Pressezensur in Deutschland…

…findet massiv und täglich statt.

Sie sind Journalist ?

Dann werden Sie hier Einiges finden was Sie noch nie gehört oder gelesen haben.

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

3 Kommentare zu “Pressezensur in Deutschland…”

  1. Tilman sagt:

    Da ist kein link. War vielleicht buskeismus.de gemeint?

    Ansonsten muss ich sagen, es gibt wenig Unterschiede zu Weissrussland. Gestern war im TV ein Bericht über eine Journalistin die eine Hausdurchsuchung erlebte. PC mitgenommen etc. Nur: das gibts genauso bei uns seit Jahren. Siehe Cicero oder Nürburgring. Der einzige Unterschied ist dass die Opfer nach Jahren einen Zettel bekommen dass die Durchsuchung illegal war. Und dann wird die nächste Hausdurchsuchung richterlich durchgewunken.

  2. schotti sagt:

    Als Autor von 5628 Chroniken des Staatsbankrotts und der hier veröffentlichten 37 Thesen für das lebensspendende Nutzgas CO2 habe ich hundertfach erlebt wie Pressezensur in der B"R"D funktioniert.

    Ich werde nicht verhaftet sondern einfach totgeschwiegen, als Querulant verumglimpft oder für unwissenschaftlich erklärt.

    Systematisch, fortgesetzt und vorsätzlich unterdrücken die Meinungsmacher wie DPA, SPIEGEL, Tagesschau uswusf in vorauseilendem Gehorsam – auch sehr wichtige und offensichtlich richtige – Informationen.

    Eines von hunderten selbsterlebten Beispielen:

    " These11: Genau das Gegenteil des in den Medien Gemeldeten ist wahr. CO2-Vermeidung ist extrem teuer. Für "Ein Prozent vom Bruttosozialprodukt" – wie der weltweit zitierte Stern-Report behauptet – geht gar nichts."

    Das ist so sicher richtig wie 2×2 = 4, wird aber trotz hundertfacher Richtigstellung nur hier verbreitet.

    Hätte diese Berichterstattung nicht milliardenteure Konsequenzen, die mich und jedermann betreffen, wäre mir das egal.

    Ich verplempere meine wertvolle Zeit ja auch nicht damit Horoskope zu kommentieren.

  3. This design is wicked! You certainly know how to keep
    a reader entertained. Between your wit and your videos, I was
    almost moved to start my own blog (well, almost…HaHa!
    ) Wonderful job. I really loved what you had to say, and more
    than that, how you presented it. Too cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.