SEX IM WELTRAUM

ICH BLÄTTERE IN ALTEN AKTEN …

… UND FINDE DIE STELLUNGNAHME DER NASA ZU MEINEM PROPOSAL 91-502C  VOM AUGUST 1990.

Dritte Stufe (S-IVB)
Durchmesser:                        6,6m

Höhe:                                      17,8m

Gewicht mit Treibstoff:          1,19 x 105 kg

Gewicht ohne Treibstoff:       1,17 x 104 kg

Treibstoff:                                flüssiger Sauerstoff + Wasserstoff

Schub:                                     9,6 x 105 N

Zweite Stufe (S-II)
Durchmesser:                       10m

Höhe:                                      24,8m

Gewicht mit Treibstoff:          4,87 x 105 kg

Gewicht ohne Treibstoff:       3,83 x 104 kg

Treibstoff:                                flüssiger Sauerstoff + Wasserstoff

Schub:                                     5,8 x 106 N

Erste Stufe (S-IC)
Durchmesser:                        10m

Höhe:                                       42m

Gewicht mit Treibstoff:          2,28 x 106 kg

Gewicht ohne Treibstoff:       1,33 x 105 kg

Treibstoff:                                flüssiger Sauerstoff + Kerosin

Schub: 34,2 x 106 N (absolut unvorstellbar!)

MEIN VORSCHLAG – DER BAU EINES AUTOMATISIERTEN TELESKOPS ZUR FRÜHERKENNUNG  ERDNAHER ASTEORIDEN UND KOMETEN – WURDE 15 JAHRE SPÄTER OHNE NENNUNG MEINES NAMENS FÜR 50 Mio DOLLAR VON HERRN KUDRITZKI AUF HAWAII REALISIERT.

EIN ABFALLPRODUKT MEINER FORSCHUNG – DIE FORMEL FÜR DIE IMPULSÜBERTRAGUNG EINER H-BOMBE AUF EIN ERDBAHNKREUZENDES OBJEKT – DIE ICH ALS ERSTER MENSCH 1990 VERÖFFENTLICHT HABE – WURDE IM FILM ARMAGEDDON – OHNE NENNUNG MEINES NAMENS UND OHNE BEZAHLUNG MEINES URHEBERRECHTS FÜR DIESE DEN FILM TRAGENDE IDEE – VERWENDET

Ich empfehle Ihnen hier im blog MUSIK die Geschichte GUTEN MORGEN SPACE SHUTTLE.

Sie werden ungläubig oder verwundert den Kopf schütteln, können mitsingen, mitlachen, vielleicht abstimmen …. und mich damit über diese inzwischen dritte sehr bittere Niederlage hinwegtrösten.

Eigentlich die vierte, den 1978 hatte ich mich als Wissenschaftsastronaut für das Shuttle beworben….

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

5 Kommentare zu SEX IM WELTRAUM

  1. Brain McFly sagt:

    nee Schottie, die Idee is echt nicht von dir
    1979 wurde die schon in einem anderen Filnm verbraten
    http://de.wikipedia.org/wiki/Meteor_%28Film%29

    die Idee ist so alt wie die Fähigkeit Raketen in den Weltall zu schießen

  2. schotti sagt:

    Neu und nie zuvor veröffentlicht war meine Idee auf dem Kometen zu landen und ein Loch zu bohren.

    Stellen Sie sich vor- lieber McFly – Sie haben ein Kilo Dynamit.
    Jeder Bergmann weiss, dass man ein Loch bohrt um maximalen Gesteinsabbruch zu erzielen.

    Ich habe in meinem Proposal abgeschätzt wieviel Impuls übertragen wird, wenn man die H-Bombe
    . vor dem Kometen – auf seiner Oberfläche – in einem zB 100 Meter tiefem Loch zündet.
    Diese einfache Formel – man braucht nur den Energie-und-Impulserhaltungssatz – wurde 1991
    in der Fachzeitschrift ASTRONOMIE UND RAUMFAHRT von Herr Helfricht (Jetzt Chef BILD/Sachsen) veröffentlicht.

    Das ist die tragende Idee des Filmes ARMAGEDDON. Ich habe Jerry Bruckheimer eine Rechnung über 100.000 USD geschickt, die von der Walt Disney Company bisher nicht bezahlt wurde.

    Den 1979 Film METEORIT mit Sean Connery kannte ich. Genau deshalb habe ich ja weiter überlegt, denn das dort beschriebene gemeinsame Draufballern von USA und UdSSR mit Atomraketen ist zwar sinnvoll… aber nicht der wirkungsvollste Weg.

    Auch heute sind noch einige meiner damals gewonnenen Erkenntnisse aufschreibenswert:

    1. In dieser Situation gibt es nur den Nuklearschlag.
    Konventionelle Methoden bringen nicht genug Bahnablenkung.

    2. Die Real Time Abwehr – vergleichbar mit dem NORAD der USA gegen einen russischen Raketenangriff – ist sehr teuer, weil man dafür jede Nacht zB 60 Millionen Lichtpunkte = evt. Sterne bis Helligkeit M16 immer wieder neu auf „Komet“oder „Asteroid“ prüfen müsste.

    Hinzu kommen die Bereitsstellungskosten für mehrere sofortige metergenaue Nuklearschläge gegen ein Objekt in einigen Millionen Kilometern Entfernung.

    3. Die Forschung ist vermutlich auch heute noch unterfinanziert.

    Ich sollte das schärfer formulieren:

    100 Milliarden für den Flug zum Mars oder eine Milliarde mehr für NEO-programs ?

    Wenn ich mit einem Auto ohne Nummernschild fahre komme ich keine zehn Kilometer weit.

    Hunderte kontinentale, möglicherweise globale Killer fliegen unerkannt durch unser Sonnensystem.

    Jedes Land hat und braucht eine Polizei, weil es immer irgendwelche Mutanten und Spinner gibt.

    Ob wir eine Weltpolizei – zum Beispiel die USA …oder China…oder Russland…was ist Ihnen denn lieber – brauchen, weiss ich nicht.
    Muss ich auch nicht, da sich alle Fragen bisher irgendwie selbst geregelt haben.

    Wir brauchen mit Sicherheit eine Weltraumpolizei.

    Es ist in den zwei Jahrzehnten nachdem ich ungehört und erfolglos diesen ziemlich verrückten Wissenschaftsmarkt verliess und mich hier nur kurz erinnere…. natürlich auch ohne mich eine Menge passiert, vorneweg das

    NASA Near Earth Object Program

    A small asteroid will fly past Earth early Tuesday within the Earth-moon system. … Two Small Asteroids to Pass Close by Earth on September 8, 2010 …

    neo.jpl.nasa.gov

    Inzwischen wurden über 1000 NEOs aufgespürt ( 1990 kannte man erst 60) wie man hier http://www.spaceweather.com/ sieht:

    On February 20, 2011 there were 1198 potentially hazardous asteroids.

    Recent & Upcoming Earth-asteroid encounters:
    Asteroid
    Date(UT)

    Miss Distance
    Mag.
    Size
    2011 CD66
    Feb 13
    7.2 LD
    18 m
    2011 CL50 …. und so weiter

    Notes: LD means „Lunar Distance.“ 1 LD = 384,401 km, the distance between Earth and the Moon. 1 LD also equals 0.00256 AU. MAG is the visual magnitude of the asteroid on the date of closest approach.

    Alle diese Erkenntnisse wurden im Laufe der letzten Jahrzehnte auf dem „billigem Weg“ erzielt.

    Dadurch findet man nach und nach die periodischen Objekte.

    Schutzlos sind wir im Moment gegen einen nicht periodischen Kometen, der aus dem http://de.wikipedia.org/wiki/Kuiperg%C3%BCrtel kommt.

  3. Tilman sagt:

    Ideen kann man nicht wirklich schützen, höchstens als Patent. Und auch ein Patent kann nichtig sein, wenn’s schon mal irgendwann in einem Mickey Maus Heft stand.

    Wegen Filmideen kann man zwar Filmfirmen verklagen. Problem ist nur, dass erfolgreiche Filme in Hollywood grundsätzlich Verlust machen:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Hollywood_accounting
    http://en.wikipedia.org/wiki/Buchwald_v._Paramount

    • schotti sagt:

      Mit der Micky Maus habe ich auch damals bei der verlorenen, aber noch nicht beendeten Schlacht argumentiert:

      Wenn ich behaupte ich hätte die MM erfunden, dann haben Sie das Recht von mir eine frühere erste Zeichung als die von Walt Disney zu verlangen.

      Genau das habe ich von Buena Vista/Jerry Bruckheimer/der Walt Disney Company verlangt :

      Sie sollen mir eine frühere Urheberschaft des ARMAGEDDON-Drehbuchs als die meines DOD-proposals A279 vom July 1990 vorweisen.

      Nunja, was soll ich machen wenn die darauf einfach nicht reagieren ?

      Soll ich auf den Roten Teppich pissen
      wenn Bruce Willis die Berlinale besucht ?

  4. schotti sagt:

    Please let me know David, you and NASA…

    …why you have NOT selected my song.

    Not only I am sure that Commander Kelly, the Space Shuttle crew and millions of american people would enjoy to listen

    SEX IN SPACE

    TWO HUNDRED MILES ABOVE THE EARTH
    I STOP AND MEDITATE MY WORTH
    ANOTHER LONELY DA-A-A-A-AY…
    NO SEX IN SPACE NO SEX IN SPACE

    A RUSSIAN SPACE SHIP …. FEMALE CREW
    THEY STOP AND TRY A RENDESVOUZ
    HIGH ABOVE THE EARTH´S BLU-UE HUE-UE-UE

    SEX IN SPACE ! SEX IN SPACE !

    AT HOME YOU CAN SEE LIVE ON T-V
    THEM AND ME-E-E….THEM AND ME-E-E

    THERE IS NO WEIGHT THERE IS NO HASTE
    NO UP NO DOWN IN OUTER SPACE
    CLING TO ME IN THIS HEAVENLY PLA-A-ACE

    SEX IN SPACE !

    AT HOME YOU CAN SEE LIVE ON T-V
    THEM AND ME-E-E… THEM AND ME-E-E

    BACK ON EARTH TROUBLE BREWS
    THE KREMLIN´S SPREADING OTHER NEWS
    ´BOUT THEM AND MY-Y PLEASURE CRU-U-ISE

    NO MORE SEX IN SPACE ! NO MORE SEX IN SPACE !
    GORBATCHEV ! NO MORE SEX IN SPA-A-A-A-A-ACE…

    Words and music 1989 by Rainer Schottlaender
    GEMA 7675212

    Thursday Jan 6, 10 a.m. MET comes journalist H. Schacht here to my house to shoot a foto for an article in the BERLIN KURIER newspaper and maybe others.

    For this I have just enlarged the english and german lyrics onto a
    12 x 16 inches piece of paper so that every reader watching the foto can study and enjoy the words of this nice song.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.