Schlipskriminalität

Google-Suchergebnis :

„Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage – Schlipskriminalität – übereinstimmenden Dokumente gefunden“

Ein anderes Wort, für das ich also das Copyright habe, fällt mir hierzu nicht ein….

 

„Bisheriger Börsenwert 8 Mrd, Kapitalerhöhung 11 Mrd,
zwecks Zurückzahlung von 14 Mrd, Staat bleibt 25 % Eigentümer….“

meldete das Staatsfernsehen.

 

Ich denke nach:

Wenn ich pleite bin und mir jemand 11 Milliarden gibt , bin ich nicht mehr pleite.

Ich bezahle einfach meine alten Schulden mit diesen neuen.

 

Ungefähr so ?:

 

Eigentlich könnte die C-Bank gleich zur EZB gehen und diese 11 Mrd neugedruckten Aktien

gegen 11 Mrd neugedrucktes Bargeld eintauschen.

 

Es gibt auch andere Wege:

 

Die C-Bank bietet das Paket der D-Bank an.

Die D-Bank geht zur B-Bank.

Dort gibt es alternativlose Billigkredite für systemrelevante Banken.

11 Milliarden – also Peanuts – sind für die B-Bank überhaupt kein Problem.

Die D-Bank bekommt 11 Mrd und gibt sie der C-Bank.

Alle sind happy.

 

Auf bankenchinesisch klingt das so:

„Am Mittwoch, dem 30. März 2011, wurde ein
Hauptrefinanzierungsgeschäft in Höhe von 89,4 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe
von 100,4 Mrd EUR wurde abgewickelt. Am selben Tag wurden Termineinlagen in Höhe von
77,5 Mrd EUR fällig, und neue Einlagen in Höhe von 76,5 Mrd EUR mit einer Laufzeit von einer Woche
wurden hereingenommen. Am Donnerstag, dem 31. März 2011, wurde ein längerfristiges
Refinanzierungsgeschäft in Höhe von 149,5 Mrd EUR fällig, und ein neues Geschäft in Höhe von
129,5 Mrd EUR wurde abgewickelt.“

Quelle:

06.04.2011 – EZB Pressemitteilung
PDF Konsolidierter Ausweis des Eurosystems zum 1. April 2011

 

Als ich ein Kind war sagte man: Bankbeamter.

Damals habe ich Beamten und Banken vertraut.

Heute mache ich das nicht mehr.

 

Deshalb schaue ich mir ab und zu diesen – angeblich – konsolidierten Ausweis genauer an:

1 Banknotenumlauf ……………………………825.997.000.000 Euro

5 Forderungen in Euro aus geldpolitischen
Operationen an Kreditinstitute im
Euro-Währungsgebiet ………………………..424.041.000.000

Passiva insgesamt …………………………..1.888.496.000.000

 

Vor drei Jahren war die Bilanzsumme der EZB noch unter einer Billion.

Dann kam die Bankenkrise 2008.

Die nächste ist vorprogrammiert und dann steht da statt

……………………………………………………1.888 zum Beispiel einfach 2.888

 

 

Weiterführende Literatur:

Dafür sorgt der Staatssicherheitsdienst

Hauptabteilung I Das Finanzamt
Hauptabteilung II Die Banken
Hauptabteilung III Die BfA
Hauptabteilung IV Die Polizei
Hauptabteilung V Die Krankenkassen
Hauptabteilung VI Die Kombinatsdirektoren
Hauptabteilung VII Die Bundeswehr
Hauotabteilung VIII Öffentlichkeitsarbeit
Hauptabteilung IX Das Ordnungsamt
Hauptabteilung X Schulen und Hochschulen
Hauptabteilung XI Das Arbeitsamt
Hauptabteilung XII Energieversorger
Hauptabteilung XIII Justiz

Liste unvollständig

Zahl der hauptamtlichen Mitarbeiter: einige Millionen
Zahl der inoffiziellen Mitarbeiter: einige Millionen
auch in Ihrem Wohngebiet

CHRONIK DES STAATSBANKROTTS NR. 5312
11.10.2008
Copyright:
Rainer Schottlaender

 

Falls Sie in einer der hier erwähnten Strukturen „arbeiten“ , könnten Sie kommentieren (bitte mit Namen und Dienststelle).

Das könnte allerdings Ihrer Karriere schaden.

 

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Ein Kommentar zu Schlipskriminalität

  1. schotti sagt:

    Lebensversicherung: Experten sehen keinen Grund zur Panik – manager-magazin.de – Finanzen
    http://www.manager-magazin.de :

    Mancher hat der Lebensversicherung bereits das Totenglöckchen geläutet. Der Regulierungsdruck auf die Branche ist auch enorm. Doch es gibt Hoffnung, die Rendite-Talfahrt kommt zum Stillstand. Und mit der anstehenden Zinswende der EZB sei das Licht am Ende des Tunnels sichtbar, sagen Optimisten.

    Rainer Schottlaender:

    In diesen Tunnel fahre ich nicht hinein. Wenn ich eine LV kaufe oder bei der BfA zwangskaufe reiten, golfen und daimlern heute andere mit meinem Geld. Von dessem Rest ich irgendwann einmal die Konkursquote zurückbekomme.

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.