Warme Weihnachten ! Hervorragend !


…dann kann ich im Trainingsanzug in gemütlichem Tempo zum traditionellen Weihnachtsessen 10.000 Meter zu meiner Schwester nach Marzahn joggen.

Was sagt http://www.wetter.com ?:

 

 

“…Am Montag (Heiligabend) bleibt es im Süden und teils auch in der Mitte trocken und vereinzelt gibt es Auflockerungen. Nach Norden und Nordwesten hin bleibt es den ganzen Tag trüb und regnerisch. Die Temperatur steigt auf 3 Grad im Nordosten und bis zu 17 Grad im Breisgau….

3 Tage später:  Sturz vom Fahrrad wegen Blitzeis heute Nacht lässt mich mit einer schmerzhaften Rippenprellung aufwachen. Für die nächste Woche kann ich Sport vergessen. Macht nichts. Hier am PC leiste ich mehr. Und zwar jetzt gleich: Was lese ich hier gerade beim Öffnen von www.web.de ?:

Bundespräsident Gauck ruft zu Zivilcourage auf

Das muss er mir nicht sagen. Ich habe 13 Jahre lang für mein Auto keine KfZ-Steuer bezahlt. Das war ein ziemlich couragierter Protest gegen die Finanz“politik“ von Gaucks „Staat“.  Der mich 13 Jahre lang belagerte…  Ich kontere die leeren Worthülsen von Deutschlands bestem Sonntagsredner und lasse ihm nicht die Lufthoheit  mein Gehirn.

Warum glaubten im Mittelalter ALLE an Gott, Engel und Teufel ? Weil man es überall und jeden Tag hörte.

Wie heute die himmlischen Staatstrompeten:

„Berlin (dpa) – Weihnachten – das ist für den Bundespräsidenten Anlass zur Besinnung. In seiner ersten Ansprache zum Fest als Staatsoberhaupt wünscht sich Joachim Gauck von den Bürgern Zuversicht  und Engagement bei der Gestaltung der Zukunft ………“

 

…………………………… die Gauck und Consorten 40 Jahre lang verfrühstückt haben.

Wie nennt unsere schöne deutsche Sprache jemanden, der das Gegenteil tut von dem was er sagt ?

a) scheinheilig

b) Barroso

d) Draghi

e) einen Lügner, zum Beispiel

j)  Juncker, Chef der Eurogruppe

m) Merkel ……………………………………….. das Alphabet müsste  Millionen Buchstaben haben.

Angesichts der Strompreiserhöhung zum 1.1.2013, des längst  stattgefundenen  Staatsbankrotts Deutschlands und noch einiger Kleinigkeiten  in Billionenhöhe erinnere ich an die von  Gauck & Co ignorierten Emails auf diesem blog:

Öffentliche Dienstaufsichtsbeschwerde gegen Christian Wulff, Angela Merkel, Horst Köhler, Norbert Röttgen, Michael Sailer und weitere hier dokumentierte Personen

Herr Gauck braucht eine Nachhilfestunde Thema heute : Energiewende

 

Meine Weihnachtsgeschichte – Arbeitstitel: DAS AUTO GEHÖRT MEINER FRAU – finden Sie hier : http://www.schottie.de/?p=7797#comment-14786

 

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Ein Kommentar zu Warme Weihnachten ! Hervorragend !

  1. schotti sagt:

    Das war lecker 🙂 … Daheim nach 2 x 1 Stunde Fahrradfahrt lese ich:

    Rösler will Bahn und andere Staatsbetriebe verkaufen

    Berlin (dpa) – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) will mit dem Verkauf von Staatsbeteiligungen den Bundeshaushalt in Milliardenhöhe entlasten… http://web.de/magazine/finanzen/wirtschaft/16916502-roesler-bahn-staatsbetriebe-verkaufen.html#.A1000145

    Yuppie Rösler will also mal wieder die Bahn verkaufen.

    Ich denke: Es ist ziemlich wurscht, ob die Bahn privat oder staatlich ist.

    Es geht nicht um Effizienz

    Es geht Konkursverschlepper Rösler darum, den Konkurs des überschuldeten Bundes zu verschleppen.

    Das ist ganz einfach:

    Ich borge mir ein paar Milliarden.

    Die ich nicht habe, sondern mit bei einer mit Herrn Rössler, also dem Staat, also irgendeiner mit diesem Staat verbündeten, also irgendeiner Bank borge. Nichts leichter als das: Irgendein befreundeter Yuppie in Frankfurt, zB EZB-Chef Mario Draghi – drückt wie ich hier auf ein paar Tasten und schon sind sie als neies Geld da, die virtuellen Milliarden.

    Dann kaufe ich, der „Investor“, die Bahn .

    Diese weiteren virtuellen Milliarden landen irgendwie im Bankensystem und irgendwann unter irgendeinem Rettumngsschirm.

    Keiner ist Schuld – alles ist nach momentaner sogenannter Rechtssprechung legal.

    Ein unentwirrbares Knäuel von Schuld und Schulden – Je mehr desto mehr Futter für Papiertiger.

    Beispiel: In Pleite-Berlin wurden mehrere zehntausend Wohnungen mit einem 1100 Seiten -„Vertrag“ an irgendeinen Hedgefonds verkauft.

    Beispiel 2: Ich behaupte: Bereits die Einführung des Euro diente letztlich dem Ziel, die Überschuldung des DM-Systems zu vertuschen.

    Einerseits war und ist das ein hochgradig krimineller Akt – andererseits aus der Sicht der Millionen Täter, Nutzniesser und Mitläufer „alternativlos“.

    Jean-Claude Juncker, Chef der Eurogruppe , ist für mich ein „Walter Ulbricht ohne Spitzbart“.

    Mit seinem Nachfolger und der früheren FDJ-Agitatorin Angelas Merkel wird es im Neuen Jahr 2013 in Deutschland und Europa weitergehen wie in der D“D“R mit Erich und Margot Honecker.

    Was lese ich als Nächstes auf Google.de ?:

    „Seit der Arbeitsmarktreform im Jahr 2005 gingen laut Howe am Sozialgericht der Hauptstadt bis heute mehr als 160 000 Verfahren allein zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (Sozialgesetzbuch II) ein. Den Höchststand habe es 2010 mit 30 400 Klagen gegen Entscheidungen der Jobcenter gegeben. Die Zahl der Richter habe sich seit 2005 mehr als verdoppelt. Derzeit bearbeiteten 70 Richter ausschließlich Hartz-IV-Klagen, die Verfahren dauerten durchschnittlich nicht länger als zehn Monate. „Hier geht es oft um die Sicherung der Existenz, das hat Vorrang“, betonte Howe, der seit zwölf Jahren an dem Gericht Recht spricht. Jedoch könnten sich dadurch andere Verfahren etwa zu Renten verzögern. „Wir sind aber stolz, dass jeder Hartz-IV-Richter mehr als 450 Fälle im Jahr erledigt – das ist bundesweit Spitze“, sagte der 44-Jährige. … Arbeitslose sind unzufrieden: Klagende Hartz-IV-Empfänger überfordern Richter … auf FOCUS Online: http://www.focus.de/finanzen/recht/arbeitslose-sind-unzufrieden-tausende-hartz-iv-klagen-ueberfordern-richter_aid_887737.html

    Logisch. Wenn die Grossen bescheissen bescheissen die Kleinen.

    Niemand wird sparen und schuften wollen, wenn „die da oben“ sich die Billionen hinundherschieben

    Anstatt das asoziale System abzuschaffen ist der von Steuern bezahlte „Richter“ natürlich stolz auf seine „Rechts“sprechung.

    Der 40 Jahre lang verfettete deutsche Sozialstaat – Motto JEDER TAG IST WEIHNACHTEN – MIT GESCHENKEN AUF PUMP AUS CHINA – ertrinkt in Papier.

    Wie die Stasi.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.