Ich habe Tschernobyl überlebt

Damals fragten mich Freunde und Bekannte:

„Was ist ein Bequerel“ ?

Heute, an diesem herrlichen schönen Frühlingstag, interessiert mich zunächst die Frage:

Wieviele Zigaretten habe ich seit Tschernobyl geraucht ?

80.000 ?

20.000 Euro.

 

4 Tage später:

GAU oder SUPER-GAU in Japan ?

FUKUSHIMA = TSCHERNOBYL oder glimpflicher ?

13000 Tsunami-Tote und einige hundert AKW-Tote bisher in Japan.

 

„Nach Angaben des Bundesamtes für Strahlenschutz betrug die Strahlenbelastung durch das Reaktorunglück in Tschernobyl in Deutschland im Jahr 1986 0,11 Millisievert und im Jahr 1987 0,07 Millisievert. Sie nahm in den Folgejahren weiter ab und liegt heute unter 0,015 mSv pro Jahr (die Strahlenbelastung durch natürliche Radioaktivität liegt bei 3 mSv pro Jahr)“

http://de.wikipedia.org/wiki/Katastrophe_von_Tschernobyl

 

Mehr sollte mich interessieren, was die 32 Zigaretten der letzten 4 Tage in meiner Lunge bewirkten.

 


Über schotti

* geb. 1949 in Berlin * 1967-1971 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin * 1975 Diplom in München * 1976 wissenschaftlicher Mitarbeiter am MPI für Astrophysik in Garching * 1977-1978 Redakteur beim Elektronik Journal München * 1979-1988 Aufbau eines Bauhandwerkbetriebes in München * 1989-1990 Songwriter/Sänger in San Diego (USA) * 1991-heute eigenfinanzierte Forschungsarbeit in Berlin

Schreibe einen Kommentar

Please use your real name instead of you company name or keyword spam.