Brief an einen Vermummten

…"Vermutlich besetzt Du gerade irgendwelche Häuser.
So wie ich in Deinem Alter das jahrelang leerstehende Ostberliner Dachgeschosszimmer Sophienstrasse 29.

Womit der D"D"R-Staat – den ich nach damaliger sogenannter Rechtsordnung vorher hätte fragen müssen – zunächst nicht einverstanden war.

Wohl aber das hausbesitzende alte Rentnerehepaar Hartmann, denen ich die Kohlen hochtrug und brav jeden Monat eine Ostmark/qm = 12,98 MDN Miete zahlte.

(Zittere mit bei "Einbruch in meine Wohnung" in DAS TEUERSTE FLUGBLATT DER WELT, Seite 97 f.f.)

Ich erfinde bei dieser Gelegenheit – vielleicht auch für meinen neuen blog schottie.de…von Dir als Chemiestudent erwarte ich konstruktive Kritik des pH und W-S-Experiments – einen Witz:

Warum herrscht in Deutschland heute am Donnerstag keine revolutionäre Situation ?

Weil die herrschende Klasse schon lange nicht mehr kann – aber die Unterdrückten noch wollen.

Wenn ich mal Lenin – mit dem ich ansonsten nicht viel am Hut habe –  zitieren darf.

Kreativ, wie ich morgens nunmal bin, verbessere ich Irrlehrenlenin erneut:

Kontrolle ist gut – Vertrauen ist besser – zu viel Vertrauen naiv….

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.