Arbeitsministerium im Bummelstreik


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/recht-steuern/arbeitsrecht-arbeitsministerium-im-bummelstreik-11919693.html

Was ist daran neu ?

 

 

Wenn ich alleine auf einer einsamen Südseeinsel bin,

kann ich lange am Ufer nach dem Staat oder sonstwem um Hilfe rufen.

Ich unternehme etwas oder ich werde sterben.

Dieses Wissen ist in 40 Jahren Sozialstaat Verschuldung und Verfettung verloren gegangen.

Angeblich geht es bei dieser Prozessorgie und im „Rechts“staat B“R“D ums Recht.

Um welches Recht ? Um wessen Recht ?

 

Ich funke hier von meiner 679 Quadratmeter grossen „Schotti-Insel“ aus ab und zu ein Signal durch das staatlich kontrollierte Internet.

Hören Sie mich ? Do you hear me ?

Mein Signal ist kein Hilferuf.

Ich bin gesund. Mir geht es zu 90% gut.

Ich kann es mir leisten, am Mittwochvormittag diese sehenswerte Reportage anzuschauen und über das Leben nachzudenken:

www.arte.tv/de/sokotra-schatzinsel-in…/2720166,CmC=2718982.htm…

„360° – Geo Reportage“ begleitet einen Berghirten über die urtümliche Insel Sokotra vor dem Horn von Afrika und zeigt seinen Willen, die Traditionen der (…) Mittwoch 10. Oktober 2012 um 09.35 Uhr Wiederholung

 

Socotra – The most alien-looking place on Earth

Share on Twitter Share via email

 

Socotra Archipeligo, Yemen – Often called “the most alien-looking place on Earth”, Socotra is located about 250 miles from mainland Yemen, 150 miles east of the Horn of Africa.  Its relative isolation in this remote corner of the Indian Ocean has evolved a distinct biodiversity and utterly strange looking landscape.

 

Its most famous resident is undoubtedly the Socotra Dragon Tree (Dracaena cinnabari) also known as the Dragon Blood Tree:
The Socotra Dragon Tree, known for its blood-like red sap
[image credit: alexbip]

 

 

What makes Socotra unique:

Though briefly inhabited by the Portuguese and British in the colonial era, the residents of Socotra have lived in relative isolation for many years.  In fact, the first paved roads were installed by the Yemeni government in 2005.

A small airport was built in 1999 to introduce the tourism industry yet only about 2500 tourists visit annually as of 2007.

Socotra’s bio-diversity is immense.  Over 1/3 of the flora is endemic including the famous Socotra Dragon(Blood) Tree- only Hawaii and the Galapagos Islands support more endemic species.  Socotra was designated a UNESCO World Heritage Site in 2008.

 

Facts:

Population 42,842 (as of 2004 Census)

Highest elevation: 1,503 m (4,931 ft)

Area: 3,796 km2 (1,465.6 sq mi)

 

Other Photos:

[image credit: Martin Sojka]

Socotra Beach {image credit: Martin Sojka]

Di Hamri Coral Reefs [image credit: Gerry & Bonni]

Socotran Villagers [image credit: Gerry & Bonni]

 Maps:

Interactive map from socotraproject.org

Settlement map from socotraproject.org

Courtesy of the University of Texas Libraries, The University of Texas at Austin and socotraproject.org

View Larger Map

Sources and Further Reading:

Wikipedia link -> http://en.wikipedia.org/wiki/Socotra

UNESCO link -> http://whc.unesco.org/en/list/1263

The Wonder Land of Socotra, Yemen – NYT -> http://travel.nytimes.com/2007/03/25/travel/tmagazine/03well.socotra.t.html?pagewanted=all

Wikitravel Socotra -> http://wikitravel.org/en/Socotra

The Socotra Project maps -> http://www.socotraproject.org/index.php?page=content&id=56

 

 

Ich erinnere mich an die Szene, als ein Subsubunternehmer dem Eingeborenen 2000 Rial = 8 Euro für einen Arbeitstag in die Hand drückte …

Ich denke an meine vielen Jahre als Mini-Bauunternehmer und meine 100-Stunden-Arbeitswochen als Strassenmusiker in San Diego …

 

Wer bescheisst hier wen ?…. Ich lerne weiter: http://de.wikipedia.org/wiki/Jemen-Rial

Die Sendung ist aus dem Jahr 2009 und 2000 Rial sind laut dieser Quelle immer noch 8 Euro.

„Nach der Vereinigung des Jemen 1990 wurde der Rial als gemeinsame Währung übernommen, der ISO-Währungscode YER blieb bestehen. Der Dinar blieb im Süden des Landes neben dem Rial noch bis 1996 offizielle Währung.

Im März 1990 war ein Rial 0,174 DM wert[2….

 

…dann wären 2000 Rial 348 DM = 174 Euro und nicht 8 !? ….

 

….ein südjemenitischer Dinar entsprach ein Jahr zuvor 5,19 DM. Von 1990 bis 1996 war der Wechselkurs zwischen den beiden Währungen 1 Dinar = 26 Rial.

  • 50-Rial-Note

  • 100-Rial-Note

  • 200-Rial-Note

 

Im Fernsehbild sah ich eine 1000 Rial Banknote.

Möglicherweise gab es 1990-2008 dort Inflation, evt ist die Zahl falsch und evt.  ist Wiki nicht aktualisiert worden.

 

Nach meiner Schnelldiagnose würde ich sagen, dass die Investoren aus Kuwait ihren naturbelassenen Mitaraber abzocken. Vermutlich auch die UNO.

Ich denk mal die haben den Sultan bestochen, der früher auf Socotra alles entschieden hat.

Das und mehr lernte ich aus dem sehr eindrucksvollem Gedicht in dieser sehenswerten Sendung:

 

…“Früher, als die Palmen noch höher als die Häuser waren….“

 

 

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.