Ob das brave FDJ-Mädchen Angela Merkel…

… nach der ATOMAREN ROLLE RÜCKWÄRTS demnächst einen dreieinhalbfachen finanzpolitischen Salto hinlegt ?

Zum Beispiel ein FINANZMARKTSTABILISIERUNGSRÜCKABWICKLUNGSGESETZ ?

Sie lernt schnell und segelt mit dem jeweiligem Wind.

Das Mädchen hat nicht vorhergesehen, dass ihr „alternativloses“ zugeflüstertes Finanzmarkt“stabilisierungs“gesetz

jeder Sparanstrengung  jeder sozialen Gruppe jede Rechtfertigung nahm, nimmt und nehmen wird.

„Wenn die 500.000.000.000 kriegen, warum krieg ich dann nicht 500 ?“, fragen  Millionen deutsche Asoziale.

Zu denen ich noch vor  Legionen von Bankern, Rechtsanwälten, Steuerberatern, Richtern, Versicherungsverdrehern und sonstigen Bürohelden  nicht jeden – aber  die meisten von diesem Geld bezahlten Beamten zähle.

Die diesen Pleite-Staat konstruiert haben, sich an ihm munter bereichern und bis zum letzten Tag konkursverschleppen werden.

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

4 Kommentare zu Ob das brave FDJ-Mädchen Angela Merkel…

  1. schotti sagt:

    Keine Minute ist vergangen und schon berieselt mich das Staatsfernsehen mit einer salbungsvollen Nachhaltigkeitsrede von Frau Merkel.
    Das ist im Moment modern.
    Am lautesten nach Nachhaltigkeit rufen die, die nachhaltig unser Land ruiniert haben.

    Gut macht sich vor dem brav klatschenden Publikum auch der im Moment angesagte , wenn auch jedweder wissenschaftlicher Grundlage entbehrende Kinderglaube, CO2-Nichthandeln würde furchtbar teuer werden und die Welt untergehen lassen.

    Weiterführende Literatur: NIETEN UND VERSAGER REGIEREN EUROPA … irgendwo hier im blog

  2. schotti sagt:

    Die schlauesten Ratten verlassen das Schiff als Erste… dachte ich mir, als ich hörte dass Herr Ackermann vorzeitig ausscheidet. Seine Deutsche Bank ist genauso pleite wie der Staat und fast alle Banken.

    Oder…wie sieht die Bilanz Deiner/Ihrer Bank aus, wenn ein 2008-Crah so richtig in die vermeintlichen Aktiva reinhaut ?

  3. schotti sagt:

    Von: „Rainer Schottlaender“
    Gesendet: 23.06.2011 19:04:27
    An: kundenservice@randomhouse.de
    Betreff: an Ihren Cheflektor

    Vor mir liegt der Monatsbericht Mai 2011 der Bundesbank/EZB.

    Laut Seite 10* ist die Summe der Aktiva/Passiva in der – mein Kommentar: ANGEBLICH – konsolidierten Bilanz

    ca. 25 Billionen Euro, deutscher Anteil 6 Billionen Euro.

    Ich schätze die Bilanzsumme des Weltbankensystem grob auf 100 Billionen Euro.

    Vor mir liegt mein 24mal für je 50 DM verkauftes 152seitiges DINA4-Manuskript KIPPT DIE D-MARK ?
    (Berlin, 1995, Copyright: Rainer Schottlaender)

    Man findet dort meine 4seitige Habilitationsschrift
    DEUTSCHLAND ISTÜBERSCHULDET.

    Diese wurde von allen Präsidenten der Humboldt-Universität trotz ca. 8maliger Zusendung bis heute fortgesetzt und vorsätzlich ignoriert.

    Das wundert mich nicht, welcher Unipräsident hört schon gerne,
    dass seine wertvolle Amtskette Teil der Konkursmasse des
    – schon damals bankrotten – Landes Berlin ist ?

    Den bereits damals in weiser Voraussicht von mir formulierten und bis heute nicht geleisteten, also von amtswegen konkursverschleppten, OFFENBARUNGSEID DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES habe ich 2 Jahre später auch auf Seite 57 von 60 des DINA4-Drehbuches des musikalischen Kabaretts LÜGENPARTEI MIT DREI BUCHSTABEN veröffentlicht und ca. 60mal vor ca. 1500 Zuschauern aufgeführt.

    (Hier auch im Regal meines Internetshops: http://www.schottie.de/?page_id=34 )

    Ein Vermarktungsversuch meiner damals ca. 3000seitigen und jetzt ca. 5600 seitigen CHRONIK DES STAATSBANKROTTS
    als Loseblattsammlung mappenweise a 100 Stück a 100 Euro für interessierte Millionäre war bisher erfolglos.

  4. schotti sagt:

    Mit dem heutigem VERBOT VON LEERVERKÄUFEN übt Frau M. nun tatsächlich die erste finanzpolitische Rolle rückwärts Ihres Lebens…

    Mit 57…

    Unter dem Applaus der internationalen Halb-Öffentlichkeit.

    Glaubt ein 57jähriges Mädchen fest an Ihren Olympiasieg im Kunstturnen = Staatenlenken.
    So nach zwei, drei lockeren Stündchen mit Ihren S-Klasse-Beratern und Schuldendoping-Trainern..

    Diese Peinlichkeit hat Hans-Christian Andersen bereits vor 174 Jahren trefflich beschrieben:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Des_Kaisers_neue_Kleider

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.