Im Mai ist Corona vorbei

update am 26.3.: Ich empfehle den Lesern meines blogs dieses Video: https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/corona-was-sagt-die-wissenschaft-102.html ……… update am 27.3.: VON TAIWAN LERNEN – Dort geht das öffentliche Leben MIT Massnahmen weiter …… update am 28.3: Sehenswert: https://www.tvnow.de/serien/die-unsichtbare-gefahr-18505/staffel-1/episode-1-influenza-3058237 ……..Hier die Chronik meiner Arbeit zur aktuellen Corona-Krise ………………………………………………………………………………………………… „1000 neue Fälle an einem Tag“, meldete soeben ARD.

3000 neue Fälle pro Tag gab es in China laut untenstehender WHO-Grafik am 7. Februar. Bei 31195 Fällen insgesamt in China an diesem Tag. Bevölkerungsmässig müssten es 17.000 Neuinfizierte in China / ca. 180.000 insgesamt am 7.Februar gewesen sein, nicht die beobachteten 31.195.

Demnach rechne ich heute für Deutschland im April/Mai mit
(180.000 / 31.195) x 81.000/17 =

27.493 Coronainfizierten

C: www.schottie.de

Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 16:02 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ <gerhard@sabathil.eu>, nrz-influenza@rki.de
Cc: thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, info@stern.de
Betreff: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
Es wird in Deutschland bis zum 1. Mai
nicht mehr als 10.000 Corona-Infizierte geben.
www.schottie.de

Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 12:49 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>

Betreff: Hellsehen … kann jeder lernen

Glaube einfach das Gegenteil von fast allem, was Staat und die gleichgeschalteten Medien berichten, empfehlen und entscheiden.
Meine Wetterfolgsquote zu D“D“R-Zeiten lag etwa bei 90 %.
Aktuelles Beispiel:
Heute zB gibt es in der B“R“D 2.000 Coronakranke
…………………………… und 119.000 Grippekranke

Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 09:07 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An:
Betreff: Grippe ist gefährlicher …… In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000

Insgesamt kam es während der Grippesaison 2019/2020 bisher zu 202 Todesfällen durch Influenzainfektionen.
https://www.merkur.de/leben/gesundheit/grippe-20192020-aktuell-bisher-ueber-119000-bestaetigte-influenza-faelle-zr-13217816.html
Nach aktuellem Stand (06.03.2020) sind es 119.280 bestätigte Fälle.
19.819 Patienten mussten deshalb im Krankenhaus behandelt werden. 

Vergleiche mit untenstehenden WHO-Zahlen.
Für mich ist das Problem weniger Corona sondern diese „Regierung“.
Beispiel: Mein Freund E. ist kerngesund, auch alle Anderen in der Firma, hat aber jetzt Kurzarbeit
Vergleichbare Panikmache wie bei CO2.
Derselbe „Staat“,  der nicht in der Lage ist Mundschutz bereitzustellen will mir erklären was ich machen soll.

www.schottie.de

Gesendet: Dienstag, 10. März 2020 um 19:25 Uhr
Von: „Rainer Schottlaender“ <rainer.schottlaender@web.de>
An: nrz-influenza@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, hackerj@rki.de, kurthr@rki.de
Betreff: In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

Bestätigte Infektionen (kumuliert)
in der VR China
nach Daten der WHO
[6]
(Anmerkungen zu den Daten)

Bestätigte Infektionen (kumuliert)
außerhalb der VR China
nach Daten der WHO
[6]

Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

26 Kommentare zu Im Mai ist Corona vorbei

  1. schotti sagt:

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 18:11 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Vierte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Ich frage das Robert Koch Institut,
    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“
    und tägliche Pressekonferenzen gibt ?

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    1296……………………….Zahl der Corona-Infizierten am 10.3.2020 um 15 Uhr. Quelle: RKI

    1567 ( + 271)

    2369 ( + 802)

    3062 ( + 693)

    3795 ( + 633)

    4838 ( +1043)…………. gestern, 15.3. 15 Uhr

    Zum Vergleich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 14:24 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Gerhard Sabathil“ , „Erik Marquardt“
    Betreff: 4838 – 2369 = 2469 … Dritte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    Zusammenfassung der aktuellen Lage
    National (Datenstand 15.03.2020, 15:00 Uhr)

    Insgesamt wurden in Deutschland 4.838 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen
    aus 16 Bundesländern berichtet.

    Deutschland 4.838 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF

    Deutschland 2.369 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF
    vor 3 Tagen – Zusammenfassung der aktuellen Lage. National (Datenstand 12.03.2020, 15:00 Uhr). • Insgesamt wurden in Deutschland 2.369 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen aus 16. Bundesländern berichtet. … Es wurden bisher 2.369 Fälle in 16 Bundesländern berichtet (Tabelle 1)

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 10:33 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“

    Betreff: Dritte Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    http://www.schottie.de :

    Im Mai ist Corona vorbei.

    Mit 10.000 bis 30.000 Erkrankten in Deutschland.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    “ … Bis Sonntag sind in Deutschland 4.838 laborbestätigte COVID-19-Fälle bekannt geworden,

    das sind 1.043 Fälle mehr als am Vortag.. davon 4195 elektronisch übermittelt …“

    Der hier mitadressierte Prof. Schaade vom RKI erwähnte nicht,
    dass die Fallzahlen in China bei 81.000 stagnieren.

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    Ich frage mich, meine Leser und das RKI,
    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“
    und tägliche Pressekonferenzen gibt.

    Gesendet: Samstag, 14. März 2020 um 18:28 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Betreff: Zweite Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    „1000 neue Fälle an einem Tag“, meldete soeben ARD.

    3000 neue Fälle pro Tag gab es in China laut untenstehender WHO-Grafik

    als maximalen Anstieg am 7. Februar.

    Bei 31195 Fällen insgesamt in China an diesem Tag.

    Bevölkerungsmässig

    müssten es 17.000 Neuinfizierte in China / ca. 180.000 insgesamt

    am 7.Februar gewesen sein, nicht die beobachteten 31.195.

    Demnach rechne ich heute für Deutschland im April/Mai mit

    (180.000 / 31.195) x 81.000/17 =

    27.493 Coronainfizierten

    C: http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 16:02 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Cc: thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, info@stern.de
    Betreff: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Es wird in Deutschland bis zum 1. Mai

    nicht mehr als 10.000 Corona-Infizierte geben.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 12:49 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Hellsehen … kann jeder lernen

    Glaube einfach das Gegenteil von fast allem,
    was Staat und die gleichgeschalteten Medien
    berichten, empfehlen und entscheiden.

    Meine Wetterfolgsquote zu D“D“R-Zeiten lag etwa bei 90 %.

    Aktuelles Beispiel:

    Heute zB gibt es in der B“R“D 2.000 Coronakranke

    …………………………. und 119.000 Grippekranke

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 09:07 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An:
    Betreff: Grippe ist gefährlicher …… In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000

    Insgesamt kam es während der Grippesaison 2019/2020 bisher zu 202 Todesfällen durch Influenzainfektionen.

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/grippe-20192020-aktuell-bisher-ueber-119000-bestaetigte-influenza-faelle-zr-13217816.html

    Nach aktuellem Stand (06.03.2020) sind es 119.280 bestätigte Fälle.

    19.819 Patienten mussten deshalb im Krankenhaus behandelt werden.

    Vergleiche mit untenstehenden WHO-Zahlen.

    Für mich ist das Problem weniger Corona sondern diese „Regierung“.

    Beispiel: Mein Freund E. ist kerngesund, auch alle Anderen in der Firma, hat aber jetzt Kurzarbeit

    Vergleichbare Panikmache wie bei CO2.

    Derselbe „Staat“, der nicht in der Lage ist Mundschutz bereitzustellen will mir erklären was ich machen soll.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Dienstag, 10. März 2020 um 19:25 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: nrz-influenza@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, hackerj@rki.de, kurthr@rki.de
    Betreff: In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000
    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

    Bestätigte Infektionen (kumuliert)
    in der VR China
    nach Daten der WHO[6]
    (Anmerkungen zu den Daten)

    Bestätigte Infektionen (kumuliert)
    außerhalb der VR China
    nach Daten der WHO[6]

  2. schotti sagt:

    Gesendet: Mittwoch, 18. März 2020 um 10:54 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Pandemie oder Panikmache ? Lineares oder exponentielles Wachstum ?

    Das RKI verschweigt erneut, dass China bei 81.000 Infizierten stagniert.

    Lothar Wieler verkündete heute in der 10 Uhr RKI-Pressekonferenz:

    „Änderung des Berichtszeitpunktes von 15 Uhr auf täglich 0 Uhr.“

    „1042 neue Fälle“

    „10 Millionen Infizierte in Deutschland möglich“.

    Meine Lageeinschätzung:

    Corona etwa gleichgefährlich wie Grippe.

  3. schotti sagt:

    Gesendet: Freitag, 20. März 2020 um 10:27 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Cc: info@dpa.com, Hannover@dpa.com, „redaktiontagesspiegel.de“ , redaktion@wdr.de, redaktion@welt.de, redaktion@faz.net, „Allgemein ARD Morgenmagazin“ , ard-morgenmagazin@daserste.de, „Gabriele Schoettler“ , info@3sat.de, hr-fernsehen@hr.de, fernsehen@br.de, Publikumsservice@mdr.de, fernsehen@ndr.de, zuschauerredaktion@radiobremen.de, service-redaktion@rbb-online.de, zuschauerredaktion@sr-online.de, tv@swr.de, publikumsstelle@wdr.de, feedback.german@dw.de, zuschauer@ard-digital.de, kika@kika.de, info@phoenix.de, „europamanagement@ec.europa.eu“ , post.pet@bundestag.de, angela.merkel@bundestag.de, mail@bundestag.de, „kreutzmann@bundespressekonferenz.de“ , berlin@bundespressekonferenz.de, „internetpostbundesregierung.de“ , bellut.t@zdf.de, leserbriefe@spiegel.de, redaktion@jungefreiheit.de, ihremeinung , „infoberlin.de“ , thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, info@stern.de
    Betreff: Ich prüfe täglich: Lineares oder exponentielles Wachstum ?

    „Hy F“ … „Hygiene faust“

    RKI-Chef Lothar Wieler: Heute, 20.3. Null Uhr: 13957 Kranke 2.958 Neuinfektionen

    Ich vergleiche mit gestern: 10.999 – 8.198 = 2.801 Neuinfektionen

    Das ist lineares, kein exponentielles Wachstum.

    Meldeverzug und Inkubationszeit = ca. 10 Tage bedeutet,

    dass die bisher gemeldeten Zahlen unabhängig von den Massnahmen sind.

    Beeinflusst die steigende Zahl von Tests die Zahl der gemeldeten Fälle ?

    Warum stagniert China weiterhin bei „nur“ 81.000 Infizierten ?

    Copyright : http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 19. März 2020 um 10:44 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Lineares oder exponentielles Wachstum ?
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Fallzahlen in Deutschland

    Stand: 19.3.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 10:00 Uhr)
    Gesamt 10.999

    Zusammenfassung der aktuellen Lage
    National (Datenstand 18.03.2020, 00:00 Uhr)

    Deutschland 8.198

    Ab dem 17.03.2020 wird im Lagebericht nur noch über laborbestätigte COVID-19-Fälle berichtet,
    die elektronisch an das RKI übermittelt wurden.

    Die COVID-Risikoeinschätzung des RKI wurde am 17.03.2020 auf hoch eingestuft.

    Gesendet: Mittwoch, 18. März 2020 um 10:54 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Pandemie oder Panikmache ? Lineares oder exponentielles Wachstum ?

    Das RKI verschweigt erneut,

    dass China bei 81.000 Infizierten stagniert.

    Lothar Wieler verkündete heute in der 10 Uhr RKI-Pressekonferenz:

    „Änderung des Berichtszeitpunktes von 15 Uhr auf täglich 0 Uhr.“

    „1042 neue Fälle“

    „10 Millionen Infizierte in Deutschland möglich“.

    Meine Lageeinschätzung:

    Corona etwa gleichgefährlich wie Grippe.

    Gesendet: Dienstag, 17. März 2020 um 12:33 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: GRIPPE oder SPANISCHE GRIPPE – das ist hier die Frage

    Nach meiner Schätzung kostet jeder weitere Tag

    Deutschland von den täglichen ca. 10 Mrd Euro BIP

    einige Milliarden €.

    http://www.schottie.de

    Heute meldet das RKI :

    6202 … gestern 4838 Coronainfizierte

    Anstieg: 1364

    Ich vergleiche :

    120.000 Gfippekranke

    3000 Verkehrstote jährlich

    Bestätigte Infektionen (täglich)
    in der VR China
    nach Daten der WHO[3]
    (Anmerkungen zu den Daten)

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 18:11 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Vierte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Ich frage das Robert Koch Institut,

    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“

    und tägliche Pressekonferenzen gibt ?

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    1296……………………….Zahl der Corona-Infizierten am 10.3.2020 um 15 Uhr. Quelle: RKI

    1567 ( + 271)

    2369 ( + 802)

    3062 ( + 693)

    3795 ( + 633)

    4838 ( +1043)…………. gestern, 15.3. 15 Uhr 30

    Zum Vergleich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 14:24 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Gerhard Sabathil“ , „Erik Marquardt“
    Betreff: 4838 – 2369 = 2469 … Dritte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    Zusammenfassung der aktuellen Lage
    National (Datenstand 15.03.2020, 15:00 Uhr)

    Insgesamt wurden in Deutschland 4.838 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen
    aus 16 Bundesländern berichtet.

    Deutschland 4.838 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF

    Deutschland 2.369 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF
    vor 3 Tagen – Zusammenfassung der aktuellen Lage. National (Datenstand 12.03.2020, 15:00 Uhr). • Insgesamt wurden in Deutschland 2.369 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen aus 16. Bundesländern berichtet. … Es wurden bisher 2.369 Fälle in 16 Bundesländern berichtet (Tabelle 1)

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 10:33 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“

    Betreff: Dritte Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    http://www.schottie.de :

    Im Mai ist Corona vorbei.

    Mit 10.000 bis 30.000 Erkrankten in Deutschland.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    “ … Bis Sonntag sind in Deutschland 4.838 laborbestätigte COVID-19-Fälle bekannt geworden,

    das sind 1.043 Fälle mehr als am Vortag.. davon 4195 elektronisch übermittelt …“

    Der hier mitadressierte Prof. Schaade vom RKI erwähnte nicht,
    dass die Fallzahlen in China bei 81.000 stagnieren.

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    Ich frage mich, meine Leser und das RKI,
    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“
    und tägliche Pressekonferenzen gibt.

    Gesendet: Samstag, 14. März 2020 um 18:28 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Betreff: Zweite Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    „1000 neue Fälle an einem Tag“, meldete soeben ARD.

    3000 neue Fälle pro Tag gab es in China laut untenstehender WHO-Grafik

    als maximalen Anstieg am 7. Februar.

    Bei 31195 Fällen insgesamt in China an diesem Tag.

    Bevölkerungsmässig

    müssten es 17.000 Neuinfizierte in China / ca. 180.000 insgesamt

    am 7.Februar gewesen sein, nicht die beobachteten 31.195.

    Demnach rechne ich heute für Deutschland im April/Mai mit

    (180.000 / 31.195) x 81.000/17 =

    27.493 Coronainfizierten

    C: http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 16:02 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Cc: thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, info@stern.de
    Betreff: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Es wird in Deutschland bis zum 1. Mai

    nicht mehr als 10.000 Corona-Infizierte geben.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 12:49 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Hellsehen … kann jeder lernen

    Glaube einfach das Gegenteil von fast allem,
    was Staat und die gleichgeschalteten Medien
    berichten, empfehlen und entscheiden.

    Meine Wetterfolgsquote zu D“D“R-Zeiten lag etwa bei 90 %.

    Aktuelles Beispiel:

    Heute zB gibt es in der B“R“D 2.000 Coronakranke

    …………………………. und 119.000 Grippekranke

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 09:07 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An:
    Betreff: Grippe ist gefährlicher …… In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000

    Insgesamt kam es während der Grippesaison 2019/2020 bisher zu 202 Todesfällen durch Influenzainfektionen.

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/grippe-20192020-aktuell-bisher-ueber-119000-bestaetigte-influenza-faelle-zr-13217816.html

    Nach aktuellem Stand (06.03.2020) sind es 119.280 bestätigte Fälle.

    19.819 Patienten mussten deshalb im Krankenhaus behandelt werden.

    Vergleiche mit untenstehenden WHO-Zahlen.

    Für mich ist das Problem weniger Corona sondern diese „Regierung“.

    Beispiel: Mein Freund E. ist kerngesund, auch alle Anderen in der Firma, hat aber jetzt Kurzarbeit

    Vergleichbare Panikmache wie bei CO2.

    Derselbe „Staat“, der nicht in der Lage ist Mundschutz bereitzustellen will mir erklären was ich machen soll.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Dienstag, 10. März 2020 um 19:25 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: nrz-influenza@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, hackerj@rki.de, kurthr@rki.de
    Betreff: In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000
    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

  4. schotti sagt:

    Weiterhin lineares, kein exponentielles Wachstum … im Mai ist Corona vorbei
    Fallzahlen in Deutschland

    Stand: 20.3.2020, 00:00 Uhr

    Gesamt 13.957

    Differenz zum Vortag: +2.958

    Stand: 21.3.2020, 00:00 Uhr

    Gesamt 16.662

    Differenz zum Vortag +2.705

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130074

  5. schotti sagt:

    Gesendet: Samstag, 21. März 2020 um 15:32 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Gerhard Sabathil“ , post.pet@bundestag.de, mail@bundestag.de, „Erik Marquardt“ , „europamanagement@ec.europa.eu“ , „kreutzmann@bundespressekonferenz.de“ , „berlin@bundespressekonferenz.de“ , „internetpostbundesregierung.de“
    Betreff: an Gerhard Sabathil, die EU und an den Bundestag … Aw: Fwd: S 55 ff aus 2012 !

    “ Über den Zeitraum der ersten Welle(Tag 1 bis 411) erkranken insgesamt 29 Millionen, im Verlauf der zweiten Welle(Tag 412 bis 692) insgesamt 23 Millionen und während der dritten Welle (Tag 693 bis 1052) insgesamt 26 Millionen Menschen in Deutschland. Für den gesamten zugrunde gelegten Zeitraum von drei Jahren ist mit mindestens 7,5 Millionen Toten als direkte Folge der Infektion zu rechnen…“ Seite 64

    Das hat der Bundestag vor sieben Jahren veröffentlicht.

    Nach erstem Studium dieser Bundestagsdrucksache DS 17/12051 frage ich Sie,

    insbesondere Sie, Frau von der Leyen,

    warum es angesichts dieser Bedrohung keine Bundesreserve bzw EU-Notreserve

    zumindest an einfachen Chirurgen-Schutzmasken gibt.

    Ich glaube weiterhin nicht, dass wir das 1918 bei der Spanischen Grippe

    und das ähnliche auf Seite 58 ff beschriebene Scenario bei Corona erleben werden.

    Ich prüfe aber täglich vorurteilsfrei und selbstkritisch die Zahlen des RKI.

    Heute morgen joggte ich durch menschenleere Strassen.

    Mittags beim Einkaufen hatte nur die Verkäuferin beim Chinesen einen Mundschutz.

    Auch … weil es keine zu kaufen gibt.

    Wie in damals in der D“D“R.

    Ich bin medizinischer Laie und es ist unwahrscheinlich,

    dass ich richtig und die ganze Welt falsch liegt … zumindest die Medienwelt.

    Die meisten Leute denken wie ich, fügen sich aber widerstandsfrei überzogener

    staatlicher Gewalt, täglicher Abzocke, Verschwendung und Veruntreuung

    der mühsam erarbeiteten Steuergelder.

    Ich würde es nicht wagen diese EMail zu schreiben und zu verbreiten,

    wenn ich nicht in den letzten 30 Jahren hundertfach Erfahrungen

    mit einer unfähigen Regierung

    und der gleichermassen scheinheiligen, korrupten und verschwenderischen EU

    gemacht hätte.

    1. Zum Thema Risiko:

    Ein Asteroideneinschlag –

    die Langzeit-Welt-Jahres-Todesrate

    liegt erstaunlicherweise über der von Flugzeugabstürzen –

    könnte theoretisch mit 7,5 MILLIARDEN Toten

    die Menschheit auslöschen wie die Dinosaurier.

    Haben Sie, die USA oder Russland eine Abwehrwaffe startklar ?

    1000 ICBMs mit 10.000 Atomsprengköpfen – und keine einzige Abwehrwaffe.

    Was für ein Narrenstück.

    2. Klimawahn:

    Wir erleben jetzt bei Corona in Wochen das,

    was Sie mit Ihrem Kindertraum einer Energiewende

    – sozusagen in Zeitlupe – in den nächsten Jahren produzieren:

    Den Zusammenbruch von Europas Industrie.

    3. Gutmenschenwahn:

    400 Millionen Afrikaner sind ausreisewillig.

    Weil sie ihren eigenen Kontinent nicht auf die Reihe bekommen.

    GRENZEN ZU ist die einzige Lösung.

    Es geht nicht um die Rasse – das Problem ist die Masse.

    4. Die Welt ist in Schulden ertrunken

    260.000.000.000.000 Euro Bankensystembilanzsumme

    können niemals redlich zurückbezahlt werden.

    Der Euro war von Anfang an der betrügerische Versuch diesen Konkurs zu verschleppen.

    5. Atomenergie.

    Ich habe mit meinem EARTH-1-Projekt

    eine mögliche weltneue Lösung für die Endlagerung.

    Dieses Projekt wird seit 12 Jahren systematisch schlechtgeredet

    und vom Bundestag und allen anderen „Verantwortlichen“ unterdrückt.

    http://www.schottie.de

  6. schotti sagt:

    Gesendet: Sonntag, 22. März 2020 um 17:28 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Prof. Dr. Martin R…
    Betreff: Aw: AW: Die Zahl der Corona Neuinfektionen in Deutschland stagniert … Lothar Wielers Prognose ist falsch

    Ich habe vorhin mit Martin W. die Möglichkeit diskutiert,

    dass + 1948 wegen Wochenende zu niedrig sein könnte.

    + 2801 + 2705 + 2958 + unsichere 1948 sind kein exponentielles Wachstum.

    Ich bleibe bei meiner Prognose : Einige zehntausend, mehr nicht.

    Mit oder ohne Kontaktverbot.

    Die sogenannte Regierung sollte die Schnauze halten und Mundschutz produzieren.

  7. schotti sagt:

    Weltkrieg gegen Corona

    Wie stark ist der Feind ?:

    25.3. Null Uhr 

                                  31.554                            + 4.118

    Wie stark sind wir ?:

    https://www.usdebtclock.org/world-debt-clock.html

  8. schotti sagt:

     
    An den EP-Abgeordneten Erik Marquardt: Die europäische Idee ist in den letzten 30 Jahren durch eine unfähige Politik erstickt worden. Eines von Millionen Beispielen ist mein schöner Hymnentext, den sogar die Briten mitsingen würden: Strophe 3: RUGGED ARE THE CLIFFS OF ENGLAND – BLUE THE SEAS OF ITALY – OPEN ARE THE ROADS BETWEEN US – EUROPE UNIFIED AND FREE. Obergauner Barroso wollte einen lateinischen Text. Du drückst wie immer populistisch auf die Tränendüse. Spanien zB bestellt heute 500 Millionen Stück Mundschutz in China. Mit Bundestagsdrucksache DS 17/12051 ist seit 7 Jahren die Pandemielage glasklar aber nichts geschah. Unfähige Politiker wie jetzt auch Du, Erik, stecken sich Geld in die Tasche und ruinieren Europas Zukunft.

    Schottie.de | Ein Meisterwerk des Widerstandes

    ICH BIN DAS VOLK … in dieser Sache : Von schotti am 19. Februar 2020 In Deutschland kostet ein Personalausweis, Führerschein und Reisepass ab heute 10 Euro. Dieser bürgerfreundliche neue Gesetzesvorschlag ersetzt drei Seiten Gebührentabellen und erspart jedem Bürger einige hundert Euro pro Leben…

    Gefällt mir
    Kommentieren
    Teilen………………………………von mir aus gerne.

    Das hier kann und sollte jeder lesen und betrifft jeden der 500 Millionen Europäer

    Gesendet: Donnerstag, 26. März 2020 um 10:49 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de …

    Betreff: Weltkrieg gegen Corona …… Tag 3 nach Kontaktsperre

    Quelle: RKI:                  36.508                          + 4.954

    Anstiege der letzten Tage:  2801 – 2958 – 2705 – 1948 – 4062 – 4764 – 4118

    Prof. Christian Droste bestätigt meine Vermutung, dass neben Meldeverzug und Inkubationszeit
    die höheren Testzahlen in Deutschland die Zahl der Tage bis zur Wirksamkeit von Massnahmen beeinflussen.

    Die bisherige Entwicklung ist heute am Tag 3 nicht auf die Kontaktsperre zurückzuführen.

    Weiterhin bin ich nach täglicher Analyse der Zahlen der Meinung, dass angesichts von 

    25.000  Influenza-bedingten Todesfällen in der Saison 2017/18

    und 3,8 Millionen Influenza-bedingter Arztbesuche in der Saison 2018/19 

    die Massnahmen panisch und überzogen sind.

  9. Kate sagt:

    Sog. Kassierer*innen in der Lebensmittelbranche sind plötzlich „systemrelevant“. Alle klatschen Beifall, weil sie ihren Job so toll weitermachen „in Zeiten von Corona“. Bis vor kurzem wurden sie von der werten Konsument*innenschaft noch gern nicht als respektable Mitwesen erkannt. Dass die Kolleg*innen meist einen IHK-Abschluss im Einzelhandel haben und ihren ehrbaren Beitrag zum gesamtgesellschaftlichen Gelingen beiSteuern, braucht man nicht mehr zu erwähnen. Corona ist sowieso bald Geschichte und dann prangt auch wieder das Kassierer*innen-Stigma auf deren Stirnen. EgoParanoia vorbei, Pseudorespekt vorbei.
    Systemrelevanz? Klar: Banken, Fluglinien, Autobauer. Ach ja, und Fußball.

  10. schotti sagt:

    Die beste Sendung , die ich je im Staatsfernsehen sah:

    https://www.zdf.de/wissen/leschs-kosmos/corona-was-sagt-die-wissenschaft-102.html

    Ich habe 5 Seiten mitgeschrieben.

    Die Frage bleibt : Welche Massnahmen sind angemessen ?

    Ich lernte den genauen Verlauf der spanischen Grippe, beginnend mit Patient Null am 4.3.1918 in Kansas / USA,

    ein Geflügelzüchter, der dummerweise Koch war, zur Armee musste,

    54000 Soldaten infizierte, von denen 1100 krank wurden und 38 starben.

    Jetzt verstehe ich als medizinischer Laie die Begriffe BASISREPRODUKTIONSZAHL und HERDENIMMUNITÄT

    Bevor meine Kritik kommt lerne ich durch Aufschreiben:

    interviewt wurden :  Prof. Jan F. Drexler … Charite … Chef : Prof. Christian Drosten… Prof. Ulrike Protzer TU München

    Im Jahr 2003 kam SARS Co-V 3 aus Hongkong

    Das war ein Coronavirus wie jetzt SARS Co-V 2

    SARS Co-V 2 ist ansteckender, weil es auch die oberen Atemwege und nicht nur die Lunge befällt.

    „Wir müssen Zeit gewinnen“ … ja das verstehe ich .

    1967 rottete die WHO die Pocken aus,

    indem sie in einem zehnjährigem Kraftakt auch die Dritte Welt bis zum letzten Patienten in Somalia impfte.

    Das war bei Pocken einfacher, da man mit einem lebenden KUHPOCKENVIRUS impfte,

    der beim Menschen kaum Symptome bringt.

    Bei Masern  muss die Herdenimmunität über 95 % liegen, da 1 Kranker im Durchschnitt unbemerkt 15 ansteckt

    Bei „Einer steckt drei an“ …. 66 % 

    RS: Die Viren agieren ähnlich wie bei der Kettenreaktion die Neutronen

    Alle sagen, was ich anfangs überhaupt nicht glauben wollte und immer noch, vielleicht altersbedingt, etwas bezweifele, 

    dass die ersten Welle, die viele Monate dauern kann und wegen begrenzter KH-Kapazität möglichst lange dauern sollte,

    zB 1 Jahr , erst ausläuft,  wenn fast alle infiziert sind.

    Je nach BASISREPROZAHL des Virus.

    Warum habe ich auf der Schule das nicht gelernt ?
    Impfen muss sein, habe vor einem halben Jahr die vierte Tetanus-Impfung bekommen.
    Es kann sein, dass ich bereits immun bin, das weiss ich erst wenn ich mich testen lasse,
    was im Moment noch nicht bei symptomfreien Menschen gemacht wird.

    Sind die jetzigen Massnahmen übertrieben ?

    Um das selbst zu verstehen und nicht kritiklos zu glauben, wozu ich bei anderen Themen gute Gründe habe, 
    muss ich jetzt im Internet lernen, wie damals der Verlauf von SARS Co-V 3 war.

    War das die Hongkonggrippe ?

    Nein, die war früher, damals war ich Student und habe mich nur für Physik, Frauen,
    Sport, Rock-and-Roll und mein Motorrad interessiert

    https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe

    Die Hongkong-Grippe brach 1968 aus. Sie war die letzte große Grippepandemie, bei der weltweit im Zeitraum von 1968 bis 1970 ca. eine Million Menschen starben.[1][2] Andere Zahlen sprechen von 750.000 bis 2 Millionen Toten. In der Bundesrepublik Deutschland (BRD) gab es im Winterhalbjahr 1969/70 die schwersten Ausbrüche.[3] Genaue Fallzahlen sind damals im Gewirr der föderalen Zuständigkeiten nicht erhoben worden, allerdings wurde im Nachhinein eine Übersterblichkeit von rund 40.000 Toten für das Gebiet der Bundesrepublik berechnet.[4] Verursacher der Pandemie war das Influenzavirus A/H3N2, und zwar die Variante A/Hong Kong/1/1968 H3N2.[5]

    Wegen der nahen Verwandtschaft mit der Asiatischen Grippe von 1957 war der Verlauf der Hongkong-Grippe milder, da die Immunabwehr bei den meisten Menschen noch Antikörper gegen den ähnlichen Influenzatyp H2N2 enthielt.

    Die Hongkong-Grippe entstand aus einer Kombination von Geflügelpest-Viren mit Influenzaviren, die bereits unter Menschen zirkulierten.

    https://de.wikipedia.org/wiki/SARS-Pandemie_2002/2003

    „Als SARS-Pandemie 2002/2003 wird das erste – gleich weltweite – Auftreten des vom SARS-assoziierten Coronavirus hervorgerufenen Schweren Akuten Atemwegssyndroms (SARS) bezeichnet, das im November 2002 begann. Von Südchina ausgehend verbreitete sie sich binnen weniger Wochen über nahezu alle Kontinente und forderte innerhalb eines halben Jahres 774[1] Menschenleben.

    RS: Nur 774 !!?? ………..Das lässt hoffen.

    „Als erste Pandemie des 21. Jahrhunderts weckte sie neue Ängste in der Bevölkerung
    und wurde weltweit in großem Rahmen von den Medien begleitet. Ihr erlagen außerhalb Asiens 45[1] Menschen und sie ist ein warnendes Beispiel für die rasche Ausbreitung einer Krankheit in der vernetzten, globalisierten Welt.

    RS: Hier irrt Wiki ausnahmsweise, die Pandemie 1968 mit obigen 40.000 Toten alleine in der BRD war viel schlimmer.

    Gab es damals Grippeferien ?

    Den Hype machten damals die Medien, 1968 gab es im Radio die Beatles und nicht Grippe.

    Das bestätigt meine These: Corona, also SARS Co-V 2 könnte eine MEDIENVIRUS mittlerer Stärke sein

    Für einen Zugutmenschen klingt das brutal :

    Aber wegen ein paar hundert Toten legt man nicht Europa in Trümmer.

    Auch wenn es mein Leben wäre.

    Wir sind im Krieg und im Krieg gibt es Tote.

    Was muss ich machen ?:

    Wenn die Fallzahlen nicht explodieren muss ich als Hygienesau und Immunwunder

    mir mehr die Hände waschen und allgemein etwas vorsichtiger sein.

    http://www.schottie.de 

    PS:https://de.wikipedia.org/wiki/Vogelgrippe_H7N9

    Vogelgrippe H7N9 ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Viruserkrankung der Vögel, hervorgerufen durch das Influenza-A-Virus H7N9 (auch A/H7N9),[1] das heißt durch einen Subtyp des Influenzavirus, der insbesondere bei Hühnervögeln vorkommt. Eine niedrigpathogene, reassortierte Variante des Virus führte – vermutlich erstmals im Februar 2013 – in der Volksrepublik China zu Infektionen beim Menschen; seit 2017 sind aus China auch hochpathogene Varianten bekannt.[2]

    Am 15. Juni 2017 waren der WHO insgesamt 1533 bestätigte Infizierte bekannt, von denen mindestens 592 Personen verstorben waren,[45] am 27. September 2017 berichtete die WHO über 1564 bestätigte Infizierte, von denen laut China National Health and Family Planning Commission 612 Personen verstorben waren.[46] Bis zum 28. Mai 2018 erhöhte sich die der WHO bekannte Fallzahl geringfügig auf 1567, davon 615 Todesfälle,[47] und bis zum 25. November 2019 auf 1568 Erkrankungen.[48]

  11. schotti sagt:

    SARS < CORONA < GRIPPE ..................... Tag 5 nach Kontaktsperre 28.3. Null Uhr Quelle RKI             48.582   Infizierte        + 6.294 Anstiege der letzten Tage:  2801 - 2958 - 2705 - 1948 - 4062 - 4764 - 4118 - 4954 - 5780 Bei SARS gab es 2003 weltweit 800 Tote ... Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/sars-101.html Hongkonggrippe 1968 und Influenza 2017/18 forderten zehntausende Tote und es gab Millionen Infizierte  Ich bin lernfähig, analysiere täglich die Zahlen des RKI und respektiere ärztlichen Rat : Eine gute Händehygiene praktizieren, sich an die Husten- und Niesregeln halten Aufs Händeschütteln verzichten "Hy F" ... "Hygiene faust" Copyright: www.schottie.de 

  12. schotti sagt:

    Zur Zeit sollen laut Staatsfernsehen 70 % der befragten deutschen Bürger die Massnahmen (Kontakverbot…..) befürworten, 25 % wollen sie noch schärfer, 5 % – wie ich – finden sie überzogen 

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130186

    GEHIRNWÄSCHE FUNKTIONIERT

    LAUF-SPA-ZIER-GANG-LAUF-SPA-ZIER-GANG-LAUF-SPA-ZIER-GANG-LAUF-SPA-ZIER-GANG

    Morgens beim joggen, damit ich nicht zu schnell losrenne, gehirnwasche und indoktriniere ich mich selber.

    Ich beginne langsam und gemütlich im 4-4-Atemrhytmus …. damit mir im Ziel nicht die Luft ausgeht.

    Die Geschichte der Menschheit ist gespickt mit schlechten und gesundheitsschädlichen Beispielen von Gehirnwäsche.

    Zehntausende Frauen wurden als Hexen verbrannt.

    Millionen Männer verbluteten in Kriegen für Ideologien.

    Ich wuchs in der D“D“R auf.

    Damals war Westfernsehen verboten und für die Verbreitung westdeutscher Zeitungen kam mein Freund ins Gefängnis.

    Während der Nazizeit stand in jedem Wohnzimmer ein Volksempfänger, die „Goebbelsschnauze“.

    Warum wurde bis zum 8. Mai 1945 das Abhören von Radio London mit dem Tode bedroht ?

    Warum besetzten die Russen 1968 beim Einmarsch in die Tschechoslowakei am ersten Tag den Fernsehsender ?

    So funktioniert Macht.  

    Wenn ich den Medien glaube geht jeden Tag die Welt zweimal unter.

    Wenn ich aus dem Fenster schaue sehe ich einen sonnigen Frühlingstag.

    Nachdem jahrzehntelang die deutsche „Regierung“ verpennt hat etwas gegen die Grippe zu unternehmen

    will sie mir jetzt die Welt erklären. 

    Vor ein paar Tagen war es noch die angeblich vom Menschen verursachte Klimakatastrophe.

    Der gewählte US-Präsident wird jeden Tag verunglimpft.

    Brasiliens Bolsonaro, der 200 Millionen Menschen ernähren muss, ist angeblich ein ganz Böser.

    Boris Johnson, dessen Konservative einen überwältigenden Wahlsieg erzielten, sei mehr oder weniger ein Trottel.

    Ich bin lernfähig, warte auf die neuesten Zahlen des RKI und respektiere ärztlichen Rat:

    Eine gute Händehygiene praktizieren, sich an die Husten- und Niesregeln halten
    Aufs Händeschütteln verzichten

    „Hy F“ … „Hygiene faust“

    Copyright: http://www.schottie.de 

    teilen – weiterleiten

  13. schotti sagt:

    Ernte und Anbau hat Vorrang ………………… Tag 6 nach Kontaktsperre

    Das lässt sich organisieren, jedoch nicht von den Bürohelden dieser „Regierung“.

    29.3.2020, 00:00 Uhr                    52.547  Infizierte             +  3965  
       
    Quelle:   https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html                                                   

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780

    Die starke Zunahme der Tests in den letzten 5 Tagen holt viele – Frage an das RKI: wieviele ? – 
    Fälle aus der Dunkelziffer in die Fallzahlstatistik.

    Als Klassiker für Panikmache und Desinformation der Bevölkerung die heutige Meldung der Tagesschau:

    „In Deutschland steigt die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, gibt es inzwischen 52.547 Infektionen. Im Vergleich zu gestern sind das fast 4.000 mehr. Die Zahl der Toten erhöhte sich demnach auf 389. https://tsde.li/290320-liveblog 

    Ich analysiere auf Risiko, dass ich mich zum vierten Mal zur Fallzahlentwicklung irre:

    Entscheidend ist, dass es kein exponentielles Wachstum gibt.

    Die heutige Zahl + 3965, weniger als vor 5 Tagen, deutet darauf hin.

  14. schotti sagt:

    02.02.2020

    https://www.deutschlandfunk.de/virologie-neue-viren-und-was-aus-ihnen-wurde.740.de.html?dram:article_id=469281

    Sars – einmal und nie wieder
    Coronaviren, das waren harmlose Schnupfenerreger. Bis Sars 2003 von der chinesischen Provinz Guangdong aus einmal um die Welt zog. Das Virus lebt in Fledermäusen, sprang wahrscheinlich weiter auf eine Schleichkatze, die den ersten Menschen infizierte. China versuchte die Epidemie erst zu verheimlichen. Starthilfe für den Erreger. Ein Mann reiste von Guangdong nach Hongkong und wurde zum Superspreader, steckte zwölf Personen an. Insgesamt infizierten sich fast 8.000 Personen, 800 starben, die meisten in China und den Nachbarländern, viele aber auch bei einem großen Ausbruch in Kanada. 2004 war das Virus verschwunden. Ganz ohne Medikamente und Impfung – nur durch strikte Hygienemaßnahmen.

    07.05.2003

    https://www.welt.de/print-welt/article692650/SARS-wird-nicht-mehr-verschwinden.html

    Doch nicht nur am Flughafen, auch in der Stadt sind die Zeichen von SARS omnipräsent. Egal ob im überfüllten Presseraum der Hongkonger Regierung oder in einem der kleinen Tempel, in denen die Luft nach Räucherstäbchen riecht, die meisten Menschen tragen eine Atemmaske, sobald sie sich in öffentlichen Gebäuden aufhalten.

    Obwohl derzeit nicht absehbar ist, ob SARS nur eine vorübergehende infektionsmedizinische Episode ist oder zu einer weltumspannenden Plage auf Dauer wird, die historische Bedeutung der Seuche ist jetzt schon offensichtlich, verschwinden wird sie wohl nie mehr. Die atypische Lungenentzündung ist die erste wirklich neue Infektionskrankheit des 21. Jahrhunderts. Und ihr Erreger, ein bislang unbekanntes Virus aus der Familie der Corona-Viren, hat das Rüstzeug, um in die Annalen der Medizingeschichte einzugehen

    Auch alltäglichen Gegenständen muss man jetzt mit großem Misstrauen begegnen: Das neuartige Virus kann bei Raumtemperatur mindestens 24 Stunden auf Plastikoberflächen überleben. Das Telefonat in einer öffentlichen Telefonzelle könnte somit lebensbedrohlich werden.

    … ist es ihnen gelungen, eine so genannte Real Time PCR zu entwickeln, eine Methode, mit dem das Corona-Virus innerhalb von zwei Stunden, beispielsweise im Bronchialsekret eines Patienten, nachgewiesen werden kann.

    Von der Weltgesundheitsorganisation entsandte Experten vermuten nun, dass die Übertragung des Erregers über die Klimaanlage oder verseuchtes Abwasser erfolgte.

    Die kommenden Wochen werden zeigen, ob es mit den eingeleiteten Überwachungs- und Quarantänemaßnahmen – mehrere Zehntausend Menschen werden derzeit von ihrer Umwelt isoliert – gelingt, die Ausbreitung des neuen Corona-Virus zu stoppen. Es spricht allerdings viel dafür, dass SARS – ähnlich wie Aids und ein Dutzend anderer durch Viren übertragene Erkrankungen – zu einer festen Größe in der Palette unserer gesundheitlichen Sorgen, zu einer „endemischen Krankheit“, werden wird. Die Kosten für Prävention und Behandlung, die bereits jetzt auf 30 Milliarden Dollar geschätzt werden, würden dann ins Astronomische steigen.

    http://www.schottie.de 

  15. schotti sagt:

    IN DER GRIPPESAISON BETRETEN SIE MEIN GESCHÄFT AUF EIGENE INFEKTIONSGEFAHR Copyright: http://www.schottie.de

    Gesendet: Montag, 30. März 2020 um 08:34 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An:
    Betreff: 2004 war das SARS-Corona-Virus verschwunden ………………… Tag 7 nach Kontaktsperre

    “ … ohne Medikamente und Impfung – nur durch strikte Hygienemaßnahmen

    https://www.deutschlandfunk.de/virologie-neue-viren-und-was-aus-ihnen-wurde.740.de.html?dram:article_id=469281

    30.3. Null Uhr                                   57.298    Infizierte            + 4751      Quelle: Robert Koch Institut

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965  

    Hier zum Vergleich Ihre eigenen RKI-Zahlen :    

                                                      5.300.000    (Fünf Komma Drei Millionen)

    Abb. 14: Influenza-assoziierte Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeit für alle Altersgruppen
    in den Saisons 2008/09 bis 2017/18.   https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2017.pdf

    Trotz hundertfach höherer Infiziertenzahl erinnere ich mich nicht an tägliche RKI-Pressekonferenzen
    und existenzzerstörende, angeblich angemessene und erforderliche Zwangsmassnahmen.

    „Hy F“ … „Hygiene Faust“ 

    Copyright: www.schottie.de 

  16. schotti sagt:

    Fünf Millionen Grippekranke 2017 ………………… Tag 8 nach Kontaktsperre
                                         
                                           61.913 Coronakranke heute

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615

    Gesendet: Montag, 30. März 2020 um 08:34 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 

    Betreff: 2004 war das SARS-Corona-Virus verschwunden ………………… Tag 7 nach Kontaktsperre

    “ … ohne Medikamente und Impfung – nur durch strikte Hygienemaßnahmen “

    https://www.deutschlandfunk.de/virologie-neue-viren-und-was-aus-ihnen-wurde.740.de.html?dram:article_id=469281

    30.3. Null Uhr                                   57.298    Infizierte            + 4751      Quelle: Robert Koch Institut

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965  

    Hier zum Vergleich Ihre eigenen RKI-Zahlen :    

                                                      5.300.000    (Fünf Komma Drei Millionen)

    Abb. 14: Influenza-assoziierte Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeit für alle Altersgruppen
    in den Saisons 2008/09 bis 2017/18.   https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2017.pdf

    Trotz hundertfach höherer Infiziertenzahl
    erinnere ich mich nicht an tägliche RKI-Pressekonferenzen
    und existenzzerstörende, angeblich angemessene und erforderliche Zwangsmassnahmen.

  17. schotti sagt:

    Grenzen schliessen – Produktion starten ………………… Tag 9 nach Kontaktsperre

                                                       Ich frage RKI-Chef Lothar Wieler:

    Wieviele der heute von Ihnen gemeldeten +  5453 Infizierten sind aufgrund der zusätzlichen
    mehr als hunderttausend Tests seit dem 23. März aus der Dunkelziffer in Ihre Statistik gelangt ?

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453

    Die Grippe 2017 war schlimmer.
    Das wissen Ihre hier mitadressierten Influenza-Experten besser als ich.

    Sie wissen, dass diese Zahlenreihe nicht auf die Massnahmen der Bundes“regierung“ seit dem 23. März zurückzuführen ist. 

    Es ist wohl die Angst vor dem unbekannten, neuen Virus, mit der die Medien die Welt erfolgreich in Panik versetzen kann.

    Das war damals, 2003, bei dem damals ebenfalls unbekannten, ähnlichem, weniger infektiösem Virus SARS CoV-3 genauso.

    Bilanz:

    800 Tote weltweit, die für 30.000.000.000 Euro Massnahmeschäden beerdigt wurden.
    37,5 Millionen Dollar pro bedauernswertem Opfer.

    Können wir uns diesmal, bevor in ein paar Monaten vielleicht niemand mehr von Corona redet
    und die Welt wie bei SARS 2003 vielleicht nicht durchinfiziert wurde 
    3.000.000.000.000 Dollar für vielleicht 80.000 bedauernswerte Tote weltweit leisten ?

    Finanz“minister“ Scholz denkt im Bundestag nicht ans Geld, sondern nach eigenen Worten „an seine Oma“.

    Der auch ich Alles Gute wünsche.

    Die zur Zeit noch laufende Pandemieübung war gut für Deutschland und auch für mich.

    Aber jetzt reicht es.

    Trotz jahrelanger Kenntnis von DS 17/12051 zur Katastrophen-Vorsorge

    hat der Staat noch nicht einmal für Pfennigartikel wie Schutzmasken gesorgt.

    Mein Vorschlag für sofort und für die nächsten Jahre, ergänzend zu Ihren Hygiene-und-Abstandsregeln:

    IN DER GRIPPESAISON

    BETRETEN SIE UNSER GESCHÄFT

    AUF EIGENE INFEKTIONSGEFAHR
    Copyright: http://www.schottie.de

  18. schotti sagt:

    China hat Corona besiegt ………………… Tag 10 nach Kontaktsperre

    In Japan schüttelt man sich bei der Begrüssung nicht die Hand.

    Öffentliches Schneuzen, Husten und Schniefen ist tabu.

    Wahrscheinlich wäre die Hongkonggrippe 1968 mit 45000 Toten in Deutschland

    und die Grippewelle 2017 mit 5 Millionen Kranken weniger dramatisch verlaufen,

    wenn wir uns schon früher an den Asiaten orientiert hätten. Nicht nur wegen Viren …

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der täglichen Neuinfektionen der letzten zwei Wochen mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195

    Ungefähr ab heute müsste man , verzerrt durch die Testzahlsteigerungen, die Wirkung der Kontaktsperre sehen.

    2. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer  73.522  Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Hier der internationale Überblick :

    https://www.cep.eu/cepcorona.html

    Grafik 1: Entwicklung der Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen pro eine Million Einwohner

    für  den 1. April … für Italien …  1750 x 60 Mio  EW = 105.000 Infizierte

    Zum Vergleich: …………………………………………………….5.300.000 Infizierte in Deutschland 2017 mit Influenza

  19. schotti sagt:

    Die Schweden sind schlauer ………………… Tag 11 nach Kontaktsperre

    Kindergärten und Grundschulen bis zur neunten Klasse sind in Schweden weiter offen.
    Wie die dpa berichtet, sind die Staatsgrenzen für Nicht-Europäer dicht .

    https://www.swp.de/panorama/Schweden-Corona-Umgang-locker-Kindergaerten-Schulen-und-Restaurants-sind-offen-Einreise-Skigebiete-Infizierte-Altersheime-kein-Besuch-45079758.html

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der Neuinfektionen mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174

    3. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer  79.696  Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

  20. schotti sagt:

    „Zehn-Millionen-Wieler“ ………………… Tag 12 nach Kontaktsperre
                                     
    Fallzahlen in Deutschland                              85.778        Stand: 4.4.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 10:10 Uhr)  Quelle : RKI 
                        
                                                         

    Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Institut :

    „Die Maßnahmen zeigen in Deutschland bereits eine deutliche Wirkung.

    Seit ein paar Tagen steckt jeder Infizierte laut den verfügbaren Daten nur noch einen anderen Menschen an.“

    Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/rki-zum-coronavirus-ich-gehe-nicht-davon-aus-dass-alles-auf-einmal-wieder-eroeffnet-wird-a-d4c338e3-ab27-4d0a-b040-3ea365a579dc

    1. Am 18.3. , vor 16 Tagen, versetzte dieser Herr Wieler mit dieser Ankündigung Deutschland in Massenpanik:

    „Der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) hat vor einem Szenario mit zehn Millionen Coronavirus-Infektionen
     bis in einigen Monaten gewarnt. Dies könne eintreten, wenn die von der Regierung angeordneten Maßnahmen
     nicht eingehalten würden, sagte Lothar Wieler.“

    2. Daraufhin wurde am 23.März, vor 11 Tagen, Kontaktsperre und Shutdown verhängt. 

    3. Meldeverzug, Inkubationszeit und Testzahl-Verzerrung der RKI-Statistik beweisen, dass bereits die vor dem 23. März
        getroffenen Massnahmen und die zunehmende Vorsicht in der Bevölkerung zu den bis heute beobachteten Zahlen führten.

    Ursächlich sind keineswegs die seit dem 23. März geltenden, extrem kontraproduktiven Massnahmen

    4. Zum Thema Masken:

    „Stoffmasken können Tröpfchen beim Husten oder Sprechen zurückhalten“, so Wieler. „Das könnte möglicherweise helfen, andere Menschen vor einer Infektion zu schützen.“ Noch gebe es zwar keine wissenschaftlichen Studien, die diesen Zusammenhang belegten. Er sei aber plausibel.
    Den Träger selbst könne eine Maske nicht vor einer Ansteckung schützen, wie Wieler auch betonte. Die Tröpfchen, die ein Infizierter etwa beim Husten, Niesen oder Sprechen ausscheidet, sind so klein, dass sie die Maschen einfacher Masken durchdringen können.
    Aus diesem Grund ruft Wieler dazu auf, auch beim Tragen einer Maske genug Abstand zu anderen Menschen zu halten. „Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass man sich durch eine Maske in falscher Sicherheit wiegt“, so Wieler.

    Dazu frage ich als medizinischer Laie, warum in Ostasien einfache Schutzmasken allgemein üblich sind.

    Dazu stelle ich fest,  dass der Bundestag und die Bundes“regierung“ trotz Kenntnis von DS 12051
    zur Katastrophenvorsorge keine Reserve anlegte.

    Warum wurde ich vor 60 Jahren in der Grundschule, vor 52 Jahren, als die Hongkonggrippe in Deutschland 45.000 Tote forderte, und vor drei Jahren, als die Grippe 2017 Millionen infizierte und viel mehr Menschen als heute Corona tötete, 
    von den Experten und den angeblich Verantwortlichen nicht besser aufgeklärt ?

    Gesendet: Freitag, 03. April 2020 um 15:21 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Entwurf für Massenmail morgen … Irreführende Statistik ………………… Tag 12 nach Kontaktsperre

    Jeden Tag wächst die Zahl der Corona-Tests um mehrere tausend.

    Auch deshalb erscheinen immer mehr „bestätigte Fälle“ in dieser RKI-Statistik-Zeitreihe der letzten 15 Tage:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174

    Ich überlege: Wenn heute 2000 Tests dazukommen entdeckt das Labor heute mehr „bestätigte Fälle“ als gestern.

    Was wie exponentielles Wachstum aussieht
    kann lineares Wachstum, Stagnation oder Rückgang der tatsächlichen Fallzahlen sein.

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der Neuinfektionen mehrfach zu überdenken Copyight 4.4.2020 http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130231

  21. schotti sagt:

     Singe mit … Das ist gesund … und Dir geht es besser

    Ich sass betrübt zuhaus und drehte Daumen
    Das Klopapier ist aus was kann ich tun ?
    Der Haferflockenpreis versetzt in Staunen
    Das Buchregal ist leer – ich bin immun !:

    ………….. jetzt Du :

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt
    Peter seine Oma
    Liegt seit März im Koma
    Wir wünschen Alles Gute

    .     ………..und Deiner Familie:  

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Alles geht vorbei sogar Corona
    Die Welt wird sich auch morgen weiterdrehn
    Wann tanz ich endlich wieder mit Ramona ?
    Marie und Annabelle … wir werden sehn 

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt
    Wann darf ich wieder küssen
    Das will ich jetzt wissen
    Schon heute oder morgen ?

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Marina ist ein 1959 von Rocco Granata komponiertes und gesungenes Lied,
    das sich zum internationalen Millionenseller und Evergreen entwickelte:

    https://www.youtube.com/watch?v=rwWdJ7-PPrU 

    Italiens Sonne in Deinem Wohnzimmer !

    Strophe 1 zunächst leise und sanft wie Rocco beginnen

    Diesen Text habe ich in den letzten beiden Tagen 

    auf diese perfekt zur Situation passende Melodie massgeschneidert

    Dosierung: Mindestens einmal täglich

    Nebenwirkungen: Gute Laune

    Bezahlung: DE92100500001674805345 / BELADEBEXXX / Konto Rainer Schottlaender

    Gema-Werk-Nummer gestern angemeldet

    Rocco Granata (* 16. August 1938 in Figline Vegliaturo) ist ein italienischer Schlagersänger, Entertainer und Schauspieler.

    … ist inzwischen 82 und bekommt von Youtube und unseren zukünftigen Gema-Meldungen sein verdientes Honorar

    Aufnahme / Karaoke-Spur in Vorbereitung

    Studieren und überdenken Sie den nun folgenden sehr langen Beipackzettel:

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017
    in Deutschland
    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie

  22. schotti sagt:

    Im Mai ist Corona vorbei …………………………. Tag 15 nach der Kontaktsperre

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017
    in Deutschland
    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/IPV/IPV_Node.html 
    Schätzung der Influenza- und RSV-bedingten Arztbesuche in Deutschland, Saisons 2010/11 bis 2017/18, Influenza other respir viruses (24.7.2019)

    TABLE 1 Estimated proportion of population with medically attended acute respiratory infections due to influenza
                  or RSV (irMAARI) ……….. by age groups………. in % of the age group :

    2017/18 15.3 (12.5‐18.2) 26 (23.1‐29) 15.8 (13.2‐18.3) 10.1 (7.6‐12.7) 13.5 (11.1‐16) 5.9 (3.8‐8.1) 11.2 (10‐12.5)

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen seit dem 23. März 2020 :

    + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834
    7. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       99.295         Quelle:  RKI

    ———————————————–
    Beim Lesen fiel mir ein, dass ich mich heute nacht im Bett
    kurz mit einer Idee beschäftigte … und sie dann wieder vergass:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pyrrhussieg

    Pyrrhos I., latinisiert Pyrrhus

    Ich aktualisiere:

    „Wenn wir den Virus in einer weiteren Schlacht besiegen, werden wir finanziell gänzlich verloren sein!“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Varusschlacht

    „Virus, Virus wo sind meine Billionen ….“

    Wobei der zweite Vergleich hinkt wie Roms letzte Pferde auf der Flucht vor den Germanen.

    Die Billionen wurden 40 Jahre lang
    vom Sozialstaat und seinen Hausbanken verballert,
    nicht nur 40 Tage lang.

    Copyright:

    http://www.schottie.de

  23. schotti sagt:

    Ich veröffentliche Ihre EMail auf http://www.schottie.de 

    Meine Betreffzeile: So denkt der WDR … Wie damals in der D“D“R … Aw: AW: AW: Falsche RKI-Statistik

    Der WDR antwortete:

    „Die Labore in Deutschland haben seit Anfang März rund 1 Million Corona-Tests durchgeführt. Die Testkapazitäten wurden in dieser Zeit ständig erweitert, so dass inzwischen rund 60.000 Test pro Tag durchgeführt werden können. 

    Doch auch diese Zahl reicht nicht aus, um wirklich flächendeckend zu testen.

    Die Zahl der positiven Testergebnisse ist in den vergangenen Wochen leicht gestiegen. Von 5,9 % in der 11. Kalenderwoche bis auf aktuell 8,7%. Das ist erfreulicherweise ein recht niedriger Wert. Er bedeutet, dass mehr als 9 von 10 Personen die getestet wurden, haben sich doch nicht mit dem Corona-Virus infiziert haben.

    Eine Aufschlüsselung nach Bundesländern oder gar Städten, Kreisen und Gemeinden ist leider nicht möglich. Denn die Labore geben einfach nur die Zahl der von ihnen durchgeführten Test an und wie viele davon positiv waren. Da aber Labore in Hannover teilweise auch Proben aus Berlin analysieren, ist es nicht möglich aus dem Standort des Labors, auf die Corona-Situation an diesem Ort zu schließen. Und woher das Labor ihre Proben bezieht wird nicht übermittelt.

    Inzwischen arbeiten verschiedene Unternehmen wie Bayer oder Bosch daran, weitere Testkapazitäten zusätzlich zu den üblichen Laboren aufzubauen. Es gibt also gute Chancen, dass bald mehr getestet werden kann.

    Tatsächlich setzen sich die offiziellen Zahlen des Robert Koch-Instituts so zusammen, das zum einen nur die mit einem Test nachgewiesenen Corona-Infizierten gezählt werden, und zum anderen alle Neu-Infizierte einfach zu den bisher Infizierten dazu gezählt werden – oder wie der Fachmann sagt, es sind die kumulierten Fälle.

    Das ist im ersten Moment irritierend, doch das liegt daran, dass in Deutschland nur die Infektionen gemeldet werden. Eine Genesung wird dagegen nicht registriert und weitergeleitet. Diese Daten stehen daher nicht aus offiziellen Quellen zur Verfügung. Und damit leider auch nicht die Zahl der aktuell (nachgewiesenen) infizierten Personen.

    Auch die Zahl der Tests hat natürlich einen Einfluss darauf, wie viele infizierte  Personen gefunden werden. Würden zum Beispiel keine Tests durchgeführt, wären scheinbar auch keine Personen infiziert.

    In einer idealen Welt würde man natürlich alle Personen kontinuierlichen testen, RS: George Orwell 1984… dann wäre man jederzeit sehr zuverlässig auf dem Stand der Dinge. In der Realität müssen die Experten die begrenzten Ressourcen optimal einsetzen.

    Daher werden in Deutschland prinzipiell nur Verdachtsfälle getestet. Und die werden mehr im Laufe der Zeit. Daher ist es durchaus sinnvoll, auch die Zahl der Tests mit der Zeit zu erhöhen.

    Und es kommt ein weitere Problem dazu. Die Tests reagieren erst dann zuverlässig, wenn die infizierte Person auch Symptome zeigt. Für die Zeit zwischen Ansteckung und Symptomen ist der Test daher blind, Fachleute sprechen auch von der diagnostischen Lücke.

    Die Zahl der nachgewiesenen infizierten Personen wird daher immer nur einen Teil der tatsächlich infizierten Personen umfassen. Aber je mehr Tests es gibt, umso klarer wird das Bild.

    Auch die zur Zeit im Test befindlichen Antigen-Tests, mit denen eine Immunität nach überstandener Corona-Erkrankung nachgewiesen werden kann, wäre hilfreich die Lage besser einschätzen zu können.

    Bedenken Sie außerdem, dass uns viele tausend Fragen von Menschen erreichen, bei denen es zum Teil um sehr praktische Angelegenheiten geht. Zum Beispiel wenn ein sterbender Angehöriger nicht mehr besucht werden kann, Alleinerziehende nicht wissen, wie sie noch Menschen treffen sollen, oder Patienten sorge habe, dass ihre geplante Herz-Operation nun ausgesetzt wird.

    Sie haben bereits mehrfach Anfragen nicht nur an uns, sondern auch an die Kollegen anderer Medien gerichtet. Dadurch binden Sie extrem viele Ressourcen auf sich und ihre Fragen….RS: das geht mir gerade auch so

    Bitte überdenken Sie, ob dies notwendig ist, oder ob Sie sich nicht solidarischer verhalten können….RS: und Sie überdenken bitte, ob meine täglichen 3 x 16 = 48 unbezahlten Arbeitsstunden für tägliches update auf http://www.schottie.de unsolidarisch sind… während ihre zwangsfinanzierten bezahlten Arbeitsstunden nach Ihrer Selbsteinschätzung „solidarisch“ seien. . Überdenken Sie weiter, dass man mit weiterer Investition von Zeit und Kraft prüfen kann ab wann welche Massnahmen tatsächlich notwendig waren und sind …..

    Ich veröffentliche diese EMail auf http://www.schottie.de 

    Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gut durch diese Zeit.

    Ihr Team von Coronavirus@wdr.de

    PS: Auch für die Experten und unser Team sind dies außergewöhnliche Zeiten, in denen sich die Situation schnell ändern kann. Soweit wir uns auf aktuelle Fragen beziehen spiegelt unsere Antwort unseren Kenntnisstand von heute wider. Und bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine juristische oder medizinische Beratung geben dürfen. Wenden Sie sich hierzu bitte an entsprechende Fachleute.

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 17:01 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Coronavirus“
    Betreff: Wie damals in der D“D“R … Aw: AW: AW: Falsche RKI-Statistik
    Sie schreiben:

    „Die aktuelle Saison geht vom 30.9.2019 bis zum 17.5.2020.
    Bisher wurden 181.912 bestätigte Fälle gemeldet und insgesamt 377 Todesfälle 
    in Verbindung mit der akuellen Grippewelle nachgewiesen.“

    2017 waren es laut RKI 25.000 Tote durch Grippe

    Corona hat bisher in 2020 ca. 1000, es werden vermutlich 2000-3000 Tote.

    Ich möchte Sie „noch einmal bitten“ Ihre Panikmache
    – wie diese Zahlen beweisen – sofort zu unterlassen.

    Sie versuchen – wie Ihre zwei Mails beweisen – mich für dumm verkaufen,
    meine berechtigten Argumente schlechtzureden und zu ignorieren,
    geschweige denn in Ihrem Staatsfernsehen zu senden.

    Ich wiederhole meine Frage:

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017

    in Deutschland

    politisch verantwortlich ?

    http://www.schottie.de 

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 15:27 Uhr
    Von: „Coronavirus“
    An: „Rainer Schottlaender“
    Betreff: AW: AW: Falsche RKI-Statistik
    Guten Tag Herr Schottländer,

     

    wir möchten Sie noch einmal bitten in der kommenden Zeit von weiteren Fragen abzusehen, und diesen Kanal für andere Menschen offenzuhalten.

     

    Inhaltlich trotzdem noch ein Hinweis:

    Einen sehr guten Überblick und Jahresvergleich der (Influenza-)Grippewellen inklusive der Todeszahlen, haben die Kollegen der WAZ interaktiv zusammengestellt:

    https://interaktiv.waz.de/grippe-monitor-deutschland/

     

     

     

    Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gut durch diese Zeit.

    Ihr Team von Coronavirus@wdr.de

     

    PS: Auch für die Experten und unser Team sind dies außergewöhnliche Zeiten, in denen sich die Situation schnell ändern kann. Soweit wir uns auf aktuelle Fragen beziehen spiegelt unsere Antwort unseren Kenntnisstand von heute wider. Und bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine juristische oder medizinische Beratung geben dürfen. Wenden Sie sich hierzu bitte an entsprechende Fachleute.

    Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die folgenden Seiten und unseren Podcast „Coronavirus – Doc Esser klärt auf“.

     

    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/index.html

    https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/corona-virus-das-wissen-wir/

    https://www.ardaudiothek.de/coronavirus-doc-esser-klaert-auf/72578238

     

    Von: Rainer Schottlaender
    Gesendet: Montag, 6. April 2020 14:42
    An: Coronavirus
    Betreff: Aw: AW: Falsche RKI-Statistik

    Sie schreiben mir oberlehrermässig:

     

    „Dadurch binden Sie extrem viele Ressourcen auf sich und ihre Fragen.“

     

     

    Das eben waren tatsächlich zwei Fragezeichen.

     

    Eine Antwort würde mir schon ausreichen:

     

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 14:26 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: Coronavirus
    Betreff: Aw: AW: Falsche RKI-Statistik

     

    „Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen…“

     

    http://www.schottie.de 

     

    zB:

     

    Jedes Jahr 2.700.000.000.000

    (2,7 EZB-Billionen) 

    neuen Schulden ?

     

    Wenn die nächste Grippe kommt.

     

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017

    in Deutschland

    politisch verantwortlich ?

     

     

     

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 14:22 Uhr
    Von: „Coronavirus“
    An: „Rainer Schottlaender“
    Betreff: AW: Falsche RKI-Statistik

    Guten Tag Herr Schottländer,

     

    die derzeitige Situation verlangt uns allen viel ab, daher haben wir Verständnis wenn Sie aufgebracht sind.

     

    Wir sind unermüdlich dabei möglichst umfassend zu recherchieren und zu berichten.

     

    Die Daten und Zahlen die derzeit genannt werden, sind dabei durchaus manchmal missverständlich oder irritierend.

     

    Hiere einige Informationen, die das Bild hofentlich klarer werden lassen:

     

    Die Labore in Deutschland haben seit Anfang März rund 1 Million Corona-Tests durchgeführt. Die Testkapazitäten wurden in dieser Zeit ständig erweitert, so dass inzwischen rund 60.000 Test pro Tag durchgeführt werden können. 

    Doch auch diese Zahl reicht nicht aus, um wirklich flächendeckend zu testen.

     

    Die Zahl der positiven Testergebnisse ist in den vergangenen Wochen leicht gestiegen. Von 5,9 % in der 11. Kalenderwoche bis auf aktuell 8,7%. Das ist erfreulicherweise ein recht niedriger Wert. Er bedeutet, dass mehr als 9 von 10 Personen die getestet wurden, haben sich doch nicht mit dem Corona-Virus infiziert haben.

     

    Eine Aufschlüsselung nach Bundesländern oder gar Städten, Kreisen und Gemeinden ist leider nicht möglich. Denn die Labore geben einfach nur die Zahl der von ihnen durchgeführten Test an und wie viele davon positiv waren. Da aber Labore in Hannover teilweise auch Proben aus Berlin analysieren, ist es nicht möglich aus dem Standort des Labors, auf die Corona-Situation an diesem Ort zu schließen. Und woher das Labor ihre Proben bezieht wird nicht übermittelt.

     

    Inzwischen arbeiten verschiedene Unternehmen wie Bayer oder Bosch daran, weitere Testkapazitäten zusätzlich zu den üblichen Laboren aufzubauen. Es gibt also gute Chancen, dass bald mehr getestet werden kann.

     

     

    Tatsächlich setzen sich die offiziellen Zahlen des Robert Koch-Instituts so zusammen, das zum einen nur die mit einem Test nachgewiesenen Corona-Infizierten gezählt werden, und zum anderen alle Neu-Infizierte einfach zu den bisher Infizierten dazu gezählt werden – oder wie der Fachmann sagt, es sind die kumulierten Fälle.

    Das ist im ersten Moment irritierend, doch das liegt daran, dass in Deutschland nur die Infektionen gemeldet werden. Eine Genesung wird dagegen nicht registriert und weitergeleitet. Diese Daten stehen daher nicht aus offiziellen Quellen zur Verfügung. Und damit leider auch nicht die Zahl der aktuell (nachgewiesenen) infizierten Personen.

    Auch die Zahl der Tests hat natürlich einen Einfluss darauf, wie viele infizierte  Personen gefunden werden. Würden zum Beispiel keine Tests durchgeführt, wären scheinbar auch keine Personen infiziert.

    In einer idealen Welt würde man natürlich alle Personen kontinuierlichen testen, dann wäre man jederzeit sehr zuverlässig auf dem Stand der Dinge. In der Realität müssen die Experten die begrenzten Ressourcen optimal einsetzen.

    Daher werden in Deutschland prinzipiell nur Verdachtsfälle getestet. Und die werden mehr im Laufe der Zeit. Daher ist es durchaus sinnvoll, auch die Zahl der Tests mit der Zeit zu erhöhen.

    Und es kommt ein weitere Problem dazu. Die Tests reagieren erst dann zuverlässig, wenn die infizierte Person auch Symptome zeigt. Für die Zeit zwischen Ansteckung und Symptomen ist der Test daher blind, Fachleute sprechen auch von der diagnostischen Lücke.

    Die Zahl der nachgewiesenen infizierten Personen wird daher immer nur einen Teil der tatsächlich infizierten Personen umfassen. Aber je mehr Tests es gibt, umso klarer wird das Bild.

    Auch die zur Zeit im Test befindlichen Antigen-Tests, mit denen eine Immunität nach überstandener Corona-Erkrankung nachgewiesen werden kann, wäre hilfreich die Lage besser einschätzen zu können.

     

    Bedenken Sie außerdem, dass uns viele tausend Fragen von Menschen erreichen, bei denen es zum Teil um sehr praktische Angelegenheiten geht. Zum Beispiel wenn ein sterbender Angehöriger nicht mehr besucht werden kann, Alleinerziehende nicht wissen, wie sie noch Menschen treffen sollen, oder Patienten sorge habe, dass ihre geplante Herz-Operation nun ausgesetzt wird.

     

    Sie haben bereits mehrfach Anfragen nicht nur an uns, sondern auch an die Kollegen anderer Medien gerichtet. Dadurch binden Sie extrem viele Ressourcen auf sich und ihre Fragen.

    Bitte überdenken Sie, ob dies notwendig ist, oder ob Sie sich nicht solidarischer verhalten können.

     

    Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gut durch diese Zeit.

    Ihr Team von Coronavirus@wdr.de

     

    PS: Auch für die Experten und unser Team sind dies außergewöhnliche Zeiten, in denen sich die Situation schnell ändern kann. Soweit wir uns auf aktuelle Fragen beziehen spiegelt unsere Antwort unseren Kenntnisstand von heute wider. Und bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine juristische oder medizinische Beratung geben dürfen. Wenden Sie sich hierzu bitte an entsprechende Fachleute.

     

    Für weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die folgenden Seiten und unseren Podcast „Coronavirus – Doc Esser klärt auf“.

     

    https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/coronavirus/index.html

    https://www.quarks.de/gesundheit/medizin/corona-virus-das-wissen-wir/

    https://www.ardaudiothek.de/coronavirus-doc-esser-klaert-auf/72578238

     

     

    Von: Rainer Schottlaender
    Gesendet: Freitag, 3. April 2020 12:08
    An: Ralf Gerwin ; Internet Redaktion ; Coronavirus ; ARD Morgenmagazin ; ARD Morgenmagazin
    Betreff: Falsche RKI-Statistik

     

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-wie-hoch-die-dunkelziffer-bei-den-coronavirus.1939.de.html?drn:news_id=1116353

     

    „… rechnen Mediziner damit, dass die Zahl der Menschen, die das Coronavirus ohne Symptome hätten,

    sieben- bis zehnmal höher liege als die offizielle Zahl. 

     

    https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-wie-hoch-die-dunkelziffer-bei-den-coronavirus.1939.de.html?drn:news_id=1116353

     

    Die Labore in Deutschland haben nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) Kapazitäten für rund 12.000 Coronavirus-Tests pro Tag (Stand: 6.3.2020)

     

     

    „500.000 Test pro Woche“ … „3 Tage bis zum Ergebnis“ meldete heute ,

    am 3. April, 28 Tage , später NANO/3SAT.

     

     

    Erste sehr grobe Hochrechnung  :

     

     

    500.000 : 7 Tage = ca. 70.000 Tests pro Tag  … vor 28 Tagen waren es … 12.000 /Tag.

     

    Ich rechne: 70.000 – 12.000 / 28 = ca. 2000 TESTZAHLANSTIEG PRO TAG

     

     

     

     

    In den letzten 11 Tagen seit Beginn der Kontaktsperre sind Tag für Tag hunderte von Fällen ZUSÄTZLICH

    in dieser Zahlenreihe gemeldet worden:

     

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174

     

     

    Am Tag des Kontaktverbots wurden 4062 Fälle vom RKI gemeldet.

     

    Heute, 11 Tage später   ……………..6174              

     

    Etwa 2000 zusätzliche Fälle, was mich bei seither mindestens 22000 Tests mehr nicht wundert.

     

    Das heisst:

     

    Auch ohne das Kontakverbot könnte bereits aus dem anfänglichen exponentiellen Anstieg nicht nur ein linearer Anstieg 

    sondern eine Stagnation oder ein Rückgang der tatsächlichen Fallzahlen geworden sein.

     

     

    Natürlich ignoriert das Staatsfernsehen alle Meldungen, die nicht zur Medien-Panikmache passen.

     

     

    Hier ein Beispiel:

     

    Dies ist eine weitergeleitete E-Mail von der WDR-Telefonzentrale im Auftrag der Intranetredaktion, mit der Bitte um Bearbeitung.

     

    Freundliche Grüße

     

    Telefonzentrale

     

    Westdeutscher Rundfunk

    Publikumsservice

    Telefonzentrale

    Wallrafplatz 5

    50667 Köln

    Telefon + 49 (221) 220-1111

    Telefax +49 (221) 220-4636

    Redaktion@wdr.de

    http://www.wdr.de

     

     

    Von: Coronavirus
    Gesendet: Freitag, 3. April 2020 11:20
    An: Internet Redaktion
    Betreff: AW: China hat Corona besiegt ………………… Tag 10 nach Kontaktsperre

     

     

     

    Guten Tag.

     

    Vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie sind mit Ihrer Frage nicht allein.

    Die vergangenen Wochen haben uns alle sehr gefordert, Sie zu Hause und auf der Arbeit, Politiker, Experten und auch unser Team. Gleichzeitig entwickelt sich die Lage immer noch rasant. Uns erreichen daher so viele Mails, dass wir nicht alle in angemessener Zeit beantworten können.

    Dazu gehört leider auch Ihre E-Mail. Seien Sie bitte nachsichtig, dass wir daher nicht mehr inhaltlich antworten.

     

    Mit freundlichen Grüßen und kommen Sie gut durch diese Zeit

    Ihr Team von Coronavirus@wdr.de

     

     RS: Ich bin keineswegs nachsichtig, denn hier geht es jeden Tag um Milliarden Euro

    und um Millionen von CORONA-WIRTSCHAFTSOPFERN

     

    http://www.schottie.de 

     

    Von: Internet Redaktion
    Gesendet: Donnerstag, 2. April 2020 15:49
    An: Coronavirus
    Betreff: WG: China hat Corona besiegt ………………… Tag 10 nach Kontaktsperre

     

    Wir erlauben uns, diese eMail an Sie weiterzuleiten .

     

     

    Freundliche Grüße

    Ralf Gerwin

     

    Westdeutscher Rundfunk

    Hauptabteilung Intendanz –

    Publikumsservice

    Funkhaus 3083

    50600 Köln

    Telefon +49 (221) 220-2567

    Telefax +49 (221) 220-4636

    Ralf.Gerwin@wdr.de

    http://www.wdr.de

  24. schotti sagt:

    Spare in der Zeit – dann hast Du in der Not …………………. Tag 16 nach der Kontaktsperre
      
    Damit gewinnt man keine Wahlen. Das will niemand hören.

    Diese Frage auch nicht:

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017

    in Deutschland

    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie.de 

                                            Bis heute:       1.861      Corona-Tote

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen ohne Dunkelziffer seit dem 23. März 2020 :

    4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834 + 4.003    
    8. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       103.228         
    Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Gesendet: Dienstag, 07. April 2020 um 08:14 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de
    Cc: info@universal-music.de

    Betreff: Im Mai ist Corona vorbei …………………………. Tag 15 nach der Kontaktsperre

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017
    in Deutschland
    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie.de 

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/IPV/IPV_Node.html 
    Schätzung der Influenza- und RSV-bedingten Arztbesuche in Deutschland, Saisons 2010/11 bis 2017/18, Influenza other respir viruses (24.7.2019)

    TABLE 1 Estimated proportion of population with medically attended acute respiratory infections due to influenza
                  or RSV (irMAARI) ……….. by age groups………. in % of the age group :

    2017/18 15.3 (12.5‐18.2) 26 (23.1‐29) 15.8 (13.2‐18.3) 10.1 (7.6‐12.7) 13.5 (11.1‐16) 5.9 (3.8‐8.1) 11.2 (10‐12.5)

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen seit dem 23. März 2020 :

    + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834
    7. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       99.295         Quelle:  RKI
                                                   
                Italiens Sonne in Deinem Wohnzimmer …

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 08:46 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 

    Betreff: Singe mit …….Das ist gesund …. und Dir geht es besser ……………………….. auch am Tag 14 nach der Kontaktsperre

    Ich sass betrübt zuhaus und drehte Daumen
    Das Klopapier ist aus was kann ich tun ?

    Der Haferflockenpreis versetzt in Staunen
    Das Buchregal ist leer – ich bin immun !:

    ………….. jetzt Du :

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt

    Peter seine Oma
    Liegt seit März im Koma
    Wir wünschen Alles Gute

    .     ………..und Deiner Familie:  

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Alles geht vorbei sogar Corona
    Die Welt wird sich auch morgen weiterdrehn

    Wann tanz ich endlich wieder mit Ramona ?
    Marie und Annabelle … wir werden sehn 

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt

    Wann darf ich wieder küssen
    Das will ich jetzt wissen
    Schon heute oder morgen ?

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Marina ist ein 1959 von Rocco Granata komponiertes und gesungenes Lied,
    das sich zum internationalen Millionenseller und Evergreen entwickelte:

    https://www.youtube.com/watch?v=rwWdJ7-PPrU 

    Strophe 1 zunächst leise und sanft wie Rocco beginnen

    Diesen Text habe ich in den letzten beiden Tagen 

    auf diese perfekt zur Situation passende Melodie massgeschneidert

    Dosierung: Mindestens einmal täglich

    Nebenwirkungen: Gute Laune

    Bezahlung: DE92100500001674805345 / BELADEBEXXX / Konto Rainer Schottlaender

    Gema-Werk-Nummer gestern angemeldet

    Rocco Granata (* 16. August 1938 in Figline Vegliaturo) ist ein italienischer Schlagersänger, Entertainer und Schauspieler.

    … ist inzwischen 82 und bekommt von Youtube und unseren zukünftigen Gema-Meldungen sein verdientes Honorar

    Aufnahme / Karaoke-Spur in Vorbereitung

  25. schotti sagt:

    Gesendet: Donnerstag, 09. April 2020 um 08:25 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, nrz-influenza@rki.de
    Betreff: Nur noch an das Robert Koch Institut ………………… Tag 17 nach der Kontaktsperre
                                              Abstract/Thesis/Estimation/Question:

    The number of proved cases was constant during the last three days, about 4000.

    The number of total cases was bigger than 4000, but decreasing by about 435 cases each day.

    This morning I learn: + 4.974  proved cases. 

    Because of 10.000 or more tests yesterday than the day before ?

    ergänzend zu RKI: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland
    „… Dies kann nur über mehrere Wochen erfolgen.“ 

    Was hunderte Milliarden Euro kostet. 

    Wen ? Sie ?
    Mich zunächst nur diese weitere frühe Morgenstunde.
    Die Rechnung für uns alle kommt später.

    Ziel dieser EMail ist die Information der hier bcc mit adressierten Wissenschaftler

    und der Leser meines blogs http://www.schottie.de 

    Da ich dem RKI-Chef Lothar Wieler nicht vertraue rechne ich nicht mit seiner Kooperation.

    Sondern rechne lieber selber :

    4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834 + 4.003 + 4.974   

    23.3.     24.3.    25.3.  26.3.    27.3.   28.3.  29.3.    30.3.   31.3.    1.4.    2.4.      3.4.     4.4.     5.4.     6.4.       7.4.     8.4.    

    Wenn jemand am 23.3. , dem Tag der Kontaktsperre, infiziert wurde,
    dann taucht sein „bestätigter Fall“ durch Meldeverzug und Inkubationszeit 
    etwa nach hier vorläufig angenommenen 8 Tagen in dieser Zeitreihe auf. Manchmal auch nicht.

    Das wäre der 31.3.   Als Fall Nr. 5453

    Ich verwende die mir vom WDR zugesendeten Informationen:
    „Die Labore in Deutschland haben seit Anfang März rund 1 Million Corona-Tests durchgeführt. Die Testkapazitäten wurden in dieser Zeit ständig erweitert, so dass inzwischen rund 60.000 Test pro Tag durchgeführt werden können. 

    Doch auch diese Zahl reicht nicht aus, um wirklich flächendeckend zu testen.

    Die Zahl der positiven Testergebnisse ist in den vergangenen Wochen leicht gestiegen. Von 5,9 % in der 11. Kalenderwoche bis auf aktuell 8,7%. Das ist erfreulicherweise ein recht niedriger Wert. Er bedeutet, dass mehr als 9 von 10 Personen die getestet wurden, haben sich doch nicht mit dem Corona-Virus infiziert haben.

    Eine Aufschlüsselung nach Bundesländern oder gar Städten, Kreisen und Gemeinden ist leider nicht möglich…“

    Die 11. KW begann am 9.3., die 12. KW am 16.3. und die 13. KW am Montag, den 23. März, dem Tag der Kontaktsperre.

    Aus einer anderen Nachricht die – mit der millionenfachen Gewalt wie hier von mir – vom Staatsfernsehen verbreitet wurde,

    erinnere ich mich an „500.000 Tests pro Woche“:

    500.000 – 354.521 = ca. 140.000 zusätzliche Test in der 14. KW … bis zum 30.3. 

    und vermutlich weitere in der momentan laufenden 15. Kalenderwoche.

    Tatsächlich erfolgt die Testzahlsteigerung diskontinuierlich, je nachdem wann zum Beispiel ein LKW ankommt.

    Ich vereinfache:   

    5.000 + 10.000 + 15.000 + 20.000 + 25.000 + 30.000 + 35.000 = 140.000

    Wenn jeden Tag 5.000 Tests mehr als am Vortag gemacht werden,

    dann rutschen nach der WDR-Zahl „aktuell 8,7 %“

    435 „bestätigte Fälle“ – es könnten auch mehr sein – 

    aus der Dunkelziffer in die RKI-Statistik.

    Ich schaue erneut auf die Zeitreihe:

    4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834 + 4.003 + 4.974    

    23.3.     24.3.    25.3.  26.3.    27.3.   28.3.  29.3.    30.3.   31.3.    1.4.    2.4.      3.4.     4.4.     5.4.     6.4.       7.4.      8.4.

    These:

    Wenn täglich ca. 435 Fälle aus der Dunkelziffer in der RKI-Statistik auftauchen,

    dann sinkt bei Stagnation der vom RKI „bestätigten Fälle“ in Wahrheit die Zahl der insgesamt Infizierten bereits.

    Es könnten also in den nächsten Wochen dasselbe passieren wie in China ab der 7. KW.:
    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie

    Weiter muss für die Zukunft geklärt werden:

    Welche Wirkung hatten die Massnahmen vor dem 23. März angesichts der Testzahlanstiegsverzerrung ?

    Ich bleibe bei meiner angesichts der Chinakurve vom ersten Tag an gemachten Vorhersage:

    IM MAI IST CORONA VORBEI.

    Wenn eine Rinderherde in Panik gerät … dann tritt der kluge Cowboy ein Stück zur Seite.
       
        Nach 16 mal Null Reaktion der massiv mitadressierten Systempresse
        beschränke ich mich ab heute auf die Information des RKI und der mir bekannten
        Freunde, Bekannten und Wissenschaftler.
        
        Meine Denkfabrik arbeitet normal weiter. 

    9. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       108.202         
    Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Gesendet: Mittwoch, 08. April 2020 um 08:13 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“ , mail@bundestag.de, Hannover@dpa.com, „redaktiontagesspiegel.de“ , redaktion@welt.de, redaktion@faz.net, „Allgemein ARD Morgenmagazin“ , ard-morgenmagazin@daserste.de, „Gabriele Schoettler“ , info@3sat.de, hr-fernsehen@hr.de, fernsehen@br.de, Publikumsservice@mdr.de, fernsehen@ndr.de, zuschauerredaktion@radiobremen.de, service-redaktion@rbb-online.de, zuschauerredaktion@sr-online.de, tv@swr.de, publikumsstelle@wdr.de, feedback.german@dw.de, zuschauer@ard-digital.de, kika@kika.de, info@phoenix.de, „europamanagement@ec.europa.eu“ , post.pet@bundestag.de, „kreutzmann@bundespressekonferenz.de“ , berlin@bundespressekonferenz.de, „internetpostbundesregierung.de“ , bellut.t@zdf.de, leserbriefe@spiegel.de, redaktion@jungefreiheit.de, „ihremeinung“ , „infoberlin.de“ , thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, „Volkswagen Kundenbetreuung“ , berlin@dpa.com, zentrale@rki.de, plachter@uni-mainz.de, Ralf.Gerwin@wdr.de, Coronavirus@wdr.de, „Internet Redaktion“

    Betreff: Spare in der Zeit – dann hast Du in der Not …………………. Tag 16 nach der Kontaktsperre

      Damit gewinnt man keine Wahlen. Das will niemand hören.

    Diese Frage auch nicht:

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017

    in Deutschland

    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie.de 

                                            Bis heute:       1.861      Corona-Tote

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen ohne Dunkelziffer seit dem 23. März 2020 :

    4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834 + 4.003    
    8. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       103.228         
    Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Gesendet: Dienstag, 07. April 2020 um 08:14 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de
    Cc: info@universal-music.de

    Betreff: Im Mai ist Corona vorbei …………………………. Tag 15 nach der Kontaktsperre

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017
    in Deutschland
    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie.de 

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/IPV/IPV_Node.html 
    Schätzung der Influenza- und RSV-bedingten Arztbesuche in Deutschland, Saisons 2010/11 bis 2017/18, Influenza other respir viruses (24.7.2019)

    TABLE 1 Estimated proportion of population with medically attended acute respiratory infections due to influenza
                  or RSV (irMAARI) ……….. by age groups………. in % of the age group :

    2017/18 15.3 (12.5‐18.2) 26 (23.1‐29) 15.8 (13.2‐18.3) 10.1 (7.6‐12.7) 13.5 (11.1‐16) 5.9 (3.8‐8.1) 11.2 (10‐12.5)

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen seit dem 23. März 2020 :

    + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834
    7. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       99.295         Quelle:  RKI
                                                   
                Italiens Sonne in Deinem Wohnzimmer …

    Gesendet: Montag, 06. April 2020 um 08:46 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 

    Betreff: Singe mit …….Das ist gesund …. und Dir geht es besser ……………………….. auch am Tag 14 nach der Kontaktsperre

    Ich sass betrübt zuhaus und drehte Daumen
    Das Klopapier ist aus was kann ich tun ?

    Der Haferflockenpreis versetzt in Staunen
    Das Buchregal ist leer – ich bin immun !:

    ………….. jetzt Du :

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt
    Peter seine Oma
    Liegt seit März im Koma
    Wir wünschen Alles Gute

    .     ………..und Deiner Familie:  

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Alles geht vorbei sogar Corona
    Die Welt wird sich auch morgen weiterdrehn

    Wann tanz ich endlich wieder mit Ramona ?
    Marie und Annabelle … wir werden sehn 

    Corona – Corona – Corona
    Ein Virus verändert die Welt
    Wann darf ich wieder küssen
    Das will ich jetzt wissen
    Schon heute oder morgen ?

    Oh-no-no-no-no-noooo…
    Oh-no-no-no-no-noooo…

    Marina ist ein 1959 von Rocco Granata komponiertes und gesungenes Lied,
    das sich zum internationalen Millionenseller und Evergreen entwickelte:

    https://www.youtube.com/watch?v=rwWdJ7-PPrU 

    Strophe 1 zunächst leise und sanft wie Rocco beginnen

    Diesen Text habe ich in den letzten beiden Tagen 

    auf diese perfekt zur Situation passende Melodie massgeschneidert

    Dosierung: Mindestens einmal täglich

    Nebenwirkungen: Gute Laune

    Bezahlung: DE92100500001674805345 / BELADEBEXXX / Konto Rainer Schottlaender

    Gema-Werk-Nummer gestern angemeldet

    Rocco Granata (* 16. August 1938 in Figline Vegliaturo) ist ein italienischer Schlagersänger, Entertainer und Schauspieler.

    … ist inzwischen 82 und bekommt von Youtube und unseren zukünftigen Gema-Meldungen sein verdientes Honorar

    Aufnahme / Karaoke-Spur in Vorbereitung

    Studieren und überdenken Sie den nun folgenden sehr langen Beipackzettel:

    Wer ist für 25.000 Grippetote 2017
    in Deutschland
    politisch verantwortlich ?

    Copyright: http://www.schottie.de 

    + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677

    Zeitreihe der „bestätigten Fälle“ der Neuinfektionen seit dem 23. März
    6. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer       95.391  Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Gesendet: Sonntag, 05. April 2020 um 18:12 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Prof. Dr. …

    Betreff:        CORONA-GAU NEW YORK ……… Entwurf für morgen …………… den Tag 14 nach der Kontaktsperre

    Ich prüfe jetzt New York = Grosstadt = Berlin mal zweikommavier:

    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228837147/Coronavirus-USA-Lage-spitzt-sich-weiter-zu-1100-Tote-in-24-Stunden.html

    Bisher wurden bis Sonntagmorgen der Universität Johns Hopkins zufolge mehr als 310.000 Infektionen und mehr als 8400 Todesfälle gemeldet
    Allein im Bundesstaat New York starben 3600 Menschen an Covid-19
    New York gilt als Epizentrum der Epidemie in den USA – über 113.000 Coronavirus-Fälle und Tausende Tote wurden in der Millionenmetropole und dem US-Bundesstaat registriert

    Wie war das vor 100 Jahren ?:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe

    Polizisten in Seattle im Einsatz während der Spanischen Grippe, Dezember 1918

    …. zwischen 1918 – gegen Ende des Ersten Weltkriegs – und 1920 in mindestens zwei Wellen verbreitete und bei einer Weltbevölkerung von etwa 1,8 Milliarden zwischen 27 Millionen und 50 Millionen Menschen forderte,[1] Vermutungen reichen bis zu 100 Millionen.[2] Damit starben an der Spanischen Grippe mehr Personen als im Ersten Weltkrieg (17 Millionen). Insgesamt sollen etwa 500 Millionen Menschen infiziert worden sein,[3] was eine Letalität von 5 bis 10 Prozent ergibt, die damit deutlich höher lag als bei Erkrankungen durch andere Influenza-Erreger.

    Anstieg der Todesraten in den Städten New York, Berlin, Paris und London
    (Ausstellungsstück im Museum of Health & Medicine, Washington)

    VERGRÖSSERN … FALLS DRAUFKLICKEN NICHT FUNKTIONIERT:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe#/media/Datei:Spanish_flu_death_chart.png

    DEATHS FROM ALL CAUSES EACH WEEK
    EXPRESSED AS AN ANNUAL RATE PER 1000

    ICH SEHE

    60 STATT 10    IM MAXIMUM   ZWEITE OKTOBERHÄLFTE   …  20 STATT 10  NOV 1918 … JAN 1919

    KRIEG ZUENDE … DIE HABEN GEFEIERT … UND ZU SPÄT REAGIERT … VERMUTLICH ÄHNLICH WIE HEUTE

    REAKTION MUSS SEIN …… ABER WIEVIEL ?

    „…  die durch (Subtyp A/H1N1) verursacht wurde, der sich zwischen 
    1918 – gegen Ende des Ersten Weltkriegs – und 1920 in mindestens zwei Wellen verbreitete..“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe#Die_zweite_Welle_(Herbstwelle)

    In einer Militärbasis in Georgia wurden an einem Tag im September 1918 nur zwei Erkrankungen gemeldet,
    am nächsten Tag bereits 716.

    Trotz der eingeleiteten Quarantänemaßnahmen breitete sich die Krankheit sehr schnell aus. Die Anzahl der Toten in den USA, die auf diese Grippewelle zurückzuführen war, stieg von 2800 im Monat August auf mindestens 12.000 Tote im September.

    Ein Schaffner verweigert Fahrgästen ohne Schutzmaske die Mitfahrt (Seattle, 1918)

    Die „dritte Welle“[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
    Im Februar 1919 trat zunächst in Großbritannien, ab Mai 1919 auch in anderen Ländern eine weitere Grippewelle auf,

    die vor allem im Frühjahr 1920 die USA traf, die aber in ihrem Verlauf nicht mehr so tödlich war wie die zweite.

    RS:

    DAS WAR EIN H-N-VIRUS ……….Corona-Typ SARS 2003 lief nicht in mehreren Wellen … nur 800 Tote weltweit

    Weiterhin ist mir unklar ob eine zweite Welle kommt und wie hoch sie wird

    Meine momentane Interpretation der testbereinigten RKI-Fallzahlen von heute Null Uhr:

    Wir nähern uns aufgrund zu später Reaktion

    nicht wie China auf maximal 83.000 sondern zB auf

     … Moment ich schaue mir nochmal die Chinakurve an:

    https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie

    Bestätigte Fälle (kumuliert)
    weltweit, davon in China
    bis 4. April 2020, nach Daten der WHO
    (Anmerkungen zu den Daten)

    http://www.schottie.de :  WIR SIND JETZT DA WO CHINA ETWA AM 20.2. war … vor etwa 6 Wochen

    … auf Risiko dass ich erneut irre

    … würden das dann so bis Ende April 200.000 plusminus Infizierte = 2000 .. 3000 Tote werden

    Dann ist die Welle durch

    Bei SARS 2003 kam keine zweite Welle

    Ich denke nach :

    Reichen 200.000 plus Dunkelziffer, vielleicht insgesamt 300.000 aus, um die B“R“D durchzuinfizieren ?

    Ich denke: Nein.

    Ich bleibe bei meiner Analyse ………………… vom  Tag 5 nach Kontaktsperre:

                                            SARS < CORONA < GRIPPE Gesendet: Sonntag, 05. April 2020 um 10:17 Uhr Von: "Rainer Schottlaender"
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de,
    Betreff: Ich rauche und kiffe nicht mehr ………………… Tag 13 nach Kontaktsperre

    Die Pandemieübung tut mir gut.

    20 Minuten locker joggen bringt mir mehr Energie für den Tag als ich beim Laufen verbrauche. 

    Ich bin medizinischer Laie, vertraue meinen Ärztinnen und höre sehr genau auf jeden Rat.

    RKI-Chef Lothar Wieler vertraue ich nicht.

    Viele von mir befragten Unternehmer, Ärzte, Tierärzte und lebenserfahrene Menschen teilen meine Meinung,
    die ich mir während der Erarbeitung dieser Dokumentation bildete:

    Die Massnahmen seit dem 23. März zerstören mehr als sie nutzen.

    SARS 2003, das dem heutigen Coronavirus ähnliche, weniger infektiöse Virus, 
    vernichtete weltweit 800 Menschenleben und 30.000.000.000 Dollar.

    Dieses Virus ist durch strikte Hygienemassnahmen ohne Impfstoff und Medikamente aus der Welt verschwunden.

    Ich frage Deutschlands Virologen, ob der Leser und die Leserin dieser EMail  „herdenimmun“ gegen SARS-2003 ist ?

    Wenn nein – warum ?

    Mein chinesischer Drahtlieferant für das EARTH-1 Projekt arbeitet wieder normal:

    http://www.schottie.de/?p=11405

    Fallzahlen in Deutschland    Stand:   5.4.2020 Null Uhr   Quelle: Robert Koch Institut
                                                                                        91.714               ´+ 5936    zum Vortag                                         

    Diese Zahl muss korrigiert werden:

    „… inzwischen 100.000 Tests täglich“  bedeutet, dass in den vergangenen Tagen an jedem einzelnen Tag viele tausend 
    – vermutlich mehr als jeweils 10.000 Test täglich – mehr ausgewertet wurden als am Vortag.

    Daraus folgt, dass mehrere hundert Fälle hier als „bestätigte Fälle“ in der RKI-Statistik erscheinen,
    die am Tag zu vor noch unbekannt waren.

    Daraus folgt, dass die Zunahme der tatsächlichen Fälle
    seit einigen Tagen stärker sinkt 

    als diese RKI-Zeitreihe seit dem 23. März
    den Leser auf den ersten Blick glauben lässt:

    + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936

    Gesendet: Samstag, 04. April 2020 um 10:32 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff:                         „Zehn-Millionen-Wieler“ ………………… Tag 12 nach Kontaktsperre
                                     
    Fallzahlen in Deutschland                              85.778        Stand: 4.4.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 10:10 Uhr)  Quelle : RKI 
                        
                                                         

    Lothar Wieler, Präsident des Robert Koch-Institut :

    „Die Maßnahmen zeigen in Deutschland bereits eine deutliche Wirkung.

    Seit ein paar Tagen steckt jeder Infizierte laut den verfügbaren Daten nur noch einen anderen Menschen an.“

    Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/rki-zum-coronavirus-ich-gehe-nicht-davon-aus-dass-alles-auf-einmal-wieder-eroeffnet-wird-a-d4c338e3-ab27-4d0a-b040-3ea365a579dc

    1. Am 18.3. , vor 16 Tagen, versetzte dieser Herr Wieler mit dieser Ankündigung Deutschland in Massenpanik:

    „Der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI) hat vor einem Szenario mit zehn Millionen Coronavirus-Infektionen
     bis in einigen Monaten gewarnt. Dies könne eintreten, wenn die von der Regierung angeordneten Maßnahmen
     nicht eingehalten würden, sagte Lothar Wieler.“

    2. Daraufhin wurde am 23.März, vor 11 Tagen, Kontaktsperre und Shutdown verhängt. 

    3. Meldeverzug, Inkubationszeit und Testzahl-Verzerrung der RKI-Statistik beweisen, dass bereits die vor dem 23. März
        getroffenen Massnahmen und die zunehmende Vorsicht in der Bevölkerung zu den bis heute beobachteten Zahlen führten.

    Ursächlich sind keineswegs die seit dem 23. März geltenden, extrem kontraproduktiven Massnahmen

    4. Zum Thema Masken:

    „Stoffmasken können Tröpfchen beim Husten oder Sprechen zurückhalten“, so Wieler. „Das könnte möglicherweise helfen, andere Menschen vor einer Infektion zu schützen.“ Noch gebe es zwar keine wissenschaftlichen Studien, die diesen Zusammenhang belegten. Er sei aber plausibel.
    Den Träger selbst könne eine Maske nicht vor einer Ansteckung schützen, wie Wieler auch betonte. Die Tröpfchen, die ein Infizierter etwa beim Husten, Niesen oder Sprechen ausscheidet, sind so klein, dass sie die Maschen einfacher Masken durchdringen können.
    Aus diesem Grund ruft Wieler dazu auf, auch beim Tragen einer Maske genug Abstand zu anderen Menschen zu halten. „Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass man sich durch eine Maske in falscher Sicherheit wiegt“, so Wieler.

    Dazu frage ich als medizinischer Laie, warum in Ostasien einfache Schutzmasken allgemein üblich sind.

    Dazu stelle ich fest,  dass der Bundestag und die Bundes“regierung“ trotz Kenntnis von DS 12051
    zur Katastrophenvorsorge keine Reserve anlegte.

    Warum wurde ich vor 60 Jahren in der Grundschule, vor 52 Jahren, als die Hongkonggrippe in Deutschland 45.000 Tote forderte, und vor drei Jahren, als die Grippe 2017 Millionen infizierte und viel mehr Menschen als heute Corona tötete, 
    von den Experten und den angeblich Verantwortlichen nicht besser aufgeklärt ?

    Gesendet: Freitag, 03. April 2020 um 15:21 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Entwurf für Massenmail morgen … Irreführende Statistik ………………… Tag 12 nach Kontaktsperre

    Jeden Tag wächst die Zahl der Corona-Tests um mehrere tausend.

    Auch deshalb erscheinen immer mehr „bestätigte Fälle“ in dieser RKI-Statistik-Zeitreihe der letzten 15 Tage:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174

    Ich überlege: Wenn heute 2000 Tests dazukommen entdeckt das Labor heute mehr „bestätigte Fälle“ als gestern.

    Was wie exponentielles Wachstum aussieht
    kann lineares Wachstum, Stagnation oder Rückgang der tatsächlichen Fallzahlen sein.

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der Neuinfektionen mehrfach zu überdenken

    Gesendet: Freitag, 03. April 2020 um 09:00 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 

    Betreff: Die Schweden sind schlauer ………………… Tag 11 nach Kontaktsperre

    Kindergärten und Grundschulen bis zur neunten Klasse sind in Schweden weiter offen.
    Wie die dpa berichtet, sind die Staatsgrenzen für Nicht-Europäer dicht .

    https://www.swp.de/panorama/Schweden-Corona-Umgang-locker-Kindergaerten-Schulen-und-Restaurants-sind-offen-Einreise-Skigebiete-Infizierte-Altersheime-kein-Besuch-45079758.html

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der Neuinfektionen mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174

    3. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer  79.696  Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Gesendet: Donnerstag, 02. April 2020 um 09:39 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff:            China hat Corona besiegt ………………… Tag 10 nach Kontaktsperre

    In Japan schüttelt man sich bei der Begrüssung nicht die Hand.

    Öffentliches Schneuzen, Husten und Schniefen ist tabu.

    Wahrscheinlich wäre die Hongkonggrippe 1968 mit 45000 Toten in Deutschland

    und die Grippewelle 2017 mit 5 Millionen Kranken weniger dramatisch verlaufen,

    wenn wir uns schon früher an den Asiaten orientiert hätten.       Nicht nur wegen Viren …

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe der Neuinfektionen mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195

    ungefähr ab heute müsste man , verzerrt durch die Testzahlsteigerungen, die Wirkung der Kontaktsperre sehen.

    2. April Null Uhr            Infizierte insgesamt in Deutschland ohne Dunkelziffer  73.522  Quelle: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Hier der internationale Überblick :

    https://www.cep.eu/cepcorona.html

    Grafik 1: Entwicklung der Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen pro eine Million Einwohner

    für  den 1. April … für Italien …  1750 x 60 Mio  EW = 105.000 Infizierte

    Zum Vergleich ( D hat 83 Mio EW) …………………….5.300.000 Infizierte in Deutschland 2017 mit Influenza

    Gesendet: Mittwoch, 01. April 2020 um 09:56 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff:     Grenzen schliessen – Produktion starten ………………… Tag 9 nach Kontaktsperre

                                                       Ich frage RKI-Chef Lothar Wieler:

    Wieviele der heute von Ihnen gemeldeten +  5453 Infizierten sind aufgrund der zusätzlichen
    mehr als hunderttausend Tests seit dem 23. März aus der Dunkelziffer in Ihre Statistik gelangt ?

    Ich fordere Sie, mich selbst und jeden meiner Leser*innen angesichts von Millionen Corona-Wirtschaftsopfern
    und täglichen weiteren Multimilliardenschäden auf, diese Zeitreihe mehrfach zu überdenken:

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453

    Die Grippe 2017 war schlimmer. Das wissen Ihre hier mitadressierten Influenza-Experten besser als ich.

    Sie wissen, dass diese Zahlenreihe nicht auf die Massnahmen der Bundes“regierung“ seit dem 23. März zurückzuführen ist. 

    Es ist wohl die Angst vor dem unbekannten, neuen Virus,

    mit der die Medien die Welt erfolgreich in Panik versetzen kann.

    Das war damals, 2003, bei dem damals ebenfalls unbekannten, ähnlichem, weniger infektiösem Virus SARS CoV-3 genauso.

    Bilanz:

    800 Tote weltweit, die für 30.000.000.000 Euro Massnahmeschäden beerdigt wurden.

    37,5 Millionen Dollar pro bedauernswertem Opfer.

    Können wir uns diesmal, bevor in ein paar Monaten vielleicht niemand mehr von Corona redet
    und die Welt wie bei SARS 2003 vielleicht nicht durchinfiziert wurde 
    3.000.000.000.000 Dollar für vielleicht 80.000 bedauernswerte Tote weltweit leisten ?

    Finanz“minister“ Scholz denkt im Bundestag nicht ans Geld, sondern nach eigenen Worten „an seine Oma“.

    Der auch ich Alles Gute wünsche.

    Die zur Zeit noch laufende Pandemieübung war gut für Deutschland und auch für mich.

    Aber jetzt reicht es.

    Trotz jahrelanger Kenntnis von DS 17/12051 zur Katastrophen-Vorsorge

    hat der Staat noch nicht einmal für Pfennigartikel wie Schutzmasken gesorgt.

    Mein Vorschlag für sofort und für die nächsten Jahre, ergänzend zu Ihren Hygiene-und-Abstandsregeln:

    IN DER GRIPPESAISON

    BETRETEN SIE UNSER GESCHÄFT

    AUF EIGENE INFEKTIONSGEFAHR
    Copyright: http://www.schottie.de

    Gesendet: Dienstag, 31. März 2020 um 09:22 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de,

    Betreff: Fünf Millionen Grippekranke 2017 ………………… Tag 8 nach Kontaktsperre
                                         
                                           61.913 Coronakranke heute

    Anstiege der letzten Tage:   

    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615

    Gesendet: Montag, 30. März 2020 um 08:34 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 

    Betreff: 2004 war das SARS-Corona-Virus verschwunden ………………… Tag 7 nach Kontaktsperre

    “ … ohne Medikamente und Impfung – nur durch strikte Hygienemaßnahmen “

    https://www.deutschlandfunk.de/virologie-neue-viren-und-was-aus-ihnen-wurde.740.de.html?dram:article_id=469281

    30.3. Null Uhr                                   57.298    Infizierte            + 4751      Quelle: Robert Koch Institut

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965  

    Hier zum Vergleich Ihre eigenen RKI-Zahlen :    

                                                      5.300.000    (Fünf Komma Drei Millionen)

    Abb. 14: Influenza-assoziierte Arbeitsunfähigkeiten bzw. Pflegebedürftigkeit für alle Altersgruppen
    in den Saisons 2008/09 bis 2017/18.   https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2017.pdf

    Trotz hundertfach höherer Infiziertenzahl
    erinnere ich mich nicht an tägliche RKI-Pressekonferenzen
    und existenzzerstörende, angeblich angemessene und erforderliche Zwangsmassnahmen.

    „Hy F“ … „Hygiene faust“ 

    Copyright: www.schottie.de 

    Gesendet: Sonntag, 29. März 2020 um 10:28 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff: Ernte und Anbau hat Vorrang ………………… Tag 6 nach Kontaktsperre

    Das lässt sich organisieren, jedoch nicht von den Bürohelden dieser „Regierung“.

    29.3.2020, 00:00 Uhr                    52.547  Infizierte             +  3965  
       
    Quelle:   https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html                                                   

    Anstiege der letzten Tage:    + 2801 + 2958 + 2705 + 1948 + 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 

    Die starke Zunahme der Tests in den letzten 5 Tagen holt viele – Frage an das RKI:  wieviele Fälle ? –
    aus der Dunkelziffer in die Fallzahlstatistik.

    Als Klassiker für Panikmache und Desinformation der Bevölkerung die heutige Meldung der Tagesschau:

    „In Deutschland steigt die Zahl der bestätigten Coronavirus-Fälle. Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte,
    gibt es inzwischen 52.547 Infektionen. Im Vergleich zu gestern sind das fast 4.000 mehr.
    Die Zahl der Toten erhöhte sich demnach auf 389. https://tsde.li/290320-liveblog 

    Ich analysiere auf Risiko, dass ich mich zum vierten Mal zur Fallzahlentwicklung irre:

    Entscheidend ist, dass es kein exponentielles Wachstum gibt.

    Die heutige Zahl + 3965, weniger als vor 5 Tagen, deutet darauf hin.

    Gesendet: Samstag, 28. März 2020 um 12:48 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff: SARS < CORONA < GRIPPE ..................... Tag 5 nach Kontaktsperre 28.3. Null Uhr Quelle RKI             48.582   Infizierte        + 6.294 Anstiege der letzten Tage:  2801 - 2958 - 2705 - 1948 - 4062 - 4764 - 4118 - 4954 - 5780 Bei SARS gab es 2003 weltweit 800 Tote ... Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/sars-101.html Hongkonggrippe 1968 und Influenza 2017/18 forderten zehntausende Tote und es gab Millionen Infizierte  Ich bin lernfähig, analysiere täglich die Zahlen des RKI und respektiere ärztlichen Rat : Eine gute Händehygiene praktizieren, sich an die Husten- und Niesregeln halten Aufs Händeschütteln verzichten "Hy F" ... "Hygiene faust" Copyright: www.schottie.de  Gesendet: Freitag, 27. März 2020 um 09:48 Uhr Von: "Rainer Schottlaender"
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de

    Betreff: „Von Taiwan lernen“ … Weltkrieg gegen Corona …… Tag 4 nach Kontaktsperre
                                               42.288                       + 5.780

    Anstiege der letzten Tage:  2801 – 2958 – 2705 – 1948 – 4062 – 4764 – 4118 – 4954

    Die Zahl der Neuinfektionen hat sich in den letzten 8 Tagen verdoppelt.

    Ich habe mich zum dritten Mal bei meiner Fallanstiegszahlprognose geirrt.

    Die Zahlen liegen weiterhin unter den Millionen von Infizierten bei der Hongkonggrippe 1968, 
    der Grippewelle 2017/18 und den damaligen mehreren zehntausend Toten.

    In Taiwan hat man aus der SARS-Pandemie 2003 gelernt.

    Das öffentliche Leben geht dort mit Massnahmen weiter.

    Ich vertraue weiterhin nicht der Bundes“regierung“, die trotz jahrelanger Kenntnis der Bundestagsdrucksache 17/12051
    zum Pandemierisiko nicht für die Bereitstellung eines Päckchens mit Mundschutz für mich sorgte.

    Dann würde ich nicht mein Maul aufreissen und hiermit gegen millionenfache Gewalt der Medien antreten:

    Gesendet: Donnerstag, 26. März 2020 um 10:49 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de … 
    Betreff: Weltkrieg gegen Corona …… Tag 3 nach Kontaktsperre
    Quelle: RKI:                  36.508                          + 4.954

    Anstiege der letzten Tage:  2801 – 2958 – 2705 – 1948 – 4062 – 4764 – 4118

    Prof. Christian Droste bestätigt meine Vermutung, dass neben Meldeverzug und Inkubationszeit
    die höheren Testzahlen in Deutschland die Zahl der Tage bis zur Wirksamkeit von Massnahmen beeinflussen.

    Die bisherige Entwicklung ist heute am Tag 3 nicht auf die Kontaktsperre zurückzuführen.

    Weiterhin bin ich nach täglicher Analyse der Zahlen der Meinung, dass angesichts von 

    25.000  Influenza-bedingten Todesfällen in der Saison 2017/18

    und 3,8 Millionen Influenza-bedingter Arztbesuche in der Saison 2018/19 

    die Massnahmen panisch und überzogen sind.

    Gesendet: Mittwoch, 25. März 2020 um 10:59 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de …“Volkswagen Kundenbetreuung“ 

    Betreff: Weltkrieg gegen Corona

    Wie stark ist der Feind ?:

    25.3. Null Uhr 

                                  31.554                            + 4.118

    Wie stark sind wir ?:

    https://www.usdebtclock.org/world-debt-clock.html    (link funktioniert, falls Fehlermeldung kommt kopieren) 

    Gesendet: Dienstag, 24. März 2020 um 10:36 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de
    Betreff: Auch meine zweite Corona-Prognose maximal 30.000 ist falsch
    24.3. Null Uhr 
                            27.436                              + 4.764

    Gesendet: Montag, 23. März 2020 um 12:11 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: Sie
    Betreff: Corona Neuinfektionen in Deutschland

    23.3. Null Uhr:  Gesamt: 22.672     
                           Differenz zu gestern:            + 4062                   Quelle: RKI

    Aufgrund des Meldeverzugs am Wochenende

    muss ich für sichere Trendanalyse mindestens die morgige Zahl abwarten.
    2801 – 2958 – 2705 – 1948 – 4062  waren die Anstiege der letzten 5 Tage.

    China produziert wieder.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Sonntag, 22. März 2020 um 15:48 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: Sie
    Betreff: Die Zahl der Corona Neuinfektionen in Deutschland stagniert … Lothar Wielers Prognose ist falsch
    Quelle: Robert Koch Institut https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    22.3.2020 Null Uhr :  Gesamt 18.610   Differenz zu gestern :    + 1948

    Ich sage:

    Die Medien machen Panik.

    Der Staat überreagiert und verursacht Multimilliardenschaden.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Samstag, 21. März 2020 um 10:54 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de

    Betreff: Weiterhin lineares, kein exponentielles Wachstum … im Mai ist Corona vorbei
    Fallzahlen in Deutschland
    Stand: 20.3.2020, 00:00 Uhr

    Gesamt 13.957

    Differenz zum Vortag:                                                          +2.958

    Stand: 21.3.2020, 00:00 Uhr

    Gesamt 16.662

    Differenz zum Vortag                                                           +2.705

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130074

    Gesendet: Freitag, 20. März 2020 um 10:27 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: Dich/Sie

    Betreff: Ich prüfe täglich: Lineares oder exponentielles Wachstum ?

    „Hy F“ … „Hygiene faust“

    RKI-Chef Lothar Wieler:   Heute, 20.3. Null Uhr: 13957 Kranke  2.958 Neuinfektionen 

    Ich vergleiche mit gestern: 10.999 – 8.198 =                           2.801 Neuinfektionen

    Das ist lineares, kein exponentielles Wachstum.

    Meldeverzug und Inkubationszeit = ca. 10 Tage bedeutet,

    dass die bisher gemeldeten Zahlen unabhängig von den Massnahmen sind.

    Beeinflusst die steigende Zahl von Tests die Zahl der gemeldeten Fälle ?

    Warum stagniert China weiterhin bei „nur“ 81.000 Infizierten ?

    Copyright : http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 19. März 2020 um 10:44 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Lineares oder exponentielles Wachstum ?
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    Fallzahlen in Deutschland
    Stand: 19.3.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 10:00 Uhr)

    Gesamt 10.999

    Zusammenfassung der aktuellen Lage
    National (Datenstand 18.03.2020, 00:00 Uhr)

    Deutschland 8.198

    Ab dem 17.03.2020 wird im Lagebericht nur noch über laborbestätigte COVID-19-Fälle berichtet,
    die elektronisch an das RKI übermittelt wurden.

    Die COVID-Risikoeinschätzung des RKI wurde am 17.03.2020 auf hoch eingestuft.

    Gesendet: Mittwoch, 18. März 2020 um 10:54 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Pandemie oder Panikmache ? Lineares oder exponentielles Wachstum ?

    Das RKI verschweigt erneut,

    dass China bei 81.000 Infizierten stagniert.

    Lothar Wieler verkündete heute in der 10 Uhr RKI-Pressekonferenz:

    „Änderung des Berichtszeitpunktes von 15 Uhr auf täglich 0 Uhr.“

    „1042 neue Fälle“

    „10 Millionen Infizierte in Deutschland möglich“.

    Meine Lageeinschätzung:

    Corona etwa gleichgefährlich wie Grippe.

    Gesendet: Dienstag, 17. März 2020 um 12:33 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: GRIPPE oder SPANISCHE GRIPPE – das ist hier die Frage

    Nach meiner Schätzung kostet jeder weitere Tag 

    Deutschland von den täglichen ca. 10 Mrd Euro BIP

    einige Milliarden €.

    http://www.schottie.de

    Heute meldet das RKI :

    6202 … gestern 4838 Coronainfizierte

    Anstieg: 1364

    Ich vergleiche : 

    120.000 Grippekranke

    3000 Verkehrstote jährlich

    Bestätigte Infektionen (täglich)
    in der VR China
    nach Daten der WHO[3]
    (Anmerkungen zu den Daten)

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 18:11 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“
    Betreff: Vierte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Ich frage das Robert Koch Institut,

    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“

    und tägliche Pressekonferenzen gibt ?

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    1296……………………….Zahl der Corona-Infizierten am 10.3.2020 um 15 Uhr. Quelle: RKI

    1567 ( + 271)

    2369 ( + 802)

    3062 ( + 693)

    3795 ( + 633)

    4838 ( +1043)…………. gestern, 15.3.  15 Uhr 30

    Zum Vergleich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 14:24 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: „Gerhard Sabathil“ , „Erik Marquardt“
    Betreff: 4838 – 2369 = 2469 … Dritte Hochrechnung … Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    Zusammenfassung der aktuellen Lage
    National (Datenstand 15.03.2020, 15:00 Uhr)

    Insgesamt wurden in Deutschland 4.838 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen
    aus 16 Bundesländern berichtet.

    Deutschland 4.838 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF

    Deutschland 2.369 – RKI
    http://www.rki.de › InfAZ › Neuartiges_Coronavirus › Situationsberichte

    PDF
    vor 3 Tagen – Zusammenfassung der aktuellen Lage. National (Datenstand 12.03.2020, 15:00 Uhr). • Insgesamt wurden in Deutschland 2.369 laborbestätigte SARS-CoV-2-Infektionen aus 16. Bundesländern berichtet. … Es wurden bisher 2.369 Fälle in 16 Bundesländern berichtet (Tabelle 1)

    Gesendet: Montag, 16. März 2020 um 10:33 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de, „Erik Marquardt“

    Betreff: Dritte Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro
    http://www.schottie.de :

    Im Mai ist Corona vorbei.

    Mit 10.000 bis 30.000 Erkrankten in Deutschland.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html

    “ … Bis Sonntag sind in Deutschland 4.838 laborbestätigte COVID-19-Fälle bekannt geworden,

    das sind 1.043 Fälle mehr als am Vortag.. davon 4195 elektronisch übermittelt …“

    Der hier mitadressierte Prof. Schaade vom RKI erwähnte nicht,
    dass die Fallzahlen in China bei 81.000 stagnieren.

    Der immense wirtschaftliche Schaden, der durch übertriebene Massnahmen entsteht,
    steht nach meiner Lageeinschätzung in keinem Verhältnis zum tatsächlichen Risiko.

    Ich frage mich, meine Leser und das RKI,
    warum es nicht schon seit Jahrzehnten „Grippeferien“
    und tägliche Pressekonferenzen gibt.

    Gesendet: Samstag, 14. März 2020 um 18:28 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Betreff: Zweite Hochrechnung ………. Fw: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    „1000 neue Fälle an einem Tag“, meldete soeben ARD.

    3000 neue Fälle pro Tag gab es in China laut untenstehender WHO-Grafik

    als maximalen Anstieg am 7. Februar.

    Bei 31195 Fällen insgesamt in China an diesem Tag.

    Bevölkerungsmässig

    müssten es 17.000 Neuinfizierte in China / ca. 180.000 insgesamt

    am 7.Februar gewesen sein, nicht die beobachteten 31.195.

    Demnach rechne ich heute für Deutschland im April/Mai mit

    (180.000 / 31.195) x 81.000/17 =

    27.493 Coronainfizierten

    C: http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 16:02 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, „gerhardsabathil.eu“ , nrz-influenza@rki.de
    Cc: thomsen.frank@stern.de, gless.florian@stern.de, themen-news@stern.de, info@stern.de
    Betreff: Ich wette mit RKI Chef Professor Lothar Wieler um 10 Euro

    Es wird in Deutschland bis zum 1. Mai

    nicht mehr als 10.000 Corona-Infizierte geben.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 12:49 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“

    Betreff: Hellsehen … kann jeder lernen

    Glaube einfach das Gegenteil von fast allem,
    was Staat und die gleichgeschalteten Medien
    berichten, empfehlen und entscheiden.

    Meine Wetterfolgsquote zu D“D“R-Zeiten lag etwa bei 90 %.

    Aktuelles Beispiel:

    Heute zB gibt es in der B“R“D 2.000 Coronakranke

    …………………………. und 119.000 Grippekranke

    Gesendet: Donnerstag, 12. März 2020 um 09:07 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: 
    Betreff: Grippe ist gefährlicher …… In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000

    Insgesamt kam es während der Grippesaison 2019/2020 bisher zu 202 Todesfällen durch Influenzainfektionen.

    https://www.merkur.de/leben/gesundheit/grippe-20192020-aktuell-bisher-ueber-119000-bestaetigte-influenza-faelle-zr-13217816.html

    Nach aktuellem Stand (06.03.2020) sind es 119.280 bestätigte Fälle.

    19.819 Patienten mussten deshalb im Krankenhaus behandelt werden. 

    Vergleiche mit untenstehenden WHO-Zahlen.

    Für mich ist das Problem weniger Corona sondern diese „Regierung“.

    Beispiel: Mein Freund E. ist kerngesund, auch alle Anderen in der Firma, hat aber jetzt Kurzarbeit

    Vergleichbare Panikmache wie bei CO2.

    Derselbe „Staat“,  der nicht in der Lage ist Mundschutz bereitzustellen will mir erklären was ich machen soll.

    http://www.schottie.de

    Gesendet: Dienstag, 10. März 2020 um 19:25 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: nrz-influenza@rki.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de, hackerj@rki.de, kurthr@rki.de
    Betreff: In China stagniert die Zahl der Infizierten bei 81.000
    https://de.wikipedia.org/wiki/Coronavirus-Epidemie_2019/2020

    Bestätigte Infektionen (kumuliert)
    in der VR China
    nach Daten der WHO[6]
    (Anmerkungen zu den Daten)

    Gesendet: Mittwoch, 25. März 2020 um 23:53 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: zentrale@rki.de, plachter@uni-mainz.de, ExpertenbeiratInfluenza@rki.de, wielerL@rki.de, GlasmacherS@rki.de, SchaadeL@rki.de, burgerr@rki.de
    Cc: „Gerhard Sabathil“ , „gerhardsabathil.eu“ , „berlineutop.eu“ , brussels@eutop.eu, „Erik Marquardt“
    Betreff: zu Deiner Frage Grippewelle 2018
    Toll, mit meinem neuem PC lade ich diese 134 Seiten in jetzt in 6 sec hoch und kann blitzschnell arbeiten:

    https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2018.pdf

    Die Zahl Influenza-bedingter Arztbesuche in der Saison 2018/19 wurde auf rund 3,8 Millionen
    (95 %-Konfidenzintervall (KI) 3,0 – 4,6 Millionen) geschätzt………….S. 7

    Die geschätzte Anzahl der Influenza-bedingten Krankenhauseinweisungen aus primärversorgenden Praxen betrug 18.000

    Im Vergleich mit früheren Saisons liegt der Schätzwert für die Influenza-bedingten Arztbesuche damit deutlich niedriger als in der ungewöhnlich starken Grippewelle der Vorsaison 2017/18 und den starken Saisons 2012/13 und 2014/15.

    … die Schätzung für die Saison 2017/18 wurde ergänzt und zeigt mit rund
    25.000  Influenza-bedingten Todesfällen in der Vorsaison
    auch für diesen Parameter die außerordentliche Schwere der Grippewelle………………………….Seite 8

    Seit der Saison 2009/10 zirkuliert ein von dem bis dahin vorkommenden H1N1-Virus deutlich unterschiedliches,
    neues H1N1-Virus (Influenza A(H1N1)pdm09), das im Jahr 2009 die Influenzapandemie verursachte…. S. 14

    Tröpfcheninfektion; auch indirekt über kontaminierte Oberflächen und Hände
    auf Schleimhäute des Nasen-Rachenraums möglich Inkubationszeit: 1 – 2 (bis 4) Tage ………. 

    Ich zwischenfrage das schweigende RKI
    warum die Bundes“regierung“ anstatt jetzt das Maul aufzureissen nicht schon lange zB für ausreichend Mundschutz sorgte

    Ich als medizinischer Laie lerne im Crashkurs weiter:

    „Die Influenza ist als jährlich auftretende, alle Altersgruppen betreffende, impfpräventable Erkrankung,
    die in schweren Saisons zu einer deutlichen Übersterblichkeit führt, von großer Bedeutung für die öffentliche Gesundheit….. S.16

    Davon habe ich im Staatsfernsehen nie etwas bemerkt
    Dieselbe „Politik“, die jahrzehntelang gepennt hat, will mir jetzt die Welt erklären und „helfen“. 
    Heute morgen zB fand ich in meinem Briefkasten anstelle eines Billigmundschutzes ein  
    auf weitere Kosten des Steuerzahlers mit Null Eigenkosten verfasstes Blatt DINA4
    mit leeren und sehr teuren Worten von einem angeblichen Volksvertreter, der witzigerweise Penn heisst. 

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/I/Influenza/Pandemieplanung/Pandemieplanung_Node.html     ……….. Seite 16

    https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00103-016-2324-9

    …Gesamttodesfallstatistiken …. Diese waren für die 4 Pandemien in chronologischer Reihenfolge
    426.600 (1918/1919), 29.100 (1957/1958),
    46.900 (1968–1970)……………………………………… damals waren wir Studenten… wer erinnert sich ?

    Im Rahmen der gesetzlichen Meldepflicht gemäß Infektionsschutzgesetz verfügt das RKI seit 2001
    über Influenza-Meldedaten für die Influenzaüberwachung……… S.16

    Seit der Saison 2016/17 wurde die wöchentliche Überwachung und Berichterstattung zu Influenza um die Krankenhaussurveillance ICOSARI erweitert, aus der wertvolle Informationen zu schweren Krankheitsverläufen akuter respiratorischer Infektionen zur Verfügung standen…. S.17

    http://www.schottie.de/?p=11874#comment-130082 :

    “ Über den Zeitraum der ersten Welle(Tag 1 bis 411) erkranken insgesamt 29 Millionen, im Verlauf der zweiten Welle(Tag 412 bis 692) insgesamt 23 Millionen und während der dritten Welle (Tag 693 bis 1052) insgesamt 26 Millionen Menschen in Deutschland. Für den gesamten zugrunde gelegten Zeitraum von drei Jahren ist mit mindestens 7,5 Millionen Toten als direkte Folge der Infektion zu rechnen…“ Seite 64

    Das hat der Bundestag vor sieben Jahren veröffentlicht.

    Nach erstem Studium dieser Bundestagsdrucksache DS 17/12051 frage ich Sie,

    insbesondere Sie, Frau von der Leyen,

    warum es angesichts dieser Bedrohung keine Bundesreserve bzw EU-Notreserve

    zumindest an einfachen Chirurgen-Schutzmasken gibt.

    Ich glaube weiterhin nicht, dass wir das 1918 bei der Spanischen Grippe

    und das ähnliche auf Seite 58 ff beschriebene Scenario bei Corona erleben werden.

    Ich prüfe aber täglich vorurteilsfrei und selbstkritisch die Zahlen des RKI.

    Heute morgen joggte ich durch menschenleere Strassen.

    Mittags beim Einkaufen hatte nur die Verkäuferin beim Chinesen einen Mundschutz.

    Auch … weil es keine zu kaufen gibt.

    Wie in damals in der D“D“R.

    Ich bin medizinischer Laie und es ist unwahrscheinlich,

    dass ich richtig und die ganze Welt falsch liegt … zumindest die Medienwelt.

    Die meisten Leute denken wie ich, fügen sich aber widerstandsfrei überzogener

    staatlicher Gewalt, täglicher Abzocke, Verschwendung und Veruntreuung

    der mühsam erarbeiteten Steuergelder.

    Ich würde es nicht wagen diese EMail zu schreiben und zu verbreiten,

    wenn ich nicht in den letzten 30 Jahren hundertfach Erfahrungen

    mit einer unfähigen Regierung

    und der gleichermassen scheinheiligen, korrupten und verschwenderischen EU

    gemacht hätte.

    1. Zum Thema Risiko….

    —–Original-Nachricht—–

    Betreff: Frage an das RKI

    Datum: 2020-03-24T21:53:05+0100

    Von: „Rainer Schottlaender“

    An: „zentrale@rki.de“

    Ich verstehe nicht,

    warum man nicht zB die Influenza 2018 und viele andere Grippesaisons

    mit mehreren hunderttausend Erkrankten in D zur Pandemie erklärt hat.

    mfG

    http://www.schottie.de 

    Influenzameldungen gemäß IfSG von der 40. Meldewoche (MW) 2018 bis zur 20. MW 2019 (Datenstand 05.06.2019) Erkrankungen (gerundet): 182.000 labordiagnostisch bestätigte Fälle 

    https://influenza.rki.de/Saisonberichte/2018.pdf

    Abb. 12: Zahl der geschätzten Influenza-bedingten Arztbesuche in den Saisons 2010/11 bis 2018/19 nach Influenzavirus A-subtypen, B-Linien und RSV in Millionen. Exzess-Konsultationen in Millionen 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2010/11 2011/12 2012/13 2013/14 2014/15 2015/16 2016/17 2017/18 2018/19

    Abb. 33: Für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte wöchentliche ILI-Rate von der 40. KW 2011 bis zur 20. KW 2019 (schwarze, gestrichelte Linie) sowie die „ILI-Saisonnormale“ der Jahre 2011 bis 2018 (blaue Linie).

    Abb. 35: Anzahl der Erstkonsultationen mit Diagnosecodes für die Diagnosegruppen J00 – J06 (Akute Infektionen der oberen Atemwege), J09 – J11 (Influenza), J12 – 18 (Pneumonie), J20 – J22 (Sonstige akute Infektionen der unteren Atemwege) pro Woche in den Saisons 2015/16 bis 2018/19. Die grauen Flächen zeigen den Zeitraum der Grippewellen in Deutschland nach Definition der AGI an,

    Abb. 43: Gesamtzahl von Todesfällen aller Altersgruppen in Berlin (oben) und Hessen (unten), wöchentlich von der 1. KW 2015 bis zur 20. KW 2019

    Gesendet: Dienstag, 24. März 2020 um 21:29 Uhr
    Von: „Rainer Schottlaender“
    An: plachter@uni-mainz.de
    Betreff: Sehr geehrter Herr Prof. Plachter
    Ich verstehe nicht,

    warum man nicht zB die Influenza 2018 und viele andere Grippesaisons

    mit mehreren hunderttausend Erkrankten in D zur Pandemie erklärt hat.

    mfG

    http://www.schottie.de

  26. schotti sagt:

    Heute morgen zwischen 5 und 6 Uhr habe ich in Ruhe an meinem Schreibtisch jede einzelne Zahl
    dieser E-Mail-Dokumentation auf drei Blatt DIN A4 eingetragen und diese 3 Blätter zusammengeklebt.

    Ich überprüfe die gestrige Behauptung in der Tagesschau der ARD von Gesundheits“minister“ Spahn,
    die Massnahmen seit Montag , dem 23. April,  hätten das „exponentielle Wachstum“ der Fallzahlen gebremst.

    Mehrere Personen mit besseren Möglichkeiten als ich hier mit Bleistift und Papier,
    müssen für jeden einzelnen Tag und ganz genau diese Frage klären.

                                                Es geht hier um zunächst 500 Milliarden Euro.  

    Quelle: Finanz“minister“ Olaf Scholz.

    Hier sehen Sie Ihre eigene Grafik, die des Robert Koch Instituts:
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Deutschland

    Bestätigte Infektionen (tägliche Meldungen) in Deutschland
    nach Daten des RKI[2][39][Anm. 1][Anm. 2][Anm. 3]

    Ich sehe hier die Zahl 4062 für Montag, den 23. März. Das war der erste Tag der 13. Kalenderwoche.

                                      Was sehen Sie ? „Exponentielles Wachstum “ ?

    Meldeverzug, Inkubationszeit und der bisherige tägliche Anstieg der Testzahlen beeinflussen die Analyse: 

    Durchgeführte Tests auf SARS-CoV-2 seit Beginn der Erfassung
    nach Daten des Robert Koch-Instituts[38]
    Kalenderwoche Anzahl Tests Positiv getestet Teilnehmende Labore
    < 11 87.863 2.763 (3,1 %) 48 11 127.457 7.582 (5,9 %) 114 12 348.619 23.820 (6,8 %) 152 13 360.964 31.347 (8,7 %) 149 14 392.984 35.389 (9,0 %) 143 Bestätigte Infektionen (kumuliert) in Deutschland nach Daten des RKI[2][39][Anm. 1][Anm. 2]                             Was sehen Sie ? "Exponentielles Wachstum " ? 4062 + 4764 + 4118 + 4954 + 5780 + 3965 + 4751 + 4615 + 5453 + 6195 +6.174 + 6082 + 5936 + 3677 + 3834 + 4.003 + 4.974  +  5323 23.3.     24.3.    25.3.    26.3.    27.3.    28.3.    29.3.    30.3.     31.3.    1.4.      2.4.       3.4.      4.4.      5.4.      6.4.        7.4.       8.4.          9.4.    Fallzahlen in Deutschland        113.525      +5.323     Todesfälle   2.373                Stand: 10.4.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 7:30 Uhr)                Zweitens, meine Damen und Herren im Robert Koch Institut: "Über den Zeitraum der ersten Welle (Tag 1 bis 411) erkranken insgesamt 29 Millionen, im Verlauf der zweiten Welle (Tag 412 bis 692) insgesamt 23 Millionen und während der dritten Welle (Tag 693 bis 1052) insgesamt 26 Millionen Menschen in Deutschland. Für den gesamten zugrunde gelegten Zeitraum von drei Jahren ist mit mindestens 7,5 Millionen Toten als direkte Folge der Infektion zu rechnen. (Seite 64) Die Risikoanalyse „Pandemie durch Virus Modi-SARS“ wurde unter fachlicher Federführung des Robert Koch-Instituts und Mitwirkung weiterer Bundesbehörden durchgeführt (Seite 5). Diese Information wurde vor sieben Jahren und drei Monaten hier veröffentlicht: https://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/120/1712051.pdf

    Warum habe ich nie etwas davon im Staatsfernsehen gehört oder in den Zeitungen gelesen ?

    Ich hätte mir schon längst ein Zehn-Euro-Päckchen mit dem Nötigsten ( Billigmundschutz, Desinfektionsmittel)

    – mein kleines, jahrzehntelang haltbares Pandemiepäckchen – gekauft.

    Warum gibt es keine Bundesreserve ? 

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.