Professor Google: No results found for „WELTFINANZSCHNEEBALL”


Das ist der grösste Schneeball, den die Welt je gesehen hat:

Durchmesser : Grob geschätzt 100.000.000.000.000 (einhunderttausend Milliarden) Dollar Bankensystembilanzsumme.

Einige hunderttausend andere helle Köpfe – ausser meinem 🙂 – haben das inzwischen begriffen:

” 15. Nov. 2010 – Pimco Chef Bill Gross – Staatsanleihen sind Schneeballsystem. ”

Ich lese heute hier :

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/republikaner-rebellieren-gegen-boehner-sturz-von-der-fiskalklippe-wird-wahrscheinlicher-12001271.html :

“…Ohne Kompromiss treten zum Jahresbeginn Steuererhöhungen und automatische Ausgabenkürzungen über rund 600 Milliarden Dollar in Kraft.”

Das schaue ich mir genauer an und tagesaktualisiere mein Wissen: ………………………………….

 

 

 

http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_federal_budget

http://en.wikipedia.org/wiki/File:U.S._Federal_Spending_-_FY_2011.png

http://en.wikipedia.org/wiki/File:U.S._Federal_Receipts_-_FY_2007.png

 

Bei 2.303 Milliarden Einnahmen, 3.598 Milliarden Ausgaben und 16.400 Milliarden Defizit

ändern 600 Mrd  nichts an der Bankrottsituation.

 

Barack „Jesus“ Obama hat  – wie Pleite-Berlin, FDJ-Angela und die Betrüger-EU –

weitaus bequemere Optionen ;

 

– die Gelddruckmaschine

– Bilanzfälschung

Beispiel : Die an einem Tag durchgewinkte 500 Milliarden -Euro-Finanzmarkt-„Stabilisierungs“-„Gesetz“ gehört selbstverständlich in den Bundeshaushalt 2008 und nicht  in ein „nicht rechtsfähiges Sonder-„Vermögen”  „…

– Bilanzfrisur  durch Umschulden, Verkauf wertvollen Eigentums, zB Wasserwerke …

– Die einfachste Lösung : Die routinemässige Erhöhung der Schuldengrenze

– Ganz wichtig: Immer schön lächeln, Wohlstand , Wachstum und Arbeitsplätze versprechen.

Ein bischen Gegacker auf dem parlamentarischen Hühnerhof … und schon geht es gemeinsam weiter.

Auch im Neuen Jahr …………..

 

Übrigens, liebe Leser, ich hatte gestern etwa die fünffache tägliche Besucherzahl hier auf diesem blog.

Nicht  wegen meiner vielen genialen Ideen, die weiterhin kaum jemanden interessieren.

Sondern weil etliche Weltuntergangsgläubige

beim googeln der Worte  „NASA“ und „Asteroid“ zufällig hier auf meiner kleinen Bloginsel strandeten.

 

Mir als Naturwissenschaftler reichen die normalen Lebensrisiken völlig:

 

Ganz weit vorne steht der Mensch selber

… mit tausenden von Atomwaffen, einem kaputtem Finanzsystem und fanatischen Gläubigen aller Art.

 

Dann würde ich sagen folgt mit weitem Abstand das Risiko eines Supervulkans

und danach der durch Kometen/Asteroidentreffer

Letzteren halte ich mit mehr Finanzaufwand für abwehrbar und beherrschbar.

Im Zuge meiner Forschungen zur Atommüll-Endlagerung tief im  Erdmagma habe ich einmal in einer EMail an www.brc.gov den Gedanken gewagt, die Yellowstone-Caldera anzubohren um – wie  bei einem LKW-Reifen – langsam den Druck abzulassen.

Wobei ich keine Ahnung habe, wie gross dadurch das Risiko eines provozierten unkontrollierbaren Ausbruchs (provocated eruption) ist .

Copyright: www.schottie.de

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

3 Kommentare zu Professor Google: No results found for „WELTFINANZSCHNEEBALL”

  1. schotti sagt:

    http://www.iknews.de/2010/10/30/pimco-chef-bill-gross-staatsanleihen-sind-schneeballsystem/ :

    „Pimco ist eine Tochter des deutschen Allianz-Konzerns…Die Verbindlichkeiten souveräner Staaten fußten laut Gross schon immer auf der Annahme, dass sie niemals zurückgezahlt werden müssten, weil sich die Länder mit Wachstum aus dem Schuldendilemma befreien könnten.

    “Jetzt aber, wo es Zweifel am Wachstum gibt, sieht es so aus, als führe die US-Notenbank das Prinzip des Schneeballsystems auf eine neue Ebene”, schreibt Gross….“

    Ähnliches und mehr habe ich schon vor 20 Jahren veröffentlicht.

    Wenn ich damals weiter an der Börse gezockt hätte … wäre bei Erfolg aus mir vielleicht ein kleiner Bill Gross geworden.

    Heute sah ich eine Sendung in der Russlands Schickeria in einem für 70 Mio renoviertem Restaurant irgendwo in Moskau tafelt : http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1793178/Russische-Frauen?bc=svp;sv0

    „Zehn superreiche Familien und einige tausend Reiche haben das Land im Griff“, kommentierte die blendend aussehende Insidernutte, verheiratet, drei süsse Kinder, die wusste wovon sie spricht.

    In China ist das ähnlich.

    In den USA, in Japan, in Berlusconien, in Deutschland …

    Heute zum Weihnachtsfest startet Nordkorea eine Rakete, die die USA erreichen kann.
    Russland packt 700 Milliarden Dollar in die Aufrüstung.

    Das ist die reale Welt in der ich lebe.

  2. schotti sagt:

    Meine Erfinderfreude am Wort BERLUSCONIEN währte nur kurz …

    „About 570,000 results (0.34 seconds)
    Search Results :
    Super-Mario soll Berlusconien sanieren – Handelsblatt …“

    Natürlich sanieren die Handelsblatt-Leser Silvio und Mario sich und ihre Grossfamilien zu allererst selber.

    Offiziell klingt das so:

    „Brüssel/Rom : Die EU hat die Nominierung des früheren EU-Kommissars Mario Monti zum neuen italienischen Ministerpräsidenten begrüßt. Dies sei nach der Verabschiedung der Spargesetze in Italien ein weiteres ermutigendes Signal zur Krisenüberwindung, teilten EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso am Sonntagabend in Brüssel mit…“

  3. schotti sagt:

    http://en.wikipedia.org/wiki/PIMCO

    … it had $1.92 trillion in assets under management

    … In 2000, PIMCO was acquired by Allianz SE

    http://www.smartmoney.com/invest/funds/the-worlds-greatest-investors-bill-gross/

    …. Last year he navigated the $159 billion Pimco Total Return, the world s largest mutual fund, to a 4.3 percent return

    http://de.wikipedia.org/wiki/Allianz_SE :

    Mitarbeiter 142.027 (30. Juni 2012)[1]
    Umsatz 103.560 Mio. EUR (2011)[2]
    Gewinn 2.804 Mio. EUR (2011)[2]
    Bilanzsumme 641.472 Mio. EUR (31. Dezember 2011)[2]
    Branche Versicherungen
    Finanzdienstleistungen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Bank :

    Bilanzsumme 2.164 Mrd. EUR (31. Dezember 2011)
    Mitarbeiter 100.996 (31. Dezember 2011)

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.