Was für ein schöner Tag

Ich schaue aus dem Fenster – Keine Spur von Klimakatastrophe.

Topthema heute bei allen Nachrichtenagenturen und Medien ist der Energiegipfel.

Einer – wie zumindest die bisher 104.595  Leserinnen, Leser oder Klicks dieses blogs hier wissen und lernen  könnten  – einer überflüssigen und unbezahlbaren Energiewende.

In der D“D“R habe ich jahrzehntelang erlebt, wie Nieten und Versager ein Land ruinieren.

Nicht erst seit gestern erlebe ich dasselbe jetzt in der B“R“D.

Ich stelle mir inzwischen auch wieder dieselben Fragen:

 

 

Wie reagiere ich als Einzelner in einer solchen Situation ?

Wenn der Wahnsinn regiert.

Beim Kaiser, beim Adolf, beim Honecker. Und jetzt bei FDJ-Angela.

 

In der letzten sonnigen Stunde habe ich jedenfalls genau das Richtige und Beste für mich gemacht:

Gibt es einen besseren Beweis … als den etwa 14jährigen fremden Jungen, der (wahrscheinlich nach dem Motto:  ALTER, JETZT ZEIG ICH DIR MAL WAS ICH DRAUF HAB) plötzlich hinter mir 62jährigem auftauchte, mich überholte und  in zwei Sportplatzrunden 100 Meter abnahm.

Motiviert haben mich heute morgen beim Wiegen die inzwischen erreichten 87 kg, die mich zum ersten Mal anlächelten.

Nach der Weihnachtsgans und waren es noch 96 kg.

Ich protokolliere hier 24 min 15 sec auf Schlusspuls 162 nach gestrigen 24 min 30 sec auf 156.

Ein Messwert sagt noch wenig. Leistung ist multikausal.

Ich teste welches Tempo mir Spass macht, guttut und wie schnell ich regeneriere.

Dass ich gerade eben 15 sec schneller war als gestern, heisst nicht, dass ich stärker war.

Denn ich bin auf höherem Puls gelaufen.

 

Mich amüsiert der Gedanke, dass in dieser Minute hunderte Schlipsträger mit dicken Bäuchen, verkalkten Gehirnarterien und dicken Dienstwagen in Berlin herumfahren und vorgeben die Welt zu retten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Energiegipfel

Es geht – genau wie damals in der D“D“R – in Wahrheit nur um ihre eigene Welt.

Der Lobbys und ihrer Besitzstandswahrung.

Einer politischen „Elite“, die nach jahrzehntelanger Schulden“politik“ abgewirtschaftet hat wie einst die SED.

 

 

Das Marketing ist heutzutage besser !:

Auf allen Kanälen in HD.

 

Made in China.

 

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.