Die bewaffnete Geiselnahme meiner Person


… wurde durch Zahlung von etwa 50.000 DM Lösegeld beendet.

Dieses Lösegeld floss auf ein Konto der D“D“R-Staatsbank.

Es war nicht der liebe Gott, sondern die SED,
die für dieses, zahlreiche andere Verbrechen und die Berliner Mauer verantwortlich war und ist.

Ich beantworte hier öffentlich die EMail, die mir ein  ehemaliges SED-Mitglied schickte:

Was wäre für Deine Person ein angemessenes Schmerzensgeld und Schadenersatz, wenn Du

– Berufsverbot bekommst

– Berlin nicht mehr verlassen darfst

– mit 21 in Deinen besten Jahren als bester Student Deines Jahrgangs von Deiner Uni relegiert worden wärst

– für die Flucht aus einer nicht existierenden „demokratischen Republik“
2 Jahre 8 Monate Zuchthaus von einem SED-Richter bekommen hättest

– und trotz Freikauf 4 Jahre Karriereknick erlebst.

Nach schriftlicher Beantwortung dieser fünf Fragen könnten
wir über 600 SED-Mauertote und je etwa 50 Millionen KPDSU & NSDAP-Tote reden.

Zur Gegenwart:

 

 

Wer heute vom Staat Geld entgegennimmt und/oder ausgibt
– tut das zwar selten und ausgesprochen ungern –
könnte nach der Rechtmässigkeit der Zahlung/Ausgabe fragen.

Genau hier liegt nicht nur mein Demokratieproblem mit dieser jetzigen, nach meiner Lageeinschätzung moralisch, finanziell und politisch bis auf die Knochen bankrotten „Republik“.

Ich bin frei, wenn ich – mit allen Pflichten und Rechten –
Herr meines Lebens und meines Geldes bin.

Meine Opposition gegen die Deutschland und Europa beherrschende und ruinierende Büroheldenarmee findet jetzt und hier auf und mit diesem blog statt : www.schottie.de

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.