An das Bundesverfassungsgericht zu 2 BvR 859/15 u.a. / EZB-Urteil

Ihr heutiges Urteil ist ein kleiner, später, kraftloser Schritt in die richtige Richtung.
Es ist ein Nagel für den Sarg, in dem die einst junge, schöne Europäische Idee seit vielen Jahren liegt.
Wahrheitswidrig hat Andreas Vosskuhle heute verlesen: 
„Die Vorgeschichte beginnt vor 6 Jahren“.


Ich sollte das richtigstellen :


Zum Verfahren 1 BvR 1325/95 – vor 25 Jahren – schrieben mir Ihre Verfassungsrichter Henkel, Seidl und Seibert:
„Die Verfassungsbeschwerde wird nicht zur Entscheidung angenommen. Diese Entscheidung ist unanfechtbar“

In diesem Verfahren ging es um die jetzt behandelte Frage ob die Zentralbank (damals Bundesbank)
dem Staat in beliebiger Höhe Geld leihen bzw. drucken kann.

(Veröffentlicht auf Seite 30 von 60 meines Drehbuches LÜGENPARTEI MIT DREI BUCHSTABEN / Quelle: http://www.schottie.de/?page_id=34 )

„Mario Draghi fälscht Geld in Billionenhöhe“ konnten Sie weiterhin im Zuge meines Verfahrens
zum Beschluss des Berliner Kammergerichtes vom 5. April 2016 lesen,
den Sie per Briefpost vom 11. April 2016 und als EMail erhalten haben:


Gesendet: Montag, 11. April 2016 um 11:34 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An: bverfg@bundesverfassungsgericht.de

In Ihrem Brief AR 2706/16 vom 26. April 2016 baten Sie mich dann
„meine Rechtsauffassung zu überprüfen.“

Was ich tat und Ihnen schrieb:

„Gerne komme ich Ihrem Wunsch nach:


LIEBER MIR UND MICH VERWECHSELN ALS MEIN UND DEIN.

So habe ich es in der Schule gelernt und ich bin damit gut durch meine bisheriges 66jähriges Leben gekommen“…

Heute bin ich 70 Jahre – und wie Sie bemerken – noch fit im Kopf.Dank gesundem spartanischen Leben … und täglichem Jogging.


„SPARE IN DER ZEIT – DANN HAST DU IN DER NOT“,

weiss der Volksmund“, lasen Sie weiter, 


„Kann es und weiss es der Staat, dessen oberste Richter Sie sind, besser ?


Das bezweifele ich aus gutem Grund.


Haben Sie nicht mit 1 BvR 1325/95 der jetzt von Mario Draghi praktizierten Geldfälschung den Weg geebnet ?… „

fragte ich Sie damals.

Sie erhielten weiterhin:
Gesendet: Dienstag, 17. Mai 2016 um 10:09 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An:bverfg@bundesverfassungsgericht.delka211@polizei.berlin.depoststelle@sta.berlin.deManuela.Jones@polizei.berlin.dedrv@drv-bund.demelzer.chris@dpa.comholger.schacht@berliner-kurier.deinfo@dpa.comberlin@dpa.com, „Helfricht, Dr. Jürgen“ <juergen.helfricht@bild.de>

Betreff: weiter zum Fall AR 2706 :

Publiziert 9. September 2011 | Von www.schottie.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Mario_Draghi

http://www.angela-merkel.de/

http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Claude_Trichet

http://de.nachrichten.yahoo.com/g-7-finanzminister-treffen-marseille-050918552.html

Gesendet: Dienstag, 05. Mai 2020 um 13:40 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An: bverfg@bundesverfassungsgericht.de
Betreff: An das Bundesverfassungsgericht zu 2 BvR 859/15 u.a. / EZB-Urteil

Gesendet: Mittwoch, 04. Mai 2016 um 11:07 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An:bverfg@bundesverfassungsgericht.delka211@polizei.berlin.depoststelle@sta.berlin.deManuela.Jones@polizei.berlin.dedrv@drv-bund.de
Cc:hilfe@ndr.dezdfzoom@zdf.deberlin@dpa.comhannover@dpa.com

„Zu den G-7 gehören Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Japan, Kanada und die USA. Am Samstag kommt der russische Finanzminister in Marseille dazu.“…

Diese „Grossen“ Sieben haben 40 Jahre lang gelernt, wie man dreist und halböffentlich Falschgeld herstellt, ungestraft in Umlauf bringt, Inflation produziert, redliche Sparer betrügt, sich dafür wählen und von den Medien als Retter feiern lässt:

DEMOKRATIE – JETZT – ABER WIE ?

Das hier hat mit Demokratie schon lange nichts mehr zu tun:

The US Federal Reserve held between $700 billion and $800 billion of Treasury notes on its balance sheet before the recession. In late November 2008, the Fed started buying $600 billion in Mortgage-backed securities (MBS).[44] By March 2009, it held $1.75 trillion of bank debt, MBS, and Treasury notes, and reached a peak of $2.1 trillion in June 2010. Further purchases were halted as the economy had started to improve, but resumed in August 2010 when the Fed decided the economy wasn’t growing robustly. After the halt in June holdings started falling naturally as debt matured and were projected to fall to $1.7 trillion by 2012. The Fed’s revised goal became to keep holdings at the $2.054 trillion level.

http://en.wikipedia.org/wiki/Quantitative_easing

Das Problem ist das System…

Ich bin ein Liliputaner und schnappe mir mein Seil...

Irgendwo :  Rainer Schottlaender, mit seinem kleinen Seil…

http://www.filmschoolrejects.com/images/gullivers-travels.jpg

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in BerlinAlle Artikel von schotti »

Mit freundlichen Grüssen
http://www.schottie.de/?page_id=56
http://www.schottie.de/?p=10372

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

4 Kommentare zu An das Bundesverfassungsgericht zu 2 BvR 859/15 u.a. / EZB-Urteil

  1. schotti sagt:

    Gesendet: Mittwoch, 06. Mai 2020 um 13:21 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: bverfg@bundesverfassungsgericht.de

    Betreff: Ein VERFASSUNGSSCHUTZRICHTER … ist ein Richter, der die Verfassung schützt

    Andreas Vosskuhle hat kein Problem gelöst – aber seinen Job hervorragend gemacht:

    Alles geht weiter wie bisher.

    Beweis: Die Finanzmärkte – zB der DAX – haben nicht reagiert.

    Vermutlich wurde das gestrige JA-ABER-URTEIL in etwa so erwartet:

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2020/05/rs20200505_2bvr085915.html

    Vor mir liegen 237 in perfektem Juristenchinesisch verfasste Satzblöcke.

    Ich versuche als Laie das ins Hochdeutsche zu übersetzen:

    „Notbremse, Paukenschlag“ meldet das Staatsfernsehen hierzu.

    Real passierte 4 Jahre lang seit Klageeingang nichts.

    4 Jahre Justizkredit nennt man das in der Baubranche.

    In diesen vier Jahren hat die EZB Europa vor vollendete Tatsachen gestellt.

    „Mit unbeschränkter Feuerkraft“ (EZB-Chef Draghi, -in Lagarde).
    Dreist. Öffentlich. Unwidersprochen. Konsequenzenfrei … zumindest für die Nutzniesser.
    Das Volk zahlt die Rechnung per Inflation.

    Konkret: ca. 2 Billionen, eher mehr, weiteres virtuelles „Geld“.

    Jetzt hat der EZB-Rat 3 Monate Zeit … Zahlen und Paragraphen zurechtzubiegen.

    Die entscheidende Frage nach der Rechtmässigkeit der Finanzierung des Deutschen Staates, heute und in den vergangenen Jahrzehnten wurde von mir bereits 1995 gestellt, damals einfach ignoriert und heute, 25 Jahre später, kurzerhand verworfen.

    Die angekündigten, mindestens drei, eher mehr,  Corona-Billionen wurden gar nicht erst verhandelt.

    Zur Lage unserer Nation habe ich heute morgen zwei jungen Studenten eine EMail geschrieben,

    die ich diesem heutigen Kommentar hinzufüge und auf http://www.schottie.de veröffentliche:

    Gesendet: Mittwoch, 06. Mai 2020 um 08:44 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Hallo Robert und Julius
    … zu den Geschwätzwissenschaftlern … nicht nur in Merkels Gruselkabinett

    Wie krank und zukunftslos das System ist, in das die Mächtigen dieser Welt
    uns alle und letztlich sich selbst in den letzten 40 Jahren hineinmanövrier(t)en,
    erkenne ich … und hiermit Du … am einfachsten an dieser Kurve:

    https://de.wikipedia.org/wiki/DAX
    DAX 1959–2015 

    Zum Vergrössern und genauem Ablesen der Zahlen diese Adresse aufrufen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/DAX#/media/Datei:DAX.png 

    23 Jahre lang, während meiner Schulzeit, meines Studiums und meiner ersten Jahre als Selbständiger
    – Lebenslauf hier:  http://www.schottie.de/?page_id=56  – war der DAX bei 400.

    Heute ist er bei 10.000

    … irgendwo auf seinem Irrweg
    … ins Irgendwie wird es schon weitergehn
    … und die Welt sich natürlich weiterdrehn.

    Wird heute 25mal soviel produziert wie 1984 ?

    Frage ich zynisch, an George Orwells keineswegs utopischen Roman denkend.

    1984 verdiente ein Student 10 bis 14 DM in einer Arbeitsstunde für vier Mensaessen
    … heute für 10 bis 14 Euro wohl nur noch drei Mittagessen … oder irre ich mich ?

    „Die Rente ist sicher“ propagierte
    und glaubte felsenfest 40 Jahre lang
    bis zu seinem kürzlich erfolgten Tod
    und vermutlich immer noch im Himmel
    er hier…

    .. schon vor diesem Bundesparteitag in Mainz, 1986
    https://de.wikipedia.org/wiki/Norbert_Bl%C3%BCm

    Für Norbert ging die Rechnung uaf.
    Obwohl Norbert wohl nur zehn Beitragsjahre hatte.

    Damals BfA, heute DRV…

    „Nach dem Abschluss der Volksschule 1949 absolvierte er bis 1952 eine Ausbildung zum Werkzeugmacher 
    bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim und war in diesem Beruf bis 1957 tätig.“

    Immerhin, 5 bis eventuell 8 ordentliche Berufsjahre, wobei ein Lehrling – je nach Arbeitsplatz –
    manchmal mehr kostet,  kaputtmacht und profitiert als er leistet. Viele Lehrlinge werden auch ausgebeutet.

    „Von 1957 an besuchte er über den zweiten Bildungsweg das Abendgymnasium des Ketteler-Kollegs Mainz 
    und bestand 1961 das Abitur.“

    Das bezahlte bei mir und bei Dir der Steuerzahler.

    „Von 1961 bis 1967 studierte er an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn die Fächer Philosophie, Germanistik, Geschichte und Theologie“ … 

    Kurzum, ab damals produzierte Norbert nichts mehr was der Mensch jeden Tag zum Leben braucht:

    Nahrungsmittel, Wasser, Getränke, Kleidung, Häuser, Bett, Schrank und Stuhl, Wasserhähne,
    neuerdings PC-Tastaturen … made in China … Handys … made by Foxconn … Fahrradschläuche … made in Vietnam
    … T-Shirts… made in Bangla Desh…

    Viele Millionen Arbeitsplätze in der B“R“D hat Blüms Sozialromantikerstaat seit 1980 vernichtet.

    Fernsehgeräte – erfunden von Paul Nipkow, Karl Braun, Manfred von Ardenne und anderen –
    produzieren heute fleissige Asiaten.

    Konrad Zuse erfand in Berlin den Computer, für dessen Programmierung wir angeblich Inder brauchen.

    80.000 Polen und Rumänen wurden während des Corona-Lockdowns und geschlossenen Landesgrenzen mit Sonderdergenehmigung
    für die Spargelernte eingeflogen… während Millionen kräftige deutsche Männer und Frauen
    mit Hubschraubergeld Ostereier suchen.

    Dekadenz. 

    Mir genügt dieses eine Wort.

    Über den Rest mögen sich Legionen heutiger Geschwätzwissenschaftler streiten:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Untergang_des_R%C3%B6mischen_Reiches

    Schade, das mein Papa, ein Professor von altem Schrot und Korn, der bis zu seinem Tod
    täglich 9 Stunden – mehr als ich – an diesem Schreibtisch hier arbeitete, nicht mehr lebt.

    Er hätte meine Frage mit wenigen Worten und Beispielen beantwortet:

    http://www.schottie.de/?page_id=34

    http://www.schottie.de/?page_id=71 :
    Offenbarungseid des Deutschen Bundestages
    Wir

    Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages

    Erklären hier

    Vor den Trümmern unser D-Mark stehend

    Langsam und sehr mühsam erkennend

    Welchen Schaden wir angerichtet haben.

    Quer durch alle Parteien

    Haben wir

    Die Abgeordneten den Deutschen Bundestages

    Arrogant, inkompetent und selbstbereichernd

    Dieses Land 30 Jahre lang schulden“finanziert“.

    In der Hoffnung

    Auf eine gewaltfreie Lösung

    Des von uns geschaffenen Billionenproblems

    Heben wir die rechte Hand

    Stehen auf

    Und schweigen eine Stunde lang.

    Danach verlassen wir den Saal

    Und kehren 30 Jahre lang nicht zurück.

    ————————————————————————————–

    Das Publikum wiederholt Satz für Satz die Eidesformel.

    Im Hintergrund spielt die Pianistin die Nationalhymne.

    Offenbarungseid des Deutschen Bundestages.

    Erstveröffentlicht auf Seite 57 des Drehbuches meines musikalischen Kabaretts   LÜGENPARTEI MIT DREI BUCHSTABEN.

    Verfasst am 4. Dezember 1995 von Rainer Schottlaender.

    ————————————————————————————-

    Danach schrieb ich täglich ca. eine Chronik.

    Bis zum Tag der Schaffung dieses Blogs waren das 5621 Stück.
    Früher auf Papier, jetzt elektronisch :

    Copyright 1998 : Klaus Stuttmann und Rainer Schottlaender
    Titel: DIE LAGE DER NATION

    ————————————————————————————–

    Ich habe mich im Laufe dieser vielen Jahre mit zahllosen Fragen des öffentlichen Lebens, Zeitungsartikeln

    und Nachrichten auseinandergesetzt….die mich betreffen.

    So ab einer Milliarde Euro.

    Denn dividiert durch ca. 35 Mio deutsche Haushalte bin ich mit 30 Euro pro verballerter Milliarde dabei.

    Der Gedanke „Die muss ich erstmal verdienen“ motivierte mich oft.

    Ich, Rainer Schottlaender, war und bin ein schuldenfreier,
    einigermassen redlicher Kleinunternehmer.

    Bis auf einen von mir 1985 im angetrunkenen Zustand abgefahrenen Autospiegel
    mit anschliessender Fahrerflucht habe ich nicht viel auf dem Kerbholz.

    Aus meiner Sicht und nach langjähriger Analyse ist der deutsche Staat
    eine bewaffnete finanzkriminelle Vereinigung.

    Sie verschleppt den längst stattgefundenen Bankrott.

    Hochprofessionell. Und mit Erfolg.

    Sonst hätten das ausser mir noch ein paar Millionen mehr Menschen bemerkt und dementsprechend reagiert.

    Hier die Rechtslage für den Normalbürger :

    https://dejure.org/gesetze/StGB/283a.html :

    Besonders schwerer Fall des Bankrotts
    In besonders schweren Fällen des § 283 Abs. 1 bis 3 wird der Bankrott mit Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft.
    Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter

    1. aus Gewinnsucht handelt oder

    2.wissentlich viele Personen in die Gefahr des Verlustes ihrer ihm anvertrauten Vermögenswerte
       oder in wirtschaftliche Not bringt.

    ————————————————————————————–

    Gesendet: Montag, 10. September 2018 um 17:25 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    An: angela.merkel@bundestag.de, olaf.scholz@bundestag.de, info@bundestag.de
    Betreff: betrifft jeden Bundesbürger

    Was Deutschlands Rentensystem wert ist
    würde ich als Naturwissenschaftler durch ein einfaches Experiment feststellen:

    Wer daran glaubt …
    lässt sich weiter seine monatlichen 20 Prozent zwangsabbuchen.

    Wer nicht …
    kündigt sein Konto
    und lässt sich den bisher zwangsangesparten Betrag auszahlen.

    Selbstverständlich bei Verzicht auf  jede Unterstützung durch den Staat im Alter.

    Mit keiner Antwort rechnet
    http://www.schottie.de/?page_id=56

    Wenige Sekunden später kam eine „Antwort“:
    olaf.scholz@bundestag.de:
    SMTP error from remote server for RCPT TO command, host: mail2.dbtg.de (193.17.232.101) reason: 550 5.1.1 :

    Recipient address rejected: User unknown

  2. schotti sagt:

    Gesendet: Donnerstag, 07. Mai 2020 um 12:18 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: bverfg@bundesverfassungsgericht.de
    Betreff: Sofort an Herrn Andreas Vosskuhle

    Zum Lockdown ab 23. März informiere ich Sie,
    sehr geehrter Herr Vosskuhle, 
    über diese – auch zukünftig – 
    für Sie entscheidungsrelevanten unbeantworteten Fragen:

    „Zu diesen 5.913 Todesfällen stelle ich fest:

    In Deutschland gibt es heute 17mal mehr Tote als in Japan ,

    25mal mehr Tote als in Südkorea und laut WHO sogar mehr Tote als in China.

    Quelle:https://www.who.int/docs/default-source/coronaviruse/situation-reports/20200427-sitrep-98-covid-19.pdf?sfvrsn=90323472_4 Table 1. Countries, territories or areas with reported laboratory-confirmed COVID-19 cases and deaths, by WHO region.* Data as of 27 April 2020

    Diese Länder hatten eine kürzere bzw. gar keine Vorwarnzeit.

    Zu den Ihnen gestern gestellten 5 unbeantworteten Fragen stellt sich eine weitere :

                                                 6. : Warum ?

    1. Warum wirkten die Massnahmen vom 23. März erst 20 Tage später ?
    Am Tag 102 , den 11. April um Null Uhr, war mit + 4.133 die Zahl der Neuinfektionen     immer noch höher als am Tag 83, den 23. März Null Uhr , mit + 4.062.

    2. Laut RKI war R < 1 bereits seit dem 21. März … und seither an jedem einzelnen der seither vergangenen 37 Tage.     Warum unterstützen Sie dann das zerstörerische, existenzvernichtende Massnahmenpaket vom 23. März ?  https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/17_20.pdf?__blob=publicationFile :    „Abb. 4 | Seite 14 / Schätzung der effektiven Reproduktionszahl R für eine angenommene Generationszeit von 4 Tagen und die        durch das Nowcasting geschätzten Anzahlen von Neuerkrankungen, auf denen die R-Schätzung beruht.“

       3. Bis zum 3. Januar 2013 – vor 7 Jahren und 3 Monaten – hat das RKI in der Bundestags-DS 17/12051 ein Pandemie-Scenario     mit „mindestens 7,5 Millionen Toten in Deutschland“ erarbeitet und beschrieben. Seite 57 ff, insbesondere Seite 64:

    https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    Warum hat die „Regierung“ seither nicht eine Schutzmaske
    und nicht einen Liter Desinfektionsmittel gekauft ?

    4. Wie konnten Sie – Beamte im RKI – das unwidersprochen hinnehmen und erwähnen nichts dazu in Ihren PK´s ?

    5. Wie können Sie – als Bundesbehörde – auch diese EMail ignorieren ? …

    Quelle: http://www.schottie.de 
    Im Mai ist Corona vorbei
    Von schotti am 14. März 2020
    Ich klage an. Jeden einzelnen „Minister“ dieser „Regierung“. Wegen Unfähigkeit. Grob fahrlässig versäumter Vorbereitung auf eine Pandemie. Zu später Reaktion. Zerstörerischem Lockdown. Massenarbeitslosigkeit. Inflation. Altersarmut. Beweismittel für mein Verfahren VG 23 K 152/20 

    Die Chronik meiner Arbeit zur aktuellen Corona-Krise“

  3. schotti sagt:

    Gesendet: Samstag, 09. Mai 2020 um 06:52 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: bundespraesidialamt@bpra.bund.de, mail@bundestag.de, bverfg@bundesverfassungsgericht.de, vorzimmer.peta@bundestag.de
    Cc: mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „Coronavirus“

    Betreff: „Ich werde nicht die Zukunft der Vergangenheit opfern“
    … dachte ich mir,

    als ich gestern abend die 8.-Mai-EMail an Steinmeier/Merkel/Vosskuhle

    als ersten Artikel von meinem blog nahm.

    Sonst wäre das EARTH-1 Video auf Seite 2 gerutscht.

    http://www.schottie.de/?p=11405

    Gesendet: Freitag, 08. Mai 2020 um 11:53 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: bundespraesidialamt@bpra.bund.de, mail@bundestag.de, bverfg@bundesverfassungsgericht.de
    Betreff: zum 8. Mai … an Steinmeier, Merkel, Vosskuhle
    THANK YOU – CNACIBO – MERCI … sprühen die LINKEN

    KEIN GRUND ZUM FEIERN          … die NPD

    Das Problem ist die Masse – Nicht Religion oder Rasse

    Denkt und dichtet, 75 Jahre später, zum 8. Mai 2020 :

                              http://www.schottie.de 

  4. schotti sagt:

    Ich gratuliere zum heutigen Muttertag.

    Jedes Jahr sterben in Deutschland 1 Million Menschen.

    Wegen 10.000 älteren Menschen wie mir,
    die mit oder ein paar Monate früher an Corona sterben … muss man nicht die Volkswirtschaft zertrümmern.

                                AKTIVE STERBEHILFE.

    Dieses Thema interessiert unsere von Staat und Medien desinformierte und gehirngewaschene Nation.

    Millionen Mitbürger möchten – wie ich – selbstbestimmt und in Würde sterben, wenn ihre Uhr abgelaufen ist.

    Warum kann ich nicht rezeptfrei Natriumpentobarbital kaufen ?

    Gibt es bessere finale Einschlafmittel ?

    Redet darüber hierzulande niemand … vielleicht weil Sie nicht an die Nazizeit erinnert werden möchten ?:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Koch-Institut#Menschenversuche_in_der_Zeit_des_Nationalsozialismus

    Ich habe in meiner Jugend , als die Hongkonggrippe 45.000 Tote forderte, und auch seither niemals etwas
    über bessere Hygiene-und-Abstandsregeln in der Grippesaison gehört – die in Asien allgemein üblich sind.

    Herr Wieler und Herr Schaade machten keine täglichen Pressekonferenzen zur jährlichen Influenza
    und zu den jährlich 140.000 Zigarettenrauchenfolgetoten in Deutschland.

    In den Schulen wird das Thema Tod tabuisiert – der zum Leben gehört wie die Geburt.

    In Deutschland ist die Welle durch ……………. VG 23 K 152/20 …………… am Tag 48 nach der Kontaktsperre am 23. März
    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    9. Mai            169.218    +   667                     7.395         + 26                      + 103

    8. Mai            168.551    + 1.251                      7.369          + 103                      + 123
    7.Mai:           166.091     + 1.284     Todesfälle   7.119        + 123 zum Vortag / gestern + 165      

    6.Mai:            164.807     +   947                      6.996         + 165                     + 139

    5. Mai:           163.860    +   685     Todesfälle     6.831       + 139 zum Vortag / gestern  + 43 

    Weltkarte zu Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen

    Überblick über verschiedene nationale Maßnahmen :

    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie

    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland

    Weitaus gefährlicher als das in Deutschland – nach gröbst fahrlässig versäumter Vorbereitung und zu späte Reaktion – dann unangemessen durch 6wöchiges Erdrosseln der Volkswirtschaft bekämpfte Coronavirus ist das weiterhin in der Welt grassierende Schuldenvirus.

    Es vermehrt sich ungehemmt und explosiv.

    Sehenswert hierzu :    https://www.youtube.com/watch?v=dku7LfketuQ&t=3478s

    Ich forsche seit 1990 zu diesem Thema: http://www.schottie.de/?page_id=71

    Auch nach meiner Lageeinschätzung werden nach Auslaufen der Coronawelle in diesem Sommer die überschuldeten Staaten und ihre gleichgeschalteten Zentralbanken bis zu 50.000.000.000.000 $/€ in das mit 250+Billionen unreparierbar hyperinflationsnahe Weltfinanzsystem per Computertastatur hineinklicken.

    Diesmal dient Corona als willkommener Vorwand.
    Man macht das Volk mit Hubschraubergeld zum vorläufigen Nutzniesser und Mittäter.
    Der Polizeistaat funktioniert. Die Medien machen mit.
    Das Drehbuch gibt es bereits : Georgs Orwells Roman „1984“ und Huxleys „Brave New World“.

    Ich teile nicht die Lageeinschätzung von Dr. Markus Krall, dass wir bereits 2020 eine Inflation von 50 % pro Monat erleben.

    Ich empfehle: Deutschlands Grenzen weiterhin und dauerhaft zu schliessen. 
    Wer ausreisen will kann das tun und riskiert 2 Wochen Quarantäne bei Rückkehr.

    Fallzahlen in Deutschland       163.860     + 685     Todesfälle   6.831   ……….  rs:  + 139 zum Vortag / gestern + 43      

    Stand: 5.Mai 2020, 00:00 Uhr am Dienstag, dem 2. Tag der KW 19       Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478+1634+945+793+679+685
     23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.     29.4.    30.4.   1.Mai   2.5.   3.5.   4.5.   5.5.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Wer meine bisher 7 x 43 = 301stündige autodidaktische Arbeit in dieser Sache und meine ca. 30.000 unbezahlten Arbeitsstunden seit 1990, teildokumentiert auf http://www.schottie.de , unterstützen möchte, verwende bitte mein Konto
    DE92 1005 0000 1674 8053 45  / BELADEBEXXX  oder persönlich durch Barzahlung nach einer Terminabsprache per EMail

    Gesendet: Montag, 04. Mai 2020 um 07:14 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: Lügen haben kurze Beine …………… am Tag 42 nach der Kontaktsperre am 23. März

    „10 Millionen Infizierte“ ( RKI-Chef Lothar Wieler , PK vom 18. März)

    Frage Nr. 7 zum Verfahren VG 23 K 152/20 : 

    Warum gibt es heute, 42 Tage = 6 Wochen nach dem zerstörerischen Lockdown
    in Deutschland täglich immer noch 679 + Dunkelziffer Neuinfektionen ?

    Weltweiter Überblick, jedes einzelne Land:
    https://news.google.com/covid19/map?hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade&mid=%2Fm%2F0d05w3
    Seite 4: Table 1. Countries, territories or areas with reported laboratory-confirmed COVID-19 cases and deaths,
    by WHO region. * Data as of 27 April 2020
    https://www.who.int/docs/default-source/coronaviruse/situation-reports/20200427-sitrep-98-covid-19.pdf?sfvrsn=90323472_4

    Ich empfehle meinen Lesern und jedem Bundesbürger dieser leisen Stimme in Ruhe zuzuhören:
    Corona Wahn ohne Ende mit Prof Dr Sucharit Bhakdi Servus TV Re-Upload
    261.895 Aufrufe
    •02.05.2020

    Zum Thema Mundschutz bei min 30 bis min 32 bin ich skeptisch und verlasse mich in diesem einen Punkt auf den kollektiven Verstand und die jahrzehntelange Erfahrung der halben Weltbevölkerung  = fast 4 Milliarden Asiaten in China, Taiwan, Korea, Malaysia, Japan, Indonesien, auf den Philippinen, in Bangladesh, Birma und Indien.

    Mein Mundschutz, eventuell auch für die nächste Grippesaison:  
    JPG 20200420_1627 dieser EMail beigefügt 

     

    Wenn Du dieses Foto mitten in dieser Mail sehen kannst, dann unterstützt dein Mailprogramm html.

    Es ist jetzt auch nur noch 378 Pixel breit und 800 Pixel hoch und hat nur noch 188kb Größe J

    Fallzahlen in Deutschland       163.175     + 679     Todesfälle   6.692   ……….  rs:  + 43 zum Vortag / gestern + 74      

    Stand: 4.Mai 2020, 00:00 Uhr am Montag, dem 1. Tag der KW 19       Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478+1634+945+793+679
     23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.     29.4.    30.4.   1.Mai   2.5.   3.5.   4.5.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Wer meine bisher 7 x 42 = 294stündige autodidaktische Arbeit in dieser Sache und meine ca. 30.000 unbezahlten Arbeitsstunden seit 1990, teildokumentiert auf http://www.schottie.de , unterstützen möchte, verwende bitte mein Konto
    DE92 1005 0000 1674 8053 45  / BELADEBEXXX  oder persönlich durch Barzahlung nach einer Terminabsprache per EMail.

    Gesendet: Sonntag, 03. Mai 2020 um 08:27 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: Ich klage an …………… am Tag 41 nach der Kontaktsperre am 23. März

    Jeden einzelnen „Minister“ dieser „Regierung“.

    Wegen Unfähigkeit.

    Grob fahrlässig versäumter Vorbereitung auf eine Pandemie.

    Zu später Reaktion.

    Zerstörerischem Lockdown.

    Massenarbeitslosigkeit.

    Inflation.

    Altersarmut.

    Beweismittel für mein Verfahren VG 23 K 152/20:

    Die Chronik meiner Arbeit an jedem einzelnen Tag der Corona-Krise hier:

    http://www.schottie.de 

    Fallzahlen in Deutschland       162.496     + 793     Todesfälle   6.649   ……….  rs:  + 74 zum Vortag / gestern + 94      

    Stand: 3.Mai 2020, 00:00 Uhr am Sonntag, dem 7. Tag der KW 18       Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478+1634+945+793
     23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.     29.4.    30.4.   1.Mai   2.5.   3.5.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Wer meine bisher 7 x 41 = 287stündige autodidaktische Arbeit in dieser Sache und meine ca. 30.000 unbezahlten Arbeitsstunden seit 1990, teildokumentiert auf http://www.schottie.de , unterstützen möchte, verwende bitte mein Konto
    DE92 1005 0000 1674 8053 45  / BELADEBEXXX  oder persönlich durch Barzahlung nach einer Terminabsprache per EMail.

    Gesendet: Samstag, 02. Mai 2020 um 06:29 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: VORBILD HONGKONG / VG 23 K 152/20 …………… am Tag 40 nach der Kontaktsperre am 23. März
    Wie das Forschungsteam der Universität Hongkong zeigt, beruht die erfolgreiche Eingrenzung auf einem frühen konsequenten Handeln und auf der guten Kooperation der Bevölkerung. Zu den Maßnahmen zählte, dass alle Personen, die aus Ländern eingereist sind, in denen COVID-19-Fälle bekannt waren, in eine 14-tägige Quarantäne gehen mussten. Zudem wurden alle an COVID-19 erkrankten Personen in Krankenhäusern isoliert.

    Darüber hinaus führten die Behörden eine intensive Rückverfolgung aller Kontakte der infizierten Personen durch. Positiv getestete Personen mussten sofort ihre Wohnungen verlassen und die Infektion in einer Quarantäneeinrichtung auskurieren – unabhängig vom Schweregrad.

    Weitere Maßnahmen in Hongkong
    Die Gesundheitsbehörden riefen die Bevölkerung dazu auf, Abstandsregelungen einzuhalten und Gesichtsmasken in der Öffentlichkeit zu tragen. Diese Maßnahmen wurden konsequent befolgt. Außerdem wurden die Schulen ab Ende Januar geschlossen – RS: Nächstes Jahr „Grippeferien“ ? – und Angestellte nach Möglichkeit ins Home Office geschickt.

    Das restliche öffentliche Leben lief jedoch unter verschärften Hygienemaßnahmen verhältnismäßig normal weiter.

    https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/coronavirus-wie-hongkong-und-shenzhen-sars-cov-2-ohne-lockdown-eingedaemmt-haben-20200430513745

    Fallzahlen in Deutschland       161.703     + 945     Todesfälle   6.575   ……….  rs:  + 94 zum Vortag / gestern + 193      

    Stand: 2.Mai 2020, 00:00 Uhr am Samstag, dem 6. Tag der KW 18       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478+1634+945
     23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.     29.4.    30.4.   1.Mai   2.5.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Gesendet: Freitag, 01. Mai 2020 um 13:04 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: WEITER ZUM FALL VG 23 K 152/20 …………… am Tag 39 nach der Kontaktsperre am 23. März
     1.478 „bestätigte Fälle“ von Neuinfektionen meldete gestern, am 30. April, das Robert Koch Institut
     1.639 heute am 1. Mai

    „1042 neue Fälle“ ……………………. waren es am 18. März  …  heute vor 44 Tagen
     2.801 Neuinfektionen ………………………….. am 19.März
     2.958 Neuinfektionen ………………………….. am 20. März

    Quelle: Meine tägliche Dokumentation der RKI-Zahlen und deren Analyse auf http://www.schottie.de 

    Vor 44 Tagen liefen in Deutschland ungefähr gleichviele
    Corona-Infizierte unerkannt herum wie heute am 1. Mai.

    Meine Frage, deren Beantwortung ich sofort vom RKI und nach Verlesung auf der Bundespressekonferenz fordere:

                                         Warum dann ein Lockdown ?

    DS 17/12051 beweist glasklar, dass die seit 7 Jahren verantwortungslos und extrem fahrlässig unterlassene Vorbereitung
    auf ein dort beschriebenes mögliches Pandemierisiko durch ein Coronavirus mit 7,5 Millionen Toten in Deutschland 
    durch Regierung, Bundestag, Verwaltung und Andere ursächlich zur heutigen Situation führte.

    Nachdem ich als Laie bis zum 16.März die Gefahr unterschätzt habe, wurde mir sehr schnell klar,
    dass man nach dem jahrzehntelang erprobtem Vorbild von Japan, Südkorea, Vietnam und Taiwan mit wenigen hundert Toten
    eine Lösung finden muss, die die Bevölkerung und die werteschaffenden, produzierenden Unternehmen auf Dauer durchhalten.

    Heute, am 1. Mai kehrt man angesichts von inzwischen 10 Millionen Kurzarbeitern zu den bis zum 23. März viel zu spät realisierten allgemeinen Vorsichtsmassnahmen Abstand-Hygiene-Mundschutz+einige Verbote zurück.

    Mit jetzt über 6000 Toten in Deutschland.

    Verantwortlich, dafür bezahlt und mit nichts haftend:
    Merkels „Fachkräfte“-Kabinett, das auch für andere Billionen-Fragen mangelhaft qualifiziert war und ist. 

    Ist das was ich schreibe unwahr, unvollständig, übertrieben, polemisch oder genau richtig ?

    Fallzahlen in Deutschland       160.758     + 1.634     Todesfälle   6.481   ……….  rs:  + 193 zum Vortag / gestern + 173      

    Stand: 1.Mai 2020, 00:00 Uhr am Freitag, dem 5. Tag der KW 18       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478+1634
     23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.     29.4.    30.4.   1.Mai

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Wer meine bisher 7 x 39 = 273stündige autodidaktische Arbeit in dieser Sache und meine ca. 30.000 unbezahlten Arbeitsstunden seit 1990, teildokumentiert auf http://www.schottie.de , unterstützen möchte,
    verwende bitte mein Konto DE92 1005 0000 1674 8053 45  / BELADEBEXXX … oder persönlich durch Barzahlung.

    Gesendet: Donnerstag, 30. April 2020 um 07:01 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de
    Betreff: Beweismittel zum Fall VG 23 K 152/20 …………. am Tag 38 nach der Kontaktsperre am 23. März
    vorab per EMail.
    Beispiel Nr. 4:  

                                     Vietnam – Nachbarland des Corona-Epizentrums China:     

                                          270 Infizierte –  Zahl der Corona-Toten:    Null

    Data as received by WHO from national authorities by 10:00 CEST, 27 April 2020               Quelle:
    https://www.who.int/docs/default-source/coronaviruse/situation-reports/20200427-sitrep-98-covid-19.pdf?sfvrsn=90323472_4

    ————————————————————————————————————————-

    Warum ? … fragte ich einen meiner Unterstützer, der sich dort bestens auskennt:

    „Asiatische Gesellschaften sind disziplinierter und das hat viel geholfen.“

    Ich schrieb zurück:

    Corona ist für mich eine Übung. Die längst in Deutschland fällig war.

    Spätestens nach der Hongkonggrippe 1968 mit 45.000 Toten.

    Er antwortete:

    „Ich glaube Sie würden dort nicht diszipliniert leben wollen , oder ?“

    Ich ergänze:

    Es geht hier um die mich betreffende Frage, wie sich die Regierung, die Bundeswehr, die Polizei

    und die Verwaltung in der jetzigen und in einer zukünftigen NOTSITUATION verhalten muss.

    ————————————————————————————————————————————————

    So, wie hier dokumentiert,  jedenfalls nicht, meine Damen und Herren beim RKI und beim Staat … der Sie bezahlt.

    ————————————————————————————————————————————————
    Fallzahlen in Deutschland       159.119     + 1.478     Todesfälle   6.228   ……….  rs:  + 173 zum Vortag / gestern + 202      Stand: 30.4.2020, 00:00 Uhr am Donnerstag, dem 4. Tag der KW 18       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304+1478
    23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.  11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.  29.4.     30.4.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Dieser Zeitreihe habe ich + 6294 vom 28.3. hinzugefügt, die ich in der Chronik erfasst aber hier vergessen hatte.
    Ich danke dem Leser von http://www.schottie.de für diesen Hinweis.

    Gesendet: Mittwoch, 29. April 2020 um 06:32 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: c/c an die Bundespressekonferenz zu Verlesen ……………. am Tag 37 nach der Kontaktsperre durch Bundeskanzlerin Merkel am 23. März

    Können Sie Herr Wieler und Sie Herr Schaade

    diese sechs bundespressekonferenzreifen Fragen nicht beantworten ?:

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130459

    Kann es heute um zehn Uhr vielleicht ein anderer Arzt vom Robert Koch Institut ?

    Jede einzelne dieser sechs Fragen ist für die zukünftigen Tage entscheidungsrelevant.

    c/c richte ich sie hiermit, auch im  Namen meiner interessierten Leser, selber an die Bundespressekonferenz:  

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130459

    ————————————————————————————————————————————————

    Fallzahlen in Deutschland       157.641     + 1.304     Todesfälle   6.115   ……….  rs:  + 202 zum Vortag / gestern + 163        Stand: 29.4.2020, 00:00 Uhr am Mittwoch, dem 3. Tag der KW 18       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

      4062+4764+4118+4954+5780+6294+3965+4751+4615+5453+6195+6.174+6082+5936+3677+3864+4003+4974+5323  
    +4133+2821+2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    +1304
    23.3.   24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.   3.4.    4.4.     5.4.    6.4.   7.4.    8.4.     9.4.   10.4.  11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.   28.4.    29.4.   

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
           solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Dieser Zeitreihe habe ich + 6294 vom 28.3. hinzugefügt, die ich in der Chronik erfasst aber vergessen hatte.
    Ich danke dem Leser von http://www.schottie.de für diesen Hinweis.

    Gesendet: Dienstag, 28. April 2020 um 07:39 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de
    Betreff: Sechs unbeantwortete Fragen ……………. am Tag 36 nach der Kontaktsperre durch Bundeskanzlerin Merkel am 23. März
       
    Sie haben heute mit + 1144 eine falsche oder irreführende Zahl veröffentlicht. 
    156.337 – Ihre gestrigen 154.175 ergibt + 2162   
      
    Die Differenz + 163 zum Vortag prüfe ich ebenso: 
    Sie meldeten gestern: 5.750 … + 163 = 5.913
    was mit Ihrer heute hier publizierten Zahl der COVID-19-Todesfälle in Deutschland übereinstimmt.

    Quelle: RKI: 
    https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

    Zu diesen 5.913 Todesfällen stelle ich fest:

    In Deutschland gibt es heute 17mal mehr Tote als in Japan ,

    25mal mehr Tote als in Südkorea

    und laut WHO sogar mehr Tote als in China.

    Quelle:
    https://www.who.int/docs/default-source/coronaviruse/situation-reports/20200427-sitrep-98-covid-19.pdf?sfvrsn=90323472_4
    Table 1. Countries, territories or areas with reported laboratory-confirmed COVID-19 cases and deaths, by WHO region.
    * Data as of 27 April 2020

    Diese Länder hatten eine kürzere bzw. gar keine Vorwarnzeit.

    Zu den Ihnen gestern gestellten 5 unbeantworteten Fragen

    stellt sich eine weitere :

                                                 6. : Warum ?

    Fallzahlen in Deutschland       156.337     + 2.162     Todesfälle   5.913   ……….  rs:  + 163 zum Vortag / gestern + 110          Stand: 28.4.2020, 00:00 Uhr am Dienstag, dem 2. Tag der KW 18,       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

    4062+4764+4118+4954+5780+3965+4751+4615+5453+6195 +6.174 +6082 +5936 +3677 +3834 +4003 +4974 +5323 
    +4133+2821+ 2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458+1775+1785+2237+2352+2337+2055+1737+1018+2162
    23.3.  24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.      3.4.    4.4.      5.4.     6.4.      7.4.      8.4.      9.4.         10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.   19.4.   20.4.   21.4.   22.4.   23.4.   24.4.   25.4.   26.4.   27.4.

    RS: Beachten Sie, dass diese RKI-Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
          solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt.

    Gesendet: Montag, 27. April 2020 um 08:58 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de
    Betreff: Unbeantwortete Fragen ……………. am Tag 35 nach der Kontaktsperre durch Bundeskanzlerin Merkel am 23. März

    1. Warum wirkten die Massnahmen vom 23. März erst 20 Tage später ?

        Am Tag 102 , den 11. April um Null Uhr, war mit + 4.133 die Zahl der Neuinfektionen 
        immer noch höher als am Tag 83, den 23. März Null Uhr , mit + 4.062.

    2. Laut RKI war R < 1 bereits seit dem 21. März     ... und seither an jedem einzelnen der seither vergangenen 37 Tage.    Warum unterstützen Sie dann das zerstörerische,     existenzvernichtende Massnahmenpaket vom 23. März ?      https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/Ausgaben/17_20.pdf?__blob=publicationFile :     "Abb. 4 | Seite 14 / Schätzung der effektiven Reproduktionszahl R für eine angenommene Generationszeit von 4 Tagen und die        durch das Nowcasting geschätzten Anzahlen von Neuerkrankungen, auf denen die R-Schätzung beruht."     3. Bis zum 3. Januar 2013 - vor 7 Jahren und 3 Monaten - hat das RKI in der Bundestags-DS 17/12051 ein Pandemie-Scenario      mit "mindestens 7,5 Millionen Toten in Deutschland" erarbeitet und beschrieben.      Seite 57 ff, insbesondere Seite 64:     https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

        Warum hat die „Regierung“ seither nicht eine Schutzmaske
       und nicht einen Liter Desinfektionsmittel gekauft ?

    4. Wie konnten Sie – Beamte im RKI – das unwidersprochen hinnehmen und erwähnen nichts dazu in Ihren PK´s ?

    5. Wie können Sie – als Bundesbehörde – auch diese EMail ignorieren ?:

    Gesendet: Samstag, 25. April 2020 um 07:02 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff:   zur Verschwendung von mehr als einer Milliarde Euro öffentlicher Gelder 

    Beweismittel für das Verfahren VG 23 K 152/20 am Verwaltungsgericht Berlin 

    Fallzahlen in Deutschland       154.175     + 1.018     Todesfälle   5.750   ……….  rs:  + 110 zum Vortag / gestern + 140            Stand: 27.4.2020, 00:00 Uhr am Montag, dem 1. Tag der KW 18,       

    Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

    4062+4764+4118+4954+5780+3965+4751+4615+5453+6195 +6.174 +6082 +5936 +3677 +3834 +4003 +4974 +5323 
    +4133+2821+ 2537+2082+2486+2866+3380+3609+2458 +1775 +1785 +2237 +2352 +2337 + 2055 + 1737 +1018
    23.3.  24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.      3.4.    4.4.      5.4.     6.4.      7.4.      8.4.      9.4.         10.4.   11.4.   12.4.   13.4.  14.4.  15.4.  16.4.  17.4.  18.4.    19.4.    20.4.    21.4.    22.4.     23.4.    24.4.     25.4.     26.4.

    Beachten Sie, dass diese Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
    solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt. 

    Vorangegangene Zeitreihe:

    Gesendet: Montag, 23. März 2020 um 12:11 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: Sie
    Betreff: Corona Neuinfektionen in Deutschland

    23.3. Null Uhr:  Gesamt: 22.672     
                           Differenz zu gestern:            + 4062                   Quelle: RKI

    Aufgrund des Meldeverzugs am Wochenende

    muss ich für sichere Trendanalyse mindestens die morgige Zahl abwarten.
    2801 – 2958 – 2705 – 1948 – 4062  waren die Anstiege der letzten 5 Tage.

    Gesendet: Sonntag, 26. April 2020 um 04:53 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: Arrogante Ärzte ? …………………. am Tag 34 nach der Kontaktsperre durch Bundeskanzlerin Merkel am 23. März

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kindbettfieber

    Semmelweis untersuchte Mitte der 1840er Jahre, warum am Wiener Allgemeinen Krankenhaus in der ersten Geburtshilflichen Station zehnmal so viele Frauen am Kindbettfieber starben wie in der zweiten Station… selbst Koryphäen wie Rudolf Virchow stritten über Jahrzehnte die Zusammenhänge ab … “

    2020 sterben vermutlich am Statistikfehler des Robert Koch Instituts tausende Firmen im Lockdown-Deutschland.

    https://www.tagesspiegel.de/wissen/internationaler-vergleich-wie-oft-deutschland-auf-das-coronavirus-testet/25748426.html

    „2.072.669 – mindestens so viele Tests auf Covid-19 gab es in Deutschland bis zum vergangenen Sonntag, den 19. April.

    Eine weitere Quelle für Irrtümer: Der Anstieg der gemeldeten Fälle kann auch damit zu tun haben, dass immer häufiger getestet wird. Denn grundsätzlich gilt: Wer öfter nachschaut, findet öfter etwas. Um die Zahl der gemeldeten Fälle einzuordnen, ist es also wichtig zu wissen, wie viel Deutschland in bestimmten Zeiträumen testet…“

    „Kann“ ? … Genau das zu verstehen und ggf. zu korrigieren ist der Sinn meiner Arbeit seit Wochen.

    Ich setze die Redaktion des TAGESSPIEGEL jetzt hier mit auf die c/c-Liste.

    Zwecks Prüfung auf Richtigkeit jeder einzelnen, dem RKI seit Donnerstag, 09. April 2020 um 08:25 Uhr
    zugesendeten und hier dokumentierten Berechnungen : http://www.schottie.de/?p=11874

    Ich sitze jetzt hier frühmorgens um 4 hellwach an meinem Computer. 

    Zeit ist Geld…. Verdammt viel Geld in diesem Fall:

    Fallzahlen in Deutschland       154.175     + 1.737     Todesfälle   5.640   ……….  rs:  + 140 zum Vortag / gestern + 179              Stand: 26.4.2020, 00:00 Uhr Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

    4062+4764+4118+4954+5780+3965+4751+4615+5453+6195 +6.174 +6082 +5936 +3677 +3834 +4003 +4974 +5323 
    +4133 +2821 + 2537 +2082 +2486 +2866 +3380 +3609 +2458 +1775 +1785 +2237 +2352 +2337 + 2055 + 1737
    23.3.  24.3   25.3.   26.3.  27.3.  28.3.  29.3.  30.3.  31.3.  1.4.     2.4.      3.4.    4.4.      5.4.     6.4.      7.4.      8.4.      9.4.         10.4.    11.4.     12.4.   13.4.   14.4.   15.4.   16.4.   17.4.   18.4.    19.4.    20.4.    21.4.    22.4.     23.4.    24.4.     25.4.

    Beachten Sie, dass diese Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
    solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt. 

    RKI-Chef Lothar Wieler erwähnte in seiner Pressekonferenz wie hier dokumentiert : http://www.schottie.de/?p=11874
    an Sie gesendet am Samstag, 18. April 2020 um 08:36 Uhr  
    „1.730.000 Tests“ … vermutlich vom Vortag oder Vorvortag, den 16. April.

    Eigenzitat vom 18. April:

    „Die Ursache für diesen Anstieg von ca. 500 „bestätigten Fällen“ pro Tag ist die Zunahme der Zahl der Corona-Tests“
     
    Von mir aktualisiert auf „bis zu 900“ am 19. und 23. April per EMail an das RKI.

    Dieser Einfluss ist entscheidend für die Fehlinterpretation der RKI- Zahlen

    durch die vom Staatsfernsehen desinformierte deutsche Bevölkerung.

    Gesendet: Samstag, 25. April 2020 um 07:02 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de

    Betreff: 
    zur Verschwendung von mehr als einer Milliarde Euro öffentlicher Gelder ……. Tag 33 nach der Kontaktsperre am 23. März

    Beweismittel für das Verfahren VG 23 K 152/20 am Verwaltungsgericht Berlin 

    Ärztinnen und Ärzte am Robert-Koch-Institut:

    Überlebt das Coronavirus einen Vollwaschgang bei 90 Grad in meiner Waschmaschine ?

    „BUNDESREGIERUNG RECHNET MIT EINEM BEDARF VON ZWÖLF MILLIARDEN SCHUTZMASKEN“ 

    … brüllte das Staatsfernsehen.

                                                     
    Ich denke nach:

    Dividiert durch 80 Millionen deutsche Staatsbürger älter als 3 Jahre … ergibt 150 Stück pro Jahr.

    Meine Apothekerin verlangte 2 Euro pro Mundschutz … ergibt

    300 Euro pro Jahr … pro Familienmitglied.

    Von meinem Rest-Netto.

    Ärztinnen und Ärzte am RKI und in Deutschland:

    MENS SANA IN CORPORE SANO !

    Sieht so ein gesunder Körper aus,
    dessem gesunden Geist und Rat ich folgen sollte ?:

    Peter Altmaier, Bundeswirtschafts“minister“ 

    In meine Hausapotheke kommt für dieses Jahr und als Pandemievorsorge ein Päckchen 
    wiederverwendbarer Mundschutz aus geeignetem waschfestem Material.

    Für unter 20 Euro. 

    Copyright: http://www.schottie.de

    Nicht nur dieser Fall beweist, dass ich und meine 83 Millionen Mitbürger von Staat und Medien
    zur Corona-Krise desinformiert werden.

    Ich bin selber betroffen und arbeite seit dem Beginn der überzogenen, unsere Volkswirtschaft zerstörenden Massnahmen
    und Finanztransaktionen, seit dem 23. März täglich an dieser Frage.

    Mein bisheriger Zeitaufwand in dieser Sache: 7 x 33 = 231 Arbeitsstunden.

    Fallzahlen in Deutschland       152.438     + 2.055     Todesfälle   5.500   ……….  rs:  + 179 zum Vortag / gestern + 227              Stand: 25.4.2020, 00:00 Uhr Quelle:

    Robert Koch-Institut:COVID-Dashboard: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 

    Von mir zusammengestellte Zeitreihe der laut RKI „bestätigten Fälle“ von Neuinfektionen:

    4062 +4764 +4118 +4954 +5780 +3965 +4751 +4615 +5453 +6195 +6.174 +6082 +5936 +3677 +3834 +4003 +4974 
    +5323 +4133 +2821 + 2537 +2082 +2486 +2866 +3380 +3609 +2458 +1775 +1785 +2237 +2352 +2337 + 2055
    23.3.   24.3   25.3.    26.3.   27.3.   28.3.    29.3.   30.3.  31.3.    1.4.     2.4.      3.4.    4.4.      5.4.     6.4.      7.4.      8.4.            9.4.      10.4    11.4     12.4.   13.4.   14.4.   15.4.   16.4.   17.4.   18.4.    19.4.    20.4.    21.4.    22.4.     23.4.     24.4.

    Beachten Sie, dass diese Statistik die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen überbewertet,
    solange die Zahl der in Deutschland durchgeführten Test täglich ansteigt. 

    Die vollständige Dokumentation aller vorangegangenen 32 EMails an das Robert Koch Institut finden Sie im Leitartikel
    „Im Mai ist Corona vorbei“ meines blogs www.schottie.de 

    Gesendet: Sonntag, 10. Mai 2020 um 07:06 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: anderHeidenM@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Cc: „„kreutzmann@bundespressekonferenz.de““ , berlin@bundespressekonferenz.de, „„internetpostbundesregierung.de““ , bellut.t@zdf.de, leserservice@tagesspiegel.de, info@dtme.de, redaktion@tagesspiegel.de, mario@rtl.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, „„Coronavirus““ , Pressestelle@vg.berlin.de, Infoportal@vg.berlin.de, Info@Berlin.de, bundespraesidialamt@bpra.bund.de, mail@bundestag.de, bverfg@bundesverfassungsgericht.de, vorzimmer.peta@bundestag.de
    Betreff: Sonntagspredigt für das RKI und diesen Staat … VG 23 K 152/20

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.