Die Deutschen träumen munter weiter

Jahrzehnte zu spät war heute im Staatsfernsehen zum ersten Mal die Kreditwürdigkeit der USA Thema.

Mit genau dieser Frage begann ich 1990 meine Forschungen und wurde 21 Jahre lang mehr oder weniger für verrückt erklärt.

Aus damaligen 3000 Mrd US National Debt wurden 15000 Mrd.

 

WIR HABEN EIN PROBLEM – UND WAS FÜR EINS…

Das will nur keiner hören, geschweige denn die Konsequenzen ziehen.

Auch hier hilft der Dreisatz: 15 Billionen dividiert durch die ökonomisch etwa 6mal schwächere B“R“D ergibt Pleitedeutschlands ca. 2,5 Billionen.

Wobei hierzulande noch die Kleinigkeit einiger  Rentenanwartschaftsbillionen hinzukommt.

Und noch so Einiges…

Richtig witzig gestern die Mittzwanzigjährige Vermögens“beraterin“, die brav und angepasst im Staatsfernsehen Bundes“schatz“briefe als sicheren Hafen und Gold als „hochspekulativ“ einschätzte.

Das freut die systemnahen ARD-und-ZDF-Intendanten.

Dann gibt es keinen Ärger mit dem Politbüro.

Öl ist jetzt bei 120 und ich würde mal so pi mal drei Daumen sagen, dass die Sicherung des Weltfinanzsystems beim nächsten mal rausfliegt …bei….naja, bei 160 $/barrel geschah das im Oktober 2008, der Dollar ist jetzt schwächer…na so bei 180 knallt es.

Plus minus ein paar Monate früher oder später….

Mir ist das egal, denn in dieser Welt der finanziellen Massenvernichtungswaffen bin ich seit vielen Jahren ohnehin in ständiger Alarmbereitschaft (neudeutsch: DEFCON FIVE).

Beim next crash werden statt 20 sagen wir mal 50 virtuelle Billionen per Inflation auf die Menschheit losgelassen und schon gehts weiter.

Weginflationieren, umschulden, umfirmieren, vertuschen, verschleppen, vernebeln, Bargelddrucken, schönreden, alternativloses Retten… das übliche erprobte Programm.

Solange bis keiner mehr den G-25-Märchen glaubt.

Die meisten tun das noch.

 

Nach der Mittagspause:

„Bargeld nur zwischen 9 und 13 Uhr“, sagte mir gerade die Commerz“bank“-Angestellte, als ich 360 Euro GEMA-Tantiemen für meine BIERHYMNE abholen wollte.

Ich dachte ich habe einen Hörfehler.

Um mich herum überall Bürohelden dieser Staatsbank und angeblich keiner in der Lage mir Geld auszuzahlen.

Natürlich reagiere ich :

Morgen nach dem Joggen räume ich auch dieses Konto ab.

Janz in Ruhe. Locker und entspannt.

 

Am nächsten Morgen:

In umgekehrter Reihenfolge – Konto abräumen – Kunden beliefern – joggen – rasenmähen  hab ich das dann auch gemacht.

DAMIT HABE ICH MEIN – UND DAS MIR ZUSTEHENDE – „DEMOKRATISCHE 82MILLIONSTEL“ ZUR LÖSUNG DER BANKENKRISE BEIGETRAGEN.

ICH HABE DIE HÄLFTE DES PROBLEMS SCHULDENKRISE GELÖST.

WENN DER STAAT DEN BANKEN – ÜBER MEINE STEUERN – GELD GIBT DANN BLEIBT NOCH DIE ZWEITE HÄLFTE DES PROBLEMS ZU LÖSEN.

DAS IST UNGLEICH SCHWIERIGER….

ÜBRIGENS:

SIE KÖNNEN HIER IN DEN REGALEN MEINES INTERNET-SHOPS WÜHLEN UND AN DER ENTSPRECHENDEN STELLE NOCH ETWAS WICHTIGES ZU DIESEM THEMA FINDEN … 🙂

Und was entdecke ich eine Stunde später bei meiner wöchentlichen Routinekontrolle ?:

EINEN NEUEN EUROPAREKORD !!

Nicht etwa beim Sport – das wäre ja eine Leistung.

HEIMLICH STILL UND LEISE BEIM GELDDRUCKEN:

Banknotenumlauf 830.940.000.000 Euro

Quelle:

http://www.bundesbank.de/

 

Dokumentiert auf Seite 9 meines Kabarett-Drehbuches

LÜGENPARTEI MIT DREI BUCHSTABEN

finde ich 229 Milliarden  damalige D-Mark Bargeldumlauf am 1.7.1997 im damaligen DM-System

Das mal drei entspricht etwa dem heutigen Eurosystem.

Aus 3 x 229 = 687 Mrd DM = 343 Mrd Euro wurden in 14 Jahren 830 Mrd.

Ich war damals auf meinem Polizeirevier und habe deshalb den Bundesbankpräsidenten wegen Geldfälschung angezeigt.

 

Jetzt könnten Sie sich die Frage stellen :

„Warum habe ich davon noch nie etwas in den Medien gehört“ ?

 

 

Wie ich sehe sind Sie mit Interesse bis hierher vorgedrungen.

 

Es ist angemessen und gerecht mich für meine Leistung hier zu bezahlen.

 

Die, die Ihnen das hier eingebrockt haben, bezahlen Sie vollautomatisch.

Bei jedem Kauf mit der Mehrwertsteuer…beim Tanken…an Ihrem Bruttoungleichnetto-Arbeitsplatz…

 

Meine Kontonummer finden Sie hier im Shop.

 

Alle Ihre Kontonummern – da können Sie sicher sein – kennt die Steuerstasi schon.

 

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

4 Kommentare zu Die Deutschen träumen munter weiter

  1. schotti sagt:

    Und schon wieder ein Europarekord: Heute sind 837 Milliarden Euro Bargeld im Eurosystem im Umlauf.

    Das interessiert – wie ich auch heute wieder – ungefähr zum 5642sten Mal – lerne – nur wenige.

    Das System funktioniert so perfekt, dass es noch nicht einmal nötig hat seine Staatskriminalität geheimzuhalten.

    Ich checke mal kurz bei Google Analytics wieviele meiner 82 Millionen unmittelbar betroffenen Mitbürger obigen Artikel gelesen haben:

    „16 eindeutige Seitenaufrufe“.

  2. schotti sagt:

    Der Punkt auf das „i“ von Deutschlands Pleite ist die momentane Energiedebatte.
    Auf Hilfsschulniveau.

    Ich verplempere jetzt aber nicht zum Nulltarif für eine Handvoll inaktiver Leser meine wertvolle Zeit,
    um im Detail hier erneut darauf einzugehen… sondern geh lieber ne Runde Joggen.

    Kondition ist Grundvoraussetzung für einen mehrstündigen Musikauftritt…

  3. zippler sagt:

    Zitat: „Beim next crash werden statt 20 sagen wir mal 50 virtuelle Billionen per Inflation auf die Menschheit losgelassen und schon gehts weiter.Weginflationieren, umschulden, umfirmieren, vertuschen, verschleppen, vernebeln, Bargelddrucken, schönreden, alternativloses Retten… das übliche erprobte Programm.
    Solange bis keiner mehr den G-25-Märchen glaubt.“

    Und was wird, wenn´s keiner mehr glaubt im Lande? Dahinter steckt der Gedanke des Herrn Schäuble, nach einem nationalen Sicherheitsrat. Der hat keine Wahnvorstellungen, der hat Weitsicht. Der Sicherheitsapparat muß etabliert sein, … der Araber kam nur zum richtigen Zeitpunkt. Solange der „Feind“ nen Turban trägt, akzent spricht und bei Schweinskopfsülze den Glauben verliert, hat keiner (seltsamer Weise ) was dagegen, das unsere Bürgerrechte beschnitten werden. Wenn aber der gehobene Mittelstand irgendwann gemeinsamkeiten mit dem McDonalds-Proletariat erkennt und auf die Barrikaden geht, werden sie merken, für was so ein nationaler Sicherheitsrat alles gut ist.
    Schöne Grüße vom Silent Sheriff…

    … und von Zippler

  4. schotti sagt:

    Ich habe kurz in die heutige Debatte im Bundeskasperletheater
    zum neuen „Rettungs“paket für Griechenland angehört.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.