Wogging


Vor mir zwei junge Frauen. Mit Skistöcken. Mitten im Sommer.

"Sehr hübsch anzuschauen" – rief ich im Vorbeiradeln – "aber Joggen bringt mehr".

Das war kein guter Anmachspruch.

Von der Schwarzhaarigen , die ich irgendwie flüchtig kannte , erntete ich ein Lächeln.

Für den ersten Halbsatz.

Die Blondine konterte:  "Joggen strengt an".

Anstatt ihr zuzustimmen und mich auf ein längeres Gespräch über Beziehungen, Sex und Kinder einzulassen machte ich prompt meinen zweiten Fehler an diesem noch jungen Tag:

"Man gewöhnt sich dran", dozierte ich kostenfrei und ungefragt.

Zwei Frauen und ein Mann alleine im Wald – das war nicht der richtige nächste Satz.

Die Strafe folgte auf dem Fuss:

Minuten später, beim ersten Schritt auf der Rasenkante meines geliebten Waldsportplatzes, bemerkte ich, dass es heute wegen einer Verspannung meiner Rückenmuskulatur nicht rollt. Ich wählte ein "Tempo" irgendwo zwischen W-alking und J-ogging.

Das hätte ich auch gleich und mit mehr Spass haben können :

Wenn ich angehalten, vom Fahrrad abgestiegen und mit den beiden mitgewandert wäre.

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Ein Kommentar zu “Wogging”

  1. schotti sagt:

    Es macht Sinn ein Sporttagebuch zu führen.

    Gestern woggte ich 1 km in 8 min auf Puls 114, heute in 7-30 auf Puls 120.

    Morgen in 7 min ? Übermorgen in 6-30 ? Dann müsste ich spätestens am Donnerstag wieder normale 5-30 rennen können.

    Ich denke schon früher, denn toi-toi-toi sogar meine chronischen Hexenschüsse verschwinden mit Diclophenac-Spritze nach einigen Tagen und das hier ist nur eine leichte Verspannung, die manchmal schon am nächsten Tag weg ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.